Verkehrsunfall - Seite 14



  • Wer trägt Schuld bei Unfall nach Einbiegen in Straße?

    … Die Frage, wer bei einem Autounfall die Schuld trägt, wenn es nach einem Einbiegen in eine Straße zu einer Kollision kommt, ist immer wieder Gegenstand von Rechtstreitigkeiten. Das Oberlandesgericht Hamm (OLG) hat Grundsätze zur Abwägung aufgestellt über die beiderseitgen Verursachungsbeiträge des aus einem Grundstück auf die Straße einbiegenden…

    Schadenfixblog- 51 Leser -
  • Kostenvoranschlag oder Sachverständigengutachten?

    … erstatten, entschied das Amtsgericht Böblingen. Der Versicherer hatte argumentiert, der Geschädigte hätte einen Kostenvoranschlag nur in einer Werkstatt einholen dürfen. Denn die hätte die Kosten dafür bei einer späteren Reparatur verrechnet. Dann wäre das für den Schädiger ohne Belastung geblieben. Dieser Logik ist das Gericht nicht gefolgt. Es…

    Schadenfixblog- 94 Leser -
  • Haftung bei Auffahrunfall nach Spurwechsel

    … Das Oberlandesgericht München (OLG) hat mit Urteil vom 17.05.2013 (Az.: 10 U 3024/12) über die Haftungsverteilung bei einem Auffahrunfall nach einem Spurwechsel entschieden, dem ein starkes Bremsen des Vorausfahrenden an einer ausgeschalteten Ampel vorangegangen ist. Es ging in dem Berufungsverfahren beim OLG um die Frage, ob der Auffahrende…

    Schadenfixblog- 18 Leser -
  • OLG Dresden zu Mietwagenkosten nach Autounfall

    … Mietwagenkosten bestehen. Das OLG stellt klar, dass es der gefestigten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs folgt, wonach für den „Normaltarif“ der Mietwagenpreise grundsätzlich auch der „Schwacke-Mietpreisspiegel“ im maßgebenden Postleitzahlengebiet eine geeignete Schätzgrundlage darstellt. Allerdings, so das OLG „muss der Geschädigte, weil dies ein Teil der…

    Schadenfixblog- 137 Leser -
  • Nutzungsentschädigung für den gewerblich genutzten VW-Bus

    … Steht im Falle der Beschädigung eines gewerblich genutzten Kraftfahrzeugs dem Geschädigten ein gleichwertiges Ersatzfahrzeug zur Verfügung, so kommt ein Anspruch auf Nutzungsentschädigung grundsätzlich nur bei einer fühlbaren wirtschaftlichen Beeinträchtigung in Betracht. Dient das beschädigte Fahrzeug unmittelbar zur Erbringung gewerblicher…

    Rechtslupein Zivilrecht- 68 Leser -


  • Nötigung im Straßenverkehr durch Ausweichmanöver?

    … Der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Köln (OLG) hat mit Beschluss vom 18.06.2013 in einer Revisionssache (Az.: III-1 RVs 111/13, 1 RVs 111/13) über die Frage entschieden, ob eine Nötigung im Straßenverkehr durch kurzzeitiges Näherkommen an einen anderen Verkehrsteilnehmer vorliegen kann. Der Angeklagte war in den Vorinstanzen u.a. wegen einer…

    Schadenfixblog- 173 Leser -
  • Unverschuldeter Verkehrsunfall: Ersatz des Schadens

    … Schnell ist es passiert: Ein unschuldiger Motorradfahrer wurde in einen Verkehrsunfall verwickelt. In finanzieller Hinsicht kann sich dies schnell zum Super-GAU entwickeln, wenn er nicht auf einen professionellen Beistand zurückgreift. Nach einem Unfall stehen die Betroffenen gedanklich oft erst einmal neben sich. Sind schließlich die Polizei…

    LawBike.dein Verkehrsrecht- 189 Leser -
  • Fahrrad versus KFZ: Trotz falscher Richtung Vorfahrt?

    … Das Landgericht Wuppertal hat entschieden, dass einem KFZ-Fahrer gegenüber einem Fahrradfahrer eine größere Schuld zukommt, soweit es zwischen diesen Verkehrsteilnehmers zu einem Unfall kommt, bei dem beide die Vorfahrt verletzen (Urteil vom 04.01.2013, Az.: 2 O 407/10). Zunächst ist zu beachten, dass auch Fahrradefahrer, die einen Radweg…

    Schadenfixblog- 811 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK