Vertragsrecht

  • Vertragstypen im Spielerecht Teil III – Der eSports-Spielervertrag

    …Wir haben uns hier im Blog ja bereits mit unterschiedlichen Vertragstypen der Games-Branche auseinander gesetzt. Da Verträge, insbesondere deren konkrete Verhandlung und Gestaltung auch im eSport-Bereich immer weiter an Bedeutung gewinnen, widmen wir uns in dieser Serie auch den eSports eigenen Vertragstypen und hierbei zunächst dem Spielervertrag…

    Michael Scheyhing/ GamesLaw- 60 Leser -
  • Zenimax gegen Samsung: Der VR-Streit geht in eine weitere Runde

    …Trotz Ende kein Ende in Sicht Interessierte Leser erinnern sich an unsere Darstellung des Rechtsstreits zwischen dem Branchenriesen Zenimax (Bethesda, Id Software) und dem „Rift“-Entwickler Oculus (Mittlerweile von Facebook aufgekauft). Zenimax beschuldigte Oculus seinerzeit, Urheberrechtsverletzungen in großem Maßstab begangen zu haben, indem…

    GamesLaw- 58 Leser -


  • Rezension: IT-Recht

    … Rezension: IT-Recht Redeker, IT-Recht, 6. Auflage, C.H. Beck 2017 Von cand. jur. Marvin Jäschke, Göttingen Das Recht rund um die Informationstechnologie(n) darf – mit Fug und Recht – als bedeutendes Rechtsgebiet begriffen werden, das angesichts rapider technologischer Fortentwicklungen und den dadurch bedingten rechtlichen…

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensentenin Zivilrecht- 41 Leser -
  • Rezension: Beck’sches M&A-Handbuch

    … Rezension: Beck’sches M&A-Handbuch Meyer-Sparenberg / Jäckle, Beck’sches M&A-Handbuch, 1. Auflage, C.H. Beck 2017 Von Maximilian Hermans, Düsseldorf Das jüngst erstmalig erschienene Beck’sche M&A-Handbuch, herausgegeben von Wolfgang Meyer-Sparenberg und Christof Jäckle, weckt bereits auf dem Titel große…

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensentenin Zivilrecht- 36 Leser -
  • Zur Gewinnabschöpfung bei der Verwendung unwirksamer AGB

    … Das jemand unwirksame Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) verwendet kann verschiedene Ursachen haben. Manchmal werden einfach die AGB von Konkurrenten kopiert oder die aus der Sicht des Verwenders interessantesten Klauseln Dritter zusammengestellt, ohne dass die AGB dann vor deren Verwendung von einem Experten überprüft werden. Sollten…

    Kai Riefenstahl / karief.com- 106 Leser -
  • Rezension: Internationale Wirtschaftsverträge

    … Rezension: Internationale Wirtschaftsverträge Ostendorf / Kluth (Hrsg.), Internationale Wirtschaftsverträge, 2. Auflage, C.H. Beck 2017 Von Carina Wollenweber, Wirtschaftsjuristin, LL.M., Siegen Bei dem Werk „Internationale Wirtschaftsverträge“ von den Herausgebern Patrick Ostendorf und Peter Kluth handelt es sich um ein…

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensentenin Zivilrecht- 66 Leser -
  • Rezension: Internationales UN-Kaufrecht

    … Schlechtriem / Schroeter, Internationales UN-Kaufrecht, 6. Auflage, Mohr Siebeck 2017 Von Rechtsanwalt Dr. Norbert Lösing, Lüneburg Das ursprünglich von Schlechtriem erstellte Lehrbuch wird von Ulrich G. Schroeter zum 2. Mal, nunmehr in der insgesamt 6. Auflage, verantwortet. Wurden die Vorauflagen u. a. wegen der…

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensentenin Zivilrecht- 37 Leser -


  • Rezension: E-Commerce

    … werden (z.B. S. 9: „Barcode Scanner“). Hier wird die Bekanntheit vorausgesetzt. Fazit: Im vorliegenden Werk werden beinah unfassbar viele Informationen zu unterschiedlichen Kategorien wie Recht, Betriebswirtschaft und Technik untergebracht. Die Themengebiete sind gut ausgewählt, interessant, hochaktuell und gut recherchiert. Sogar Nischenbereiche…

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensentenin Zivilrecht- 43 Leser -
  • „Robin Hood“ gegen Blizzard – ein 8,5 Millionen schwerer Streit

    …Das Theaterstück rund um den deutschen Bot-Entwickler Bossland GmbH und dem Gaming-Riesen Activision Blizzard startet in einen neuen Akt. Ende 2016 stellte der BGH eine Urheberrechtsverletzung durch das unerlaubte Nutzen von Programminhalten zum Zweck der Programmierung der Cheat-Software fest (wir berichteten). Ebenfalls 2016 erhob Activision…

    GamesLaw- 107 Leser -
  • Wann ist das Widerrufsrecht für Hygieneartikel ausgeschlossen?

    … Immer wieder fragen mich Onlinehändler, ob sie Hygieneartikel zurücknehmen müssen und ob ein Widerrufsrecht für den Kunden überhaupt besteht. 312g Abs. 2 Nr. 3 BGB regelt, dass das Widerrufsrecht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes…

    RAin Lachenmann/ Kanzlei Lachenmann- 90 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK