Vg Media

  • Leistungsschutzrechte für „Snippets“ europarechtswidrig?

    … Beschluss des LG Berlin vom 08.05.2017, Az.: 16 O 546/15 Die VG Media geht gegen „Google“ vor, da „Google“ im Rahmen der Suchmaschine „Google“ „Snippets“ der Mitglieder der VG Media verwendet und hierfür kein Entgelt bezahlt. Die VG Media stützt sich auf die §§ 87f bis 87h UrhG (Leistungsschutzrecht der Presseverleger). Indessen könnten die…

    kanzlei.biz- 99 Leser -


  • Missbrauchsverfahren gegen Google?

    … Das Bundeskartellamt hatte im Rahmen einer Beschwerde der VG Media zu untersuchen, ob gegen den Suchmaschinenriesen Google ein förmliches Missbrauchsverfahren wegen erfolgter Kartellrechtsverstöße einzuleiten ist. Lissandra Melo / Shutterstock.com Die Verwertungsgesellschaft für die Urheber- und Leistungsschutzrechte der privaten Fernseh- und…

    Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 77 Leser -
  • Leistungsschutzrecht: Die VG Media will Geld von Google

    … in einem früheren Blogbeitrag gestellte Frage: “VG Media will das Leistungsschutzrecht wahrnehmen, nur wie?” bleibt damit offen. Die VG Media hat letzte Woche mitgeteilt, dass sie Klage gegen Google auf Zahlung erhoben hat. Ob diese Klage die klassische Suchmaschinenfunktion betrifft und/oder Google News, ergibt sich aus der Pressemitteilung der Verwertungsgesellschaft leider nicht. Der allerdings auch als Google-freundlich bekannte Journalist Jeff Jarvis spricht gar von einem “German war against the link“. …

    Thomas Stadler/ Internet-Law- 67 Leser -
  • Leistungsschutzrecht: Stehen zwei Verwertungsgesellschaften in den Startlöchern?

    … journalist ONLINE berichtet darüber, dass die VG Media das Leistungsschutzrecht für Presseerzeugniss wahrnehmen möchte. Zuvor hatte bereits die VG Wort eine außerordentliche Mitgliederversammlung zum Thema Leistungsschutzrecht angekündigt. In dem Beitrag von journalist ONLINE wird gemutmaßt, dass einige Verlage eine Wahrnehmung durch die VG Media…

    Internet-Law- 32 Leser -
  • Auf der Suche nach dem Weitersenderecht

    … unter technischen und wirtschaftlichen Aspekten urheberrechtlich als selbständige Nutzungsart dar. 2. Die zum Betrieb eines solchen Recorders notwendigen Weitersenderechte liegen bei den Sendeanstalten und nicht bei der VG Media. Der BGH hatte im April 2009 entschieden, dass durch den Betrieb eines Online-Videorecorders lediglich die…

    CMS Hasche Siglein Medienrecht- 71 Leser -


  • Urheberrecht beim Kabelfernsehen

    … Leistungsschutzrechte von Medienunternehmen mbH (VG Media) und Kabelnetzbetreibern im Jahr 2003 geschlossene “Vertrag über die Vergütung der Nutzung der terrestrisch und satellitär herangeführten Programme der Hörfunk- und Fernsehunternehmen in den Breitbandkabeln der Kabelnetzbetreiber” (Regio-Vertrag) regelt auch das Recht, Sendesignale über Verteileranlagen…

    Rechtslupein Medienrecht- 25 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK