Verschlüsselung

    • Haftungserleichterung für W-LAN Hotspots

      Die am 30.06.2017 durch den Bundestag beschlossene Änderung des Telemediengesetzes zur Förderung offener W-LAN Hotspots bleibt hinter ihrem Anspruch zurück. Ziel des 3. Änderungsgesetzes zum Telemediengesetz (TMG) ist es, durch Verringerung von Haftungsrisiken mehr frei verfügbares W-LAN zu ermöglichen.

      halle.law- 60 Leser -
  • Staatstrojaner-Gesetz 2017 tritt in Kraft

    … Über das „Gesetz zur effektiveren und praxistauglichere Ausgestaltung des Strafverfahrens“ mit seinen Staatstrojaner-Befugnissen wurde bereits >hier< berichtet. Das Gesetz wurde nun am 17.08.2017 durch Unterschrift des Bundespräsidenten ausgefertigt und am 23.08.2017 im Bundesgesetzblatt (Teil I Nr. 58, Seite 3202) veröffentlicht…

    RA Stefan Loebisch/ Kanzlei Stefan Loebisch Passau- 79 Leser -
  • Kontaktformulare – Was ändert sich durch die DSGVO?

    … Am 25. Mai 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in allen Mitgliedstaaten geltendes Recht – mit weitgehenden Folgen für Online-Händler. Auch die Datenerhebung durch Kontaktformulare, die zahlreiche Online-Shops nutzen, wird von der DSGVO erfasst. Ob und was sich durch die DSGVO in Bezug auf Kontaktformulare konkret ändert, erfahren Sie…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 115 Leser -


  • Datenschutz im Urlaub

    … Sie diese vor der Übermittlung Ihrer Daten klären. Seriöse Anbieter werden Ihre Fragen bereits im Vorfeld der Reise beantworten und Ihnen z.B. alternative Zahlungsmethoden anbieten. Verschlüsselung schützt vor Schaden Geht es endlich los, haben die meisten Reisenden inzwischen auch mindestens Datenträger im Gepäck. Wer will schließlich im Urlaub…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 42 Leser -
  • Datenschutz im Alltag für lau: 10 Tipps für jedermann

    … enthaltenen Daten zugreifen können. Bei Smartphones ist eine Verschlüsselung mittlerweile mit den Bordmitteln mit wenigen Klicks möglich. USB-Sticks können mit kostenlosen Programmen wie SecurStick verschlüsselt werden, ohne dass eine Installation von Software oder Treibern notwendig ist. Eine vollständige Festplattenverschlüsselung an dem heimischen…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 93 Leser -
  • „End-to-end“ E-Mail-Verschlüsselung in der Praxis

    … Meine E-Mails kann ja nur der Empfänger lesen…oder nicht? Tatsächlich ist eine E-Mail im Versand kaum sicherer als eine Postkarte. Darum sollte man E-Mails mit sensiblem Inhalt ende-zu-ende verschlüsseln. Das BSI hat sich in der „Charta zur Stärkung der vertrauenswürdigen Kommunikation“ verpflichtet, einfach zu nutzende, sichere und transparente Verschlüsselungslösungen zu fördern. Tips dazu gibt es […]…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 128 Leser -
  • Keine E-Mail Verschlüsselung bei Schulämtern?

    … Zumindest in Berlin ist das wohl so, wie die Berliner Beauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in ihrem aktuellen Tätigkeitsbericht feststellt. AUSTAUSCH PERSÖNLICHER DATEN Dass zwischen den Schulämtern in den Bezirken und den Schulen ein regelmäßiger Austausch personenbezogener Daten über Schülerinnen und Schüler stattfindet ist dabei für Planungszwecke durchaus notwendig und zulässig. Hierbei werden […]…

    Anna Kaiser/ Datenschutzblog 29- 103 Leser -
  • Gesundheitsdaten im E-Postbrief?

    … Der E-Postbrief ist ein Dienst der Deutschen Post AG für den Austausch elektronischer Nachrichten über das Internet. E-Postbriefe können dabei ähnlich einer E-Mail elektronisch übertragen, oder aber in Papierform zugestellt werden. In letzterem Fall spricht man von einem sogenannten Hybridbrief. ELEKTRONISCHE ÜBERMITTLUNG Um diesen Service nutzen…

    Christian Blume/ Datenschutzblog 29- 49 Leser -
  • Prüft das BayLDA bald Webseitenverschlüsselung?

    … Wie die activeMind AG online berichtet, sollten bayerische Unternehmen kurzfristig mit einer Überprüfung des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht (BayLDA) rechnen. Grund für die anlasslose Prüfung soll die Verschlüsselung von Websites sein. MÖGLICHE PRÜFFRAGEN Die Prüffragen, die den Unternehmen dabei ins Haus „flattern“ beziehen sich dabei auf die verschiedenen Protokolle. Sind SSL 2.0 und SSL. 3.0 […]…

    Martin Henfling/ Datenschutzblog 29- 90 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK