Verkehrsunfall - Seite 14

  • 1, 33 o/oo BAK – kein Schadensersatz, also “teures Kölsch”.

    … © roostler – Fotolia.com Vielleicht gar nicht so selten ist der Sachverhalt, der dem AG Köln, Urt. v. 20.05.2014 – 272 C 20/14 – zugrunde gelegen hat. Nach einem Verkehrsunfall in Köln wurde Schadensersatz verlangt. Grundlage war folgendes Verkehrsgeschehen: “Die Fahrerin des Klägerfahrzeugs befuhr mit Abblendlicht gegen 23.55 Uhr die…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 83 Leser -


  • Gegenverkehr übersehen

    …. Durch die Wucht des Aufpralles wurden beiden Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert. Dabei wurde die Fahrerin des entgegenkommenden Kleinwagens in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste mit Hilfe der Feuerwehr Niederwinkling und Haid aus dem Fahrzeug befreit werden. Alle Unfallbeteiligten wurden schwer verletzt ins Krankenhaus Deggendorf eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Kategorie: Verkehrsunfall Schlagwörter: frontal, Kolonne, Totalschaden…

    Rechtsanwalt Regensburg- 59 Leser -
  • Reparatur von exotischem Auto

    … Das Landgericht Bad Kreuznach (LG) hat mit Urteil vom 25.07.2014 (Az.: 3 O 28/12) geurteilt, dass eine Reparaturwerkstatt im rechtlichen Sinn kein „Erfüllungsgehilfe“ des Geschädigten sein kann. Gestritten wurde über die Kosten eines Verkehrsunfalls. Dieser ereignete sich in einem Kreisverkehr. Dabei prallte ein Smart gegen den seltenen Opel GT…

    Schadenfixblog- 108 Leser -
  • Geschwindigkeitsüberschreitung – Kausale Unfallverursachung

    … Das Oberlandesgericht Saarbrücken (OLG) hat entschieden, dass ein Geschwindigkeitsverstoß für den Unfallschaden auch dann kausal und bei der Haftungsabwägung gemäß § 17 StVG zu berücksichtigen ist, sofern der Unfall bei Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit zwar nicht vermieden, die Unfallfolgen aber wesentlich geringer ausgefallen…

    Schadenfixblog- 37 Leser -
  • Betriebsgefahr durch Fahrzeug auf Abschleppwagen?

    … Das Oberlandesgericht Karlsruhe (OLG) hat entschieden, dass von einem vollständig aufgeladenen Fahrzeug auf einem Abschleppwagen keine Betriebsgefahr ausgeht (Urteil vom 28.08.2014, Az.: 13 U 15/14). In dem zugrunde liegenden Rechtsstreit hat die Klägerin, eine Reparaturfirma, den Halter eines KFZ verklagt, welches die Klägerin auf einen LKW…

    Schadenfixblog- 85 Leser -
  • Schmerzensgeld nach Unfall in Polen und Klage vor deutschem Gericht

    … Das Amtsgericht (AG) Frankenthal hat mit Schlussurteil vom 15.10.2014 (Az.: 3a C 157/13) über eine Klage auf Zahlung restlichen Schmerzensgeldes entschieden gegen einen polnischen Kfz-Haftpflichtversicherer aufgrund eines Verkehrsunfalles, der sich in Nysa (Polen) ereignete. Nach polnischem materiellem Recht besteht ein Direktanspruch des…

    Schadenfixblog- 81 Leser -
  • LKW verliert Steine

    … einfach gelagerte Verkehrsrechtsfälle in der juristischen Beurteilung sind. Daher sollte ein solches Verfahren grundsätzlich von einem anwaltlichen Spezialisten für Verkehrsrecht begleitet werden. …

    Schadenfixblog- 140 Leser -
  • Verkehrsunfall und Kaskoversicherung – die verletzte Aufklärungsobliegenheit

    … Eine Verletzung der Aufklärungsobliegenheit (gem. E.1.3 AKB 2008) kann auch vorliegen, wenn die Voraussetzungen des Straftatbestandes § 142 StGB nicht erfüllt sind. Nach E.1.3 Satz 2 AKB 2008 umfasst die Aufklärungsobliegenheit nicht nur, die Fragen des Versicherers zu den Umständen des Schadenereignisses wahrheitsgemäß und vollständig zu…

    Rechtslupe- 42 Leser -


  • Auto hat Vorschäden

    … Ansicht unter anderem deshalb, weil der Kläger bereits vorher in diverse Unfälle verwickelt war und jeweils den gleichen Sachverständigen beauftragt hat. Daher hätte es der Klägerseite klar sein müssen, dass die geltend gemachten Schäden nicht auf dem streitgegenständlichen Unfall beruhen konnten. Der Fall zeigt, dass sich mit Hilfe eines versierten Rechtsanwalts für Verkehrsrecht unberechtigte Ansprüche vor Gericht abwehren lassen. …

    Schadenfixblog- 71 Leser -
  • Invaliditätsleistung, dauerhafte Funktionsbeeinträchtigung und Vorschädigung

    … Das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart hat in einem Berufungsverfahren über Unfallfolgen, eine ein praxisrelevantes Urteil gefällt (Urteil vom 07.08.2014, Az.: 7 U 35/14): Soweit ein Unfall ursächlich für eine dauerhafte Schädigung im Schultergelenk ist, berechtigen nach Ansicht des OLG degenerative Vorschäden des Schultergelenks, welche vor dem…

    Schadenfixblog- 31 Leser -
  • Der Unfall beim Spurwechsel

    … Nach § 7 Abs. 5 Satz 1 StVO arf ein Fahrstreifen nur gewechselt werden, wenn eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist. Dies gilt auch dann, wenn – wie hier – eine Reißverschlusssituation gemäß § 7 Abs. 4 StVO vorliegt1. Der auf dem durchgehenden Fahrstreifen Fahrende hat grundsätzlich Vortritt. Wer bei Reißverschlussbildung…

    Rechtslupein Zivilrecht- 82 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK