Völkerstrafrecht

  • Vollstreckungshilfe für den Internationalen Strafgerichtshof

    … Die Leistung von Vollstreckungshilfe im Falle einer vom Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien verhängten Freiheitsstrafe von 28 Jahren ist verfassungsrechtlich unbedenklich. Inhalt[↑] Ausgangssachverhalt Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts Ausschließliche Zuständigkeit des Internationalen…

    Rechtslupein Strafrecht- 33 Leser -


  • Das Ende der Straflosigkeit (Gastbeitrag Dr. Lars Berster)

    … for International Human Rights der Northwestern University Law School (Illinois), kann wie kaum ein zweiter Wissenschaftler für sich in Anspruch nehmen, auch die Praxis der jüngeren Entwicklung des Völkerstrafrechts mitbegleitet und mitgeprägt zu haben. Als langjähriger Mitarbeiter der US-Außenministerin Albright war er in den 90er Jahren maßgeblich an der…

    WissMit.comin Strafrecht- 47 Leser -
  • Ein Sohn von Gaddafi vor dem IStGH? – Einschätzungen von Prof. Dr. Claus Kreß auf Spiegel Online

    … Gestern wurde in dem Artikel von Thomas Darnstädt auf Spiegel Online diskutiert, ob Saif al-Islam al-Gaddafi, Sohn von Muammar al-Gaddafi, ein Verfahren vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag erwartet. Prof. Dr. Claus Kreß, einer der führenden Experten im Völkerstrafrecht, gibt dabei eine Einschätzung ab. Gleichzeitig kommen Grundsätze des Völkerstrafrechts zur Sprache, was das Lesen des Artikels zu einem muss macht. Einsortiert unter:Ausland, Völkerstrafrecht…

    WissMit.com- 33 Leser -
  • Ruandische Kriegsverbrechen und die deutsche Gerichtsbarkeit

    … Das Oberlandesgericht Stuttgart hat die Anklage des Generalbundesanwalts vom 7. Dezember 2010 gegen zwei mutmaßliche Führungsfunktionäre der “Forces Démocratiques de Libération du Rwanda” – den 47-jährigen ruandischen Staatsangehörigen Dr. Ignace M. und den 49-jährigen ruandischen Staatsangehörigen Straton M. – wegen Verbrechen gegen die…

    Rechtslupein Strafrecht- 22 Leser -
  • Afrikanische Milizenführer und deutsches Völkerstrafgesetzbuch

    … Vorgesetztenverantwortlichkeit. In subjektiver Hinsicht ist gemäß § 2 VStGB i. V. m. § 15 StGB mindestens bedingter Vorsatz hinsichtlich der objektiven Tatbestandsmerkmale erforderlich. Im Gegensatz zur völkerstrafrechtlichen Vorgesetztenverantwortlichkeit reicht im Rahmen des § 4 VStGB auch für militärische Vorgesetzte somit Fahrlässigkeit nicht aus. Die Regelung…

    Rechtslupein Strafrecht- 14 Leser -
  • Kunduz-Affäre: Oberst Klein gibt gezielte Falschinformationen zu

    … Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE geht aus dem geheimen NATO-Bericht zum Angriff auf die beiden Tanklaster bei Kunduz hervor, dass der verantwortliche Oberst Klein gegenüber den angeforderten US-Piloten gezielt die Unwahrheit gesagt habe, um sich die amerikanische Luftunterstützung zu sichern. Nach dem Bericht soll Oberst Klein gegenüber NATO…

    beck-blogin Strafrecht- 58 Leser -


  • IStGH stellt Haftbefehl gegen den sudanesischen Präsidenten Baschir aus

    … Am Mittwoch hat der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) Haftbefehl gegen den sudanesischen Präsidenten Omar Hassan Ahmed Al Baschir wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit erlassen. Dagegen sahen die Richter (noch) keine ausreichende Grundlage für den Vorwurf des Völkermords, den Chefankläger Ocampo ebenfalls erhobenen…

    beck-blogin Strafrecht- 11 Leser -
  • Erster Prozess vor dem IStGH in Den Haag

    … Seit heute muss sich der ehemalige Milizen-Chef Thomas Lubanga Dyilo wegen der Rekrutierung und des Einsatzes von Kindersoldaten vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH; ICC) in Den Haag verantworten (Video). Er soll einer der schlimmsten Kriegsverbrecher im Osten des Kongo gewesen sein. Verantwortlich sei er für Massaker an der…

    beck-blog- 28 Leser -
  • Charles Taylor Junior wegen Folterungen in Liberia in den USA verurteilt

    … Wie ich erst heute lese (Quelle: FAZ vom 12.1.2009 S. 6) ist der 31-jährige Charles Taylor Junior, Sohn des früheren liberianischen Diktators Charles Taylor Senior, bereits im Oktober in Miami/USA wegen schwerer Menschenrechtsverletzungen zu einer Freiheitsstrafe von 97 Jahren verurteilt worden. Der Angeklagte und die von ihm befehligten…

    beck-blogin Strafrecht- 24 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK