Verkürzung Wohlverhaltensphase

  • Die vorzeitige Restschuldbefreiung

    … Über die verschiedenen Möglichkeiten, ein Insolvenzverfahren über einen Gläubigervergleich zu verhindern und über meine Erfahrung hierüber aus Sicht der Verschuldeten und der Gläubiger habe ich bereits häufig berichtet. Die Möglichkeit einer außergerichtlichen Regulierung, die sich in vielen Fällen auch für die Gläubiger vor dem Hintergrund der…

    Insolvenz-News und Insolvenzberatung- 681 Leser -
  • Privatinsolvenz 3 Jahre: lohnt sich das Warten?

    … WohlverhaltensPhase von 6 auf 3 Jahren gewartet haben, gibt es nach der jetzt beschlossenen Gesetzesänderung Enttäuschung in drei Punkten: Die Mindestquote wurde kurzfristig vom Rechtsausschuss von 25% auf 35% noch erhöht Die Anforderungen/Versagungsgründe für die Restschuldbefreiung wurden verschärft und 1 Jahr Warten bis die Verkürzung in Kraft tritt. Ich erhalte…

    Insolvenz-News und Insolvenzberatung- 707 Leser -


  • Verkürzung Privatinsolvenz auf 3 Jahre auf der Zielgeraden

    … Wie fortlaufend auf INSOLVENZ-NEWS berichtet, ist die Verkürzung der Privatinsolvenzverfahren und Verbraucherinsolvenzverfahren auf drei Jahre geplant. Vor dem Bundestag und auch intern wurde diskutiert, ob für die Verkürzung auf 3 Jahre an die Bedingung der Erfüllung einer Mindestquote von zunächst geplanten 25% geknüpft wird. Der Entwurf ist…

    Insolvenz-News und Insolvenzberatung- 349 Leser -
  • Verkürzung der Restschuldbefreiung – Der Stand der Reform

    … Das Gesetzesvorhaben zur Reform der Privat-/Verbraucherinsolvenz schreitet weiter voran. Wie berichtet, ist ein wichtiger Bestandteil der geplanten Reform die Verkürzung der Restschuldbefreiung bei Privatinsolvenzen von aktuell 6 auf 3 Jahren; da diese Verkürzung jedoch an Erreichung einer Mindestquote von 25% und Begleichung der Kosten des…

    Insolvenz-News und Insolvenzberatung- 2049 Leser -
  • Verkürzung der Wohlverhaltensperiode/Restschuldbefreiung

    … Wohlverhaltensphase bis zur weiteren Verkürzung ohne die vorgesehene Mindestquote (25%) sowie Deckung der Verfahrenskosten. Wesentlicher Dreh- und Angelpunkt dieser Diskussion ist, ob die Verkürzung zu einer Einschränkung für die Gläubiger führt und ob der Anreiz verstärkt wird, dass noch mehr Schulden gemacht werden. Nach meinen Beobachtungen bei der…

    Insolvenz-News und Insolvenzberatung- 329 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK