Verzögerung



  • Entschädigung für Tuifly-Passagiere?

    … Verspätung oder Annullierung entschädigt werden, es sei denn, die Fluggesellschaft kann „außergewöhnliche Umstände“ nachweisen, die sich auch durch „alle zumutbaren Maßnahmen“ nicht vermeiden lassen. Hierzu zählen etwa Streiks und außergewöhnliche und extreme Naturereignisse. Die Erkrankung von Besatzungsmitgliedern ist nach der einschlägigen…

    WK LEGAL Online Blogin Zivilrecht- 304 Leser -


  • LSG BaWü: Entschädig wegen überlanger Verfahrensdauer (mit Anmerkung)

    … Entschädi-gung 1.200,00 EUR für jedes Jahr der Verzögerung. Das Verfahren habe insgesamt 43 Monate ge-dauert. Angemessen sei eine Dauer von sechs Monaten. Damit bestehe für 37 Monate Anspruch auf Entschädigung in Höhe von 100,00 EUR monatlich. Dieser Anspruch bestehe für jeden der fünf Kläger, sodass der Entschädigungsanspruch insgesamt 18.500,00 EUR…

    Andere Ansicht- 49 Leser -
  • 99 unerledigte, ältere Gerichtsverfahren

    … Beschwerdeverfahren und vorrangig zu behandelnden Verfahre des einstweiligen Rechtsschutzes – nicht machen. Die Parteien werden weiterhin höflich um Geduld und um Verständnis für die angespannte Geschäftslage gebeten” Gottseidank vertreten wir den Beklagten. Wir verfristen die Akte mal um ein Jahr… (la) (Bild: © rdnzl – Fotolia.com) …

    Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum (LHR)- 420 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK