Vermietung

  • Bildung von Rückstellungen durch einen gewerblichen Zwischenvermieter

    … Eine Rückstellungsbildung durch einen Vermieter setzt dessen Berechtigung zur Gewinnermittlung durch Betriebsvermögensvergleich gemäß § 4 Abs. 1 i.V.m. § 5 EStG voraus. Ist dagegen eine solche Gewerblichkeit zu verneinen, liegen Überschusseinkünfte aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG) vor, bei denen eine Bilanzierung von vornherein nicht…

    Rechtslupe- 30 Leser -


  • Erneuerung der Einbauküche in vermieteter Immobilie

    … Erhaltungsaufwand Bei der Erneuerung der Einbauküche geht es um den immer wiederkehrenden Streit im Zusammenhang mit finanziellen Aufwendungen der Vermieter: Handelt es sich um Anschaffungskosten für eine neue Einbauküche mit entsprechenden Abschreibungen in der Zukunft oder um sog. Erhaltungsaufwand und somit sofort abziehbare Werbungskosten Vgl. hierzu auch…

    Udo Schwerdin Steuerrecht- 108 Leser -
  • Aufwendungen für vom Mieter verursachte Schäden

    … das schuldhafte Handeln des Mieters am Gebäude verursacht worden ist, nicht den anschaffungsnahen Herstellungskosten zuzuordnen. Solche Aufwendungen können als sog. “Erhaltungsaufwand” und damit als Werbungskosten sofort abgezogen werden. Aufwendungen, die -wie im Streitfall- durch die Absicht veranlasst sind, Einkünfte aus Vermietung und…

    Rechtslupe- 58 Leser -
  • Umsatzsteuer: Vorsicht bei der Vermietung von Stellplätzen

    … In der Praxis ist immer wieder zu beobachten, dass Stellplätze für Fahrzeuge umsatzsteuerfrei überlassen werden. Das ist auch richtig, wenn es sich bei der Überlassung lediglich um eine Nebenleistung zur Hauptleistung handelt und nicht zur Umsatzsteuer optiert wird bzw. optiert werden kann (zu Einzelheiten mit zahlreichen Beispielen vgl. Abschn…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 48 Leser -
  • Vermietung von Großimmobilien – BFH schließt Gewerblichkeit aus?

    … Mit Urteil vom 14. Juli 2016 (Az. IV R 34/13) hat der BFH – soweit ersichtlich – erstmals zur Einkunftsart bei der Vermietung von Großimmobilien Stellung genommen. Der Urteilsfall betraf die Vermietung eines Einkaufszentrums. Können die Urteilsgrundsätze allgemeingültig auf die Überlassung von Einheiten in Großimmobilien übertragen werden? Hat…

    NWB Experten Blog- 40 Leser -
  • Anschaffungskosten einer Immobilie

    … Die bilden die Bemessungsgrundlage für die jährlichen Abschreibungen, die im Falle einer Vermietung der Immobilie neben den Finanzierungskosten, Instandhaltungskosten sowie Betriebs- und Verwaltungskosten zu den steuerlich abziehbaren Werbungskosten gehören. Die Ermittlung der Anschaffungskosten sowie die korrekte Aufteilung auf Grund und Boden…

    Udo Schwerd- 134 Leser -
  • Angaben zum Energieausweis sind wesentliche Informationen i.S.d. § 5a Abs. 2 UWG

    … Urteil des OLG Hamm vom 04.08.2016, Az.: 4 U 137/15 Wird vor dem Verkauf einer Immobilie eine Verkaufsanzeige in kommerziellen Medien aufgegeben und liegt zu diesem Zeitpunkt ein Energieausweis vor, so hat der Verkäufer sicherzustellen, dass die Pflichtangaben nach § 16a Abs. 1 EnEV in der Immobilienanzeige aufgeführt werden. Unterlässt er dies…

    kanzlei.biz- 87 Leser -
  • Die Vermietung des Einkaufszentrums – und die Gewerbesteuer

    …Die Vermietung eines Einkaufszentrums ist nicht deshalb als Gewerbebetrieb anzusehen, weil der Vermieter die für ein Einkaufszentrum üblichen Infrastruktureinrichtungen bereitstellt oder werbe- und verkaufsfördernde Maßnahmen für das Gesamtobjekt durchführt. Die Vermietung eines Einkaufszentrums erfolgt also noch im Rahmen der privaten Vermögensverwaltung, unterliegt mithin nicht der Gewerbesteuer. Für die Annahme eines ……

    Rechtslupe- 80 Leser -
  • Anerkennung von Mietverhältnissen zwischen nahen Angehörigen

    … Man kann es gar nicht oft genug betonen, dass bei der Vermietung zwischen nahen Angehörigen strenge Anforderungen seitens der Finanzverwaltung gestellt werden, damit das Mietverhältnis auch tatsächlich steuerliche Anerkennung finden kann und der Vermieter eventuelle Werbungskostenüberschüsse auch wirklich steuermindernd verrechnen darf. So…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 56 Leser -


  • Das nicht aufwändig gestaltete Einfamilienhaus der GmbH

    …Ein ordentlicher und gewissenhafter Geschäftsleiter einer Kapitalgesellschaft wird nur dann bereit sein, die laufenden Aufwendungen für den Ankauf, den Ausbau und die Unterhaltung eines Einfamilienhauses zu (privaten) Wohnzwecken -also im privaten Interesse- eines Gesellschafters der Kapitalgesellschaft zu tragen, wenn der Gesellschaft diese…

    Rechtslupe- 81 Leser -
  • Gemischt genutzte Gebäude und die Vorsteuer

    … insgesamt angefallenen Vorsteuern nach § 15 Abs. 4 UStG aufgeteilt werden. Seit der Einfügung des § 15 Abs. 4 S. 3 UStG mit Wirkung vom 01.01.2004 ist eine Aufteilung nach dem Verhältnis der (voraussichtlichen) steuerpflichtigen zu den steuerfreien Ausgangsumsätzen (sog. Umsatzschlüssel) nur noch nachrangig zulässig. Die Klägerin ermittelte die…

    Schlosser Aktuell- 98 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK