Volkswagen

    • Oberlandesgerichte bestätigen Verbraucherrechte im Abgasskandal

      Es sind harte Zeiten geworden für Autohersteller. Insbesondere für den traditionsreiche Autohersteller Volkswagen (VW). Bereits am 5. Dezember 2017 hatte das Landgericht Berlin entschieden, dass eine Vielzahl von Autokreditverträgen widerrufbar sind und sowohl Betroffene des Diesel-Abgasskandals und auch alle anderen Käufer ihre Fahrzeuge an die Hersteller zurückgeben können, ...

      WK LEGAL Online Blog- 99 Leser -
  • The Month in Retrospect: What Else Happened in July

    … Evaluation of the Mediation Act Five years ago, the Mediation Act (Mediationsgesetz) came into force. We did cover the legislative process on the blog in quite some detail. The Act provided for an evaluation to take place at the fifth anniversary. This report has now been published by the Federal Ministry of Justice. Here is a link to the full…

    Peter Bert/ Dispute Resolution Germany- 71 Leser -


  • Zuliefererstreit bei VW

    … Ein Klassiker der Wirtschaftsmediation: zwei Unternehmen arbeiten seit Jahren eng miteinander und sind eigentlich aufeinander angewiesen. Dann kommt Sand ins Getriebe, ein Streit eskaliert. Im schlimmsten Fall wird der Disput in den Medien ausgetragen oder zumindest verfolgt; so war es gerade zu sehen zwischen der Volkswagen AG und zwei…

    Axel Brodehl/ Mediation- 79 Leser -
  • VW – im Grundsatz kein Schadensersatz für Aktionäre!

    … von Ulrich Wackerbarth* „Dieselgate“ ist in aller Munde und nun wollen auch die Aktionäre ihren Teil vom offenbar überreichlich zur Verfügung stehenden Schadensersatzkuchen. Die bekannte Anlegerschutz-Kanzlei T. verkündete – nicht ohne Stolz – bereits am 1.10.2015, die erste deutsche Anlegerklage gegen VW eingereicht zu haben und wirbt um…

    Prof. Wackerbarth/ Corporate BLawG- 244 Leser -
  • VW Aktie und rechtliche Folgen der Manipulation

    … Wertpapierhandelsgesetz sind Unternehmen, deren Aktien an einer deutschen Börse gehandelt werden, verpflichtet, Informationen ohne schuldhaftes Zögern (ad hoc) zu veröffentlichen. Sollte die Verantwortlichen des VW-Konzerns Kenntnis von den Manipulationen gehabt haben, bestünden für Aktionäre Ansprüche auf Schadensersatz wegen unterlassener…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 183 Leser -
  • Marke des Monats: TDI CLEAN DIESEL

    …, haben kanadische Behörden ebenfalls angekündigt Kontrollen bezüglich der zugelassenen Dieselfahrzeuge des Volkswagen Konzerns durchzuführen. Grund genug, einmal in das kanadische Markenregister zu schauen. Dabei stößt man unweigerlich auf die Wortmarke „TDI CLEAN DIESEL„, die zugunsten der VOLKSWAGEN AG dort seit dem 31.03.2010 für Waren der…

    Christian Welkenbach/ Das Blog für Markenrechtin Markenrecht- 46 Leser -


  • Dieselgate – ein Zwischenruf

    …Quelle: Onvista AG Ich weiß, Sie haben schon alles dazu gelesen und gehört, und dennoch scheint es mir der Fall wert, einmal kurz innezuhalten und ein erstes Zwischenfazit zu ziehen. Volkswagen steht dieses mal (leider) beispielhaft für Vieles und bricht manchen Negativrekord. So hat man an einem einzigen Tag in der Spitze 15.800.000.000,- Euro…

    Andreas Wirth/ Compliance Newsblog- 198 Leser -
  • Volkswagen AG gewinnt UDRP-Verfahren um vw.qa

    … 11. März 2015 | Kategorien: Domainrecht, UDRP Die Volkswagen AG hat ein Verfahren nach der Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) auf Übertragung des Domainnamens gewonnen (Volkswagen AG v. Domainmonster.com Privacy Service / Futurename, WIPO Case No. DQA2014-0002 ()). Der Panelist stellte zunächst fest, dass der Domainname mit…

    Peter Müller/ muepe.de | weblog peter müller- 33 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK