Verkehrsunfall - Seite 15

  • Minimierung des Entdeckungsrisikos

    … Ausgabenvermeidung liegt bei der Entdeckung fingierter Verkehrsunfälle. Beliebt ist auch die „Umwidmung“ von echten Unfällen in fingierte. Für diese Aufgaben beschäftigen die Versicherer spezielle Spezialisten. Wer vermeiden möchten, daß ein Verkehrsunfall als gestellter Unfall entdeckt oder qualifiziert wird, sollte sich den Beitrag im JURION…

    232 Leser - kanzlei-hoenig.de
  • Bundesweite Kennzeichenmitnahme wird möglich

    … Das Bundeskabinett hat einer von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer vorgelegten Neuregelung zugestimmt. Damit wird die Pflicht zur Umkennzeichnung von Fahrzeugen bei Wohnsitz- oder Halterwechsel aufgehoben. Mit der Neuregelung wird der Beschluss der Verkehrsministerkonferenz aus 2012 über die bundesweite Kennzeichen-Mitnahme bei…

    35 Leser - Schadenfixblog
  • Haftung nach Unfall mit Rettungsfahrzeug

    … Ersatz seiner bei dem Verkehrsunfall entstandenen materiellen Schäden aus § 7 Abs. 1 StVG i.V.m. § 17, 18 StVG zu. Unbestritten hat das Einsatzfahrzeug der Beklagten zur Unfallzeit Sonderrechte gemäß §§ 35, 38 StVO in Anspruch genommen. Der Fahrer des Rettungsfahrzeugs war nach § 35 Abs. 5 a StVO von den Vorschriften der StVO befreit, weil…

    37 Leser - Schadenfixblog
  • …mit Skizze Ihres Mandanten

    … In einer Verkehrsunfallsache will die gegnerische Haftpflichtversicherung nach anfänglichem Rumgemoser ihre Haftung doch noch einmal prüfen, schreibt sie. “Bitte senden Sie dazu eine ausführliche Schadensschilderung nebst Skizze Ihres Mandanten zu!” Da bin ich doch gerne behilflich…

    124 Leser - Andere Ansicht


  • Das Verhalten merkwürdiger Verkehrsteilnehmer zur Stoßzeit

    … Mein Mandant fuhr an eine Kreuzung heran. Von links näherte sich auf der Vorfahrtstraße ein Fahrzeug. Dessen Fahrer betätigte den rechten Fahrtrichtungsanzeiger, so daß die Annahme nahe lag, er wolle nach rechts auf die von dem Mandanten befahrene Straße abbiegen. Mein Mandant vertraute indes nicht auf den “Blinker”, schließlich konnte es…

    362 Leser - Kanzlei und Recht
  • Zum Schadensersatz gehören auch Lohnnebenkosten und Sozialabgaben

    … auch Anspruch auf die Erstattung der Lohnnebenkosten und Sozialabgaben, die angefallen wären. Das gilt auch, wenn diese nicht tatsächlich anfallen, entschied das Amtsgerichts München am 24. April 2012 (AZ: 332 C 1529/12), wie die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilt. Der bei einem Verkehrsunfall…

    69 Leser - Schadenfixblog
  • Mitverschulden eines Motorradfahrers wegen Nichttragens von Motorradschuhen

    … vornahm. Auch das OLG Brandenburg bejahte ein Mitverschulden des Kraftradfahrers, der keine Motorradschutzkleidung trägt und bei einem Verkehrsunfall mit einem Kraftfahrzeug daraus folgende Verletzungen erleidet (OLG Brandenburg, Urteil vom 23.07.2009 – 12 U 29/09). Dort war der Motorradfahrer lediglich mit einer Stoffhose bekleidet gewesen…

    56 Leser - Schadenfixblog
  • Pkw darf Radschutzstreifen gelegentlich nutzen

    … Berlin (DAV). Ein bekanntes Phänomen: Es bildet sich ein Stau wegen einer roten Ampel oder Linksabbiegern. Die einzige Möglichkeit, daran vorbeizukommen, ist das Überfahren des Radschutzstreifens, etwa um geradeaus fahren zu können oder eine Rechtsabbiegespur zu erreichen. Dies ist grundsätzlich zulässig, informiert die Arbeitsgemeinschaft…

    101 Leser - Schadenfixblog
  • Haftung des Arbeitnehmers nach einem Unfall im Straßenverkehr

    … vom Arbeitnehmer genutztes Firmenfahrzeug eine Vollkaskoversicherung abzuschließen, greift nicht durch, weil eine solche Verpflichtung nicht besteht. Gleiches gelte auch für einen Autoschutzbrief. Die Entscheidung zeigt, dass ein Verkehrsunfall, insbesondere wenn dieser mit fremden Kraftfahrzeugen verursacht worden ist, immer von einem versierten Anwalt für Verkehrsrecht betreut werden sollte. …

    7 Leser - Schadenfixblog
  • Wer hat eigentlich Schuld hier?

    … Ein Klassiker unter den Unfällen mit Beteiligung von Moppedfahrern: Die Pressemeldung der Polizei Berlin ist überschrieben mit „Motorradfahrer übersehen“. Bei einem Verkehrsunfall in Britz wurden in der vergangenen Nacht ein 19-jähriger Motorradfahrer, sein ebenfalls 19-jähriger Sozius sowie vier Männer im Alter von 17, 19, 26…

    145 Leser - kanzlei-hoenig.de
  • Nochmals: Sachverständigenkosten in voller Höhe zu erstatten

    … Das Amtsgericht Berlin-Mitte kommt in seinem Urteil vom 11.04.2013 – Geschäftsnummer: 4 C 126/12 zu dem Ergebnis, dass auch die Sachverständigenkosten, die für die Fertigung eines Nachgutachtens und eine zweite Besichtigung anfallen, in voller Höhe zu ersetzen sind. Einer nochmaligen Beauftragung des Sachverständigen durch den Geschädigten…

    31 Leser - Schadenfixblog
  • Sachverständigenkosten in voller Höhe zu erstatten

    … Das Amtsgericht Rosenheim stellt in seinem Urteil vom 19.03.2013 – Aktenzeichen 15 C 614/12 – fest, dass weder das Gericht noch der Schädiger im Schadensersatzprozess berechtigt sind, eine Preiskontrolle durchzuführen, wenn der Geschädigte den Rahmen des zur Wiederherstellung Erforderlichen wahrt. Soweit das Gericht im Rahmen des § 632 Abs…

    44 Leser - Schadenfixblog


  • Haftung für Folgen eines Sturzes nach Auffahrunfall

    … Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 26.02.2013 (Az.: VI ZR 116/12) über einen Fall entschieden, bei dem der Kläger Schmerzensgeld und die Feststellung der Ersatzpflicht der Beklagten für künftige materielle und immaterielle Schäden aufgrund einer Schulterverletzung verlangt hat, die er sich durch den Sturz auf eisglatter…

    13 Leser - Schadenfixblog
  • Laptop kaputt nach Autounfall – kein Schadensersatz

    … Sofern in einem KFZ ein mitgeführter Gegenstand durch einen Verkehrsunfall beschädigt wird, besteht ein Anspruch des Geschädigten auf Ersatz des Schadens gegen die Versicherung des Unfallverursachers nur, sofern der Insasse den Gegenstand an sich trägt oder mit sich führt. Nach einem nicht aufklärbaren Verkehrsunfall klagte ein…

    61 Leser - Schadenfixblog
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Top-Meldungen täglich zum Frühstück
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK