Versicherungsschutz

    • Goldene Rolex ist kein Hausrat

      Wenn der Einbruchsschutz versagt, greift der Versicherungsschutz. Diese Hoffnung hatte ein bestohlener Uhrenliebhaber, der vorsichtigerweise eine Hausratsversicherung abgeschlossen hatte. Das OLG Frankfurt/Main machte diese Hoffnung durch sein Urteil vom 26. Juli 2017 zunichte. Der Bestohlene verlangte von seiner Hausratversicherung eine Entschädigung in Höhe des Wiederbescha ...

      JUDID- 128 Leser -


  • BGH zur Frage des Versicherungsschutzes für Eizellspende

    … Hat eine privat krankenversicherte Frau Anspruch auf Kostenerstattung für eine im Ausland vorgenommene künstliche Befruchtung mittels Eizellspende? Diese Frage ist vom IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes in einem in wenigen Tagenn zu verhandelnden Revisionsverfahren zu beantworten. Die Klägerin – zunächst – kinderlose Klägerin begab sich…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 56 Leser -
  • Pokémon Go: Versicherungsschutz beim Spielen?

    …. Nun stellt sich noch die Frage nach dem Versicherungsschutz. Grundsätzlich kann man hier Entwarnung für alle Spielwütigen geben. Solange man nicht vorsätzlich Schäden verursacht, greift die Unfallversicherung bzw. private Haftpflichtversicherung. Wer also ins Spiel versunken über die Straße spaziert und dadurch einen Schaden verursacht, ist noch…

    Fernsehanwalt- 55 Leser -
  • Vorvertragliche Obliegenheiten – was ist das?

    … Bereits vor dem Zustandekommen eines Versicherungsvertrages unterliegt man als Versicherungsnehmer bestimmten vorvertragliche Obliegenheiten. Das sind Verhaltensvorschriften, die beachtet werden müssen, bevor der Vertrag in Kraft tritt. Werden sie verletzt, kann das in bestimmten Konstellationen den Verlust des Versicherungsschutzes bedeuten…

    Quirmbach und Partner- 143 Leser -
  • Zum Angebot fakultativer Nebenleistungen im Rahmen eines Flugbuchungsportals

    … Urteil des OLG Frankfurt a. M. vom 24.09.2015, Az.: 6 U 60/15 Werden über ein Flugbuchungsportal auch fakultative Nebenleistungen (hier: Versicherungsschutz) vermittelt, so müssen diese das „opt-in“-Erfordernis des Art. 23 I 4 der VO (EG) Nr. 1008/2008 erfüllen. Dafür ist ausreichend, dass der Kunde sich aktiv für oder gegen die Versicherung…

    kanzlei.biz- 104 Leser -


  • Der 52. Deutsche Verkehrsgerichtstag in Goslar – eine Vorschau Teil I

    … Vorteil ist der, dass sich nicht der Verletzte, sondern der Sozialversicherer mit dem Schädiger auseinandersetzen muss, da er die Leistungen, die er an den Geschädigten erbringt, vom eigentlichen Unfallverursacher zurückverlangen kann. Komplizierte Regelungen zum Versicherungsschutz Die Regelungen zum Versicherungsschutz aus den gesetzlichen…

    Quirmbach und Partner- 34 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK