Visitenkarten

  • Irgendwann braucht man sie – Die eigene Visitenkarte

    … versehen. Die Notwendigkeit einer Visitenkarte wurde mir immer klarer. Was das mit Jura zu tun hat? Ganz einfach: Irgendwann kommt der Punkt da ist eine Visitenkarte einfach nötig. Wer Karrieremessen besucht, tauscht zwangsläufig Visitenkarten mit interessanten Personen aus, wer Veranstaltungen besucht, tauscht zwangsläufig – ganz im Sinne des…

    Jessica Große Wortmann/ Gedankensalat- 247 Leser -
  • Kanzleimarketing der anderen Art

    … dafür Visitenkarten verteilt würden. Der Erfolg gab ihnen Recht. Bereits die erste Happy Hour brachte zwei neue Klienten. Sie richtet nun wöchentliche Events aus und ihr Business boomt. Ein anderer Strafverteidiger hatte eine ähnliche Idee. Jon Kumar aus Dallas verteilte oft seine Visitenkarten in Kneipen. Er suchte aber nach einer effektiveren…

    Recht & Mediation- 87 Leser -


  • Visitenkarten günstig abzugeben

    …Ab dem 01. Oktober 2012 werde ich meine Tätigkeit als Rechtsanwalt in Schwetzingen fortsetzen, in Zusammenarbeit mit Schlesinger, Rechtsanwälte Mannheimerstr. 9 68723 Schwetzingen Telefon: +49 (0) 62 02 /40 64/40 65 Fax: +49 (0) 62 02/122 02 Da ich noch einige hundert Exemplare dieser wunderschönen Visitenkarten habe, bitte ich Interessenten sich vertrauensvoll an mich zu wenden. :=))…

    Panorama- 222 Leser -
  • Kostenlose Luxuswagen dank Visitenkarte

    …. Laut Anklage sei der Mann zu diversen luxuriösen Autohäusern gegangen und hat sich dort als vermögender Arzt ausgegeben. Als „Beweis“ legte er seine gefälschte Visitenkarte vor. So gelang es ihm, Bestellungen für verschiedene Autos aufzugeben, ohne dass die Händler an seiner Liquidität zweifelten. Für die Zwischenzeit bis zur Lieferung gab es dann…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 258 Leser -
  • Künstlersozialabgabe auch beim gemeinnützigen Verein

    … Auch viele gemeinnützige Vereine lassen von Grafikern und Webdesignern Print- und Digitalmedien erstellen. Viele Vereine sind sich jedoch nicht bewusst, dass sie vielfach Künstersozialabgaben an die KSK zahlen müssen. Im Fall des Sozialgerichts Dortmund stritt sich die Rentenversicherung mit einem gemeinnützigen Verein, der bei verschiedenen…

    RECHTaktuell- 30 Leser -
  • Logo der Münchener Olympiabewerbung 2018 von Löschung bedroht

    … nichts mehr zu hören. Anne Metzger, Inhaberin der Firma AM Immobilien Consulting, erklärt ihre Beweggründe: „Wir sind auch in München tätig. Dort kann ich inzwischen keine Visitenkarten mehr mit meinem Logo verteilen, ohne dass mir sofort ein Abkupfern des Olympialogos vorgehalten wird. Potentielle Geschäftspartner bekommen Zweifel an der…

    DESIGNSCHUTZ news.de- 52 Leser -
  • Visitenkarten waren gestern – Kanzlei geht neue Wege

    … “Visitenkarte war gestern – heute haben Sie Ihren Anwalt mit der App von ZRWD stets dabei und immer verfügbar. Ob im Straßenverkehr (Unfall-/ Bußgeld-Melder), im Job (Urteilsticker/ Blog zu aktuellen Rechtsthemen) oder im Privaten (Erbschaft/ Steuerrechner), per App gibt es Hilfe und je nach Wunsch einen bevorzugten Termin bei Ihrem Rechtsanwalt…

    Schadenfixblog- 86 Leser -


  • Krieg der Verteidiger nur in Großstädten?

    … Hier und da liest man von den Grabenkämpfen um Mandate in der Strafverteidigung, bei denen mehr oder weniger windige Verteidiger in Justizvollzugsanstalten z.T. sogar gegen eine gewisse “Aufwandsentschädigung” ihre Visitenkarten verteilen lassen oder gar Kollegen schlecht machen, um selbst an Mandate zu kommen. Solche Verhältnisse dürften…

    Kanzlei und Recht- 148 Leser -
  • Anbringen von Visitenkarten an Kfz rechtswidrig

    … Das OLG Düsseldorf hat am 21. September 2010 entschieden (Az. IV-4 RBs 25/10), dass das Anbringen von Visitenkarten oder Werbeflyern an parkende Pkw eine straßenrechtliche Sondernutzung darstellt, die eine Genehmigung des jeweiligen Ordnungsamts voraussetzt. Sachverhalt Ein Gebrauchtwagenhändler aus Moers brachte in der näheren Umgebung seines…

    examensrelevant- 221 Leser -
  • Aus für Zettelverteiler

    … jeweiligen verantwortlichen Fahrzeugführer vorliegt oder ohne Weiteres unterstellt werden kann, zur Verunreinigung der genutzten Parkflächen und damit zu Beeinträchtigungen wegen des erhöhten Reinigungsaufwands.” Die Entscheidung ist für das StrWG NRW ergangen. Da das Berliner StraßenG (und vermutlich auch das anderer bundesländer) vergleichbare…

    RECHTaktuell- 136 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK