Verlustverrechnung

  • Depotübergreifende Verlustverrechnung

    … § 20 Abs. 6 Satz 1 EStG steht der depotübergreifenden Verrechnung von Altverlusten i.S. des § 23 EStG in der bis zum 31.12 2008 geltenden Fassung (EStG a.F.) bei der (Antrags-)Veranlagung gemäß § 32d Abs. 4 EStG nicht entgegen, da die depotbezogenen unterjährigen Verlustverrechnungen der auszahlenden Stelle i.S. des § 43a Abs. 3 EStG zwar…

    Rechtslupe- 30 Leser -


  • 39 Tage nach der Bundestagswahl: Steuerpolitische Wiedervorlage für Jamaika

    … unvollendeten Punkten beschäftigen müssen. Zeit für eine Wiedervorlageliste. Sanierungsgewinnfreistellung: Was macht die EU? Sehr schnell hatte die große Koalition auf den Beschluss des Großen Senats des BFH zum Sanierungserlass reagiert und eine gesetzliche Freistellung von Sanierungsgewinnen kodifiziert. Seitdem läuft das beihilferechtliche…

    NWB Experten Blog- 33 Leser -
  • Rechtsformneutralität durch Option zur Körperschaftsteuer?

    … Vereinfachungen im Umwandlungsrecht den Wechsel zwischen Kapital- und Personengesellschaft erleichtern. Ähnliche Beiträge Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Steuern und verschlagwortet mit Besteuerung, Gewinnthesaurierungen, Kapitalgesellschaft, Körperschaftsteuer, Personengesellschaft, Rechtsform, Rechtsformneutralität, Steuersystematik, VErlustverrechnung von Christoph Iser. Permanenter Link zum Eintrag.…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 70 Leser -
  • Verlustverrechnung bei einer vermögensverwaltenden Kommanditgesellschaft

    … Nach § 21 Abs. 1 Satz 2 EStG i.V.m. § 15a Abs. 2 EStG ist bei einer Kommanditgesellschaft, die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung erzielt, der einem Kommanditisten zuzurechnende, nicht ausgeglichene oder abgezogene Verlustanteil mit Überschüssen, die dem Kommanditisten in späteren Wirtschaftsjahren aus seiner Beteiligung an der…

    Rechtslupe- 26 Leser -
  • Pensionspferdehaltung – Einkünfte aus gewerblicher Tierhaltung

    … Folgt das Finanzamt den Angaben eines Steuerpflichtigen, der mit ungewisser Einkünfteerzielungsabsicht eine Pferdepensionshaltung betreibt, und stellt vorläufig Einkünfte aus Gewerbebetrieb gem. § 15 Abs. 1 EStG fest, kann es bei Beseitigung der Ungewissheit über das Vorliegen der Einkünfteerzielungsabsicht die Einkünfte als solche aus…

    Rechtslupe- 46 Leser -
  • “Summe der Einkünfte”

    … Unter der “Summe der Einkünfte” im Sinne des § 46 Abs. 2 Nr. 1 EStG ist derjenige Saldo zu verstehen, der nach horizontaler und vertikaler Verrechnung der Einkünfte verbleibt. Versagt das Gesetz –wie in § 23 Abs. 3 Satz 8 EStG im Falle eines Verlustes aus privaten Veräußerungsgeschäften– die Verrechnung eines Verlustes aus einer Einkunftsart mit…

    Rechtslupe- 56 Leser -
  • Verrechnung von positiven und negativen gewerblichen Einkünften

    … vom 27. September 2012 – III R 69/10 Weitere Artikel aus diesem Themengebiet: Mindestbesteuerung Zeitpunkt der Verlustzurechnung bei einem stillen Gesellschafter Verfassungsrechtliche Zweifel an der Mindestbesteuerung Verlustverrechnung bei Verschmelzung von Kapitalgesellschaften Zweifelhafte Rechtsfragen im PKH-Verfahren Grenzüberschreitende…

    Rechtslupe- 24 Leser -
  • Verlustverrechnung bei Termingeschäften

    … Alt-Verluste aus Termingeschäften, die im zeitlichen Anwendungsbereich des mittlerweile ausgelaufenen Gesetzes über die Kapitalanlagegesellschaften entstanden sind, können nach Ansicht des Hessischen Finanzgerichts nicht ohne weiteres mit Erträgen verrechnet werden, die im zeitlichen Anwendungsbereich des nunmehr gültigen Investmentsteuergesetzes…

    Rechtslupe- 35 Leser -


  • Begrenzung der gewerbesteuerlichen Verlustverrechnung

    … hinausgehende Gewinn nur bis zu 60 % um verbleibende Verlustvorträge gekürzt werden, wodurch es zur Streckung der Verlustverrechnung über einen längeren Zeitraum kommt. Sollte in Folgejahren bis zur Einstellung des Betriebs kein ausreichender Gewinn zur Verrechnung der gestreckten Verlustvorträge erzielt werden, bleibt es bei der endgültigen…

    Rechtslupe- 87 Leser -
  • Keine Verlustverrechnungsbeschränkungen unter der Geltung des AuslInvestmG

    … Die in § 17 AuslInvestmG enthaltene Verweisung auf private Veräußerungsgeschäfte (§ 23 EStG) dient allein der Definition der ausschüttungsgleichen Erträge, führt aber nicht zur Anwendung der Regelungen über die Verlustverrechnungsbeschränkungen auf der Ebene des Investmentfonds. Eine Regelung zur Verlustausgleichsbeschränkung auf der Ebene des…

    Rechtslupe- 66 Leser -
  • Mindestbesteuerung

    … Die sog. Mindestbesteuerung gemäß § 10d Abs. 2 EStG ist “in ihrer Grundkonzeption” einer zeitlichen Streckung des Verlustvortrags nach Ansicht des Bundesfinanzhofs doch nicht verfassungswidrig. Die Einkommen- und Körperschaftsteuer soll die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Steuersubjekts abschöpfen. Ihre Bemessungsgrundlage ist deshalb…

    Rechtslupe- 94 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
2 Blogs zum Thema

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK