Verkehrsunfall - Seite 12

  • Rechts blinken – geradeaus weiterfahren I

    … Oberlandesgerichtsmitgliedern aus eigener jahrelanger Fahrpraxis wie auch der als Spezialsenat gewonnenen beruflichen Erfahrung mit Verkehrsunfällen bekannt, dass ein Zurückstellen des Blinkers nicht selten aus Unaufmerksamkeit unterbleibt oder fälschlich von einem in Wirklichkeit nicht vorliegenden automatischen Zurücksetzen ausgegangen wird. Das Blinken allein ist…

    Rechtslupein Zivilrecht- 44 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:


  • Darf ich auf ein Blinklicht vertrauen?

    … Nicht nur, nicht uneingeschränkt und als Nicht-Vorfahrberechtigter erst recht nicht so wirklich, so lautet die Antwort des OLG Dresden. Dieses hatte am 20.08.2014 (Az. 7 U 1876/13) über den Fall zu entscheiden, dass ein grundsätzlich wartepflichtiger Verkehrsteilnehmer auf das Blinklicht des Vorfahrtberechtigten vertraut hatte und auf die…

    Daniel Nowack/ Rechtsanwalt Daniel Nowackin Verkehrsrecht- 40 Leser -
  • Keine Haftung bei Auffahrunfall nach vorausgegangenem Spurwechsel?

    … Das Oberlandesgericht (OLG) Saarbrücken hat mit Urteil vom 14.08.2014 (Az.:4 U 68/13) über einen Anscheinsbeweis gegen den Auffahrenden entschieden, nachdem ein Spurwechsel des vorderen Fahrzeugs eingewandt wurde. Das OLG hat die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Landgerichts Saarbrücken vom 21.03.2013 (Az.: 9 O 344/12) zurückgewiesen…

    Schadenfixblog- 55 Leser -
  • Erstattungsfähigkeit vorgerichtlicher Sachverständigenkosten

    … Das Landgericht Bochum (LG) hat mit Urteil vom 19.04.2013 (Az.: I-5 S 135/12) zur entschieden und die Berufung der Beklagten gegen das amtsgerichtliche Urteil zurückgewiesen. Die Parteien streiten über die Erstattungsfähigkeit eines Teils des Sachverständigenhonorars nach einem Verkehrsunfall. Der Kläger gab bei einem Sachverständigenbüro ein…

    Schadenfixblog- 32 Leser -
  • Mithaftung bei nicht aufgestelltem Warndreieck?

    … Nach einem Verkehrsunfall müssen die Beteiligten unter anderem den Verkehr sichern und bei geringfügigem Schaden das Fahrzeug unverzüglich beiseite fahren (§ 34 Abs. 1 Nr.2 StVO). Sicherung des Verkehrs heißt, dass außer dem Anschalten der Warnblinkanlage grundsätzlich auch ein Warndreieck aufgestellt werden muss, und zwar an einer Stelle, die gut…

    Quirmbach und Partner- 92 Leser -
  • Unfall mit Straßenbahn

    … Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 11.06.2013 (Az.: VI ZR 150/12) in einer Verkehrsunfallsache zu entscheiden. Der Kläger verlangt von den Beklagten Schadensersatz aus einem Verkehrsunfall, bei dem eine Straßenbahn der Beklagten mit einem zum Betriebsvermögen des Klägers gehörenden Pkw kollidiert ist. Der Pkw hatte sich im Bereich…

    Schadenfixblog- 37 Leser -
  • Strafe / Fahrerflucht – Wer soll bestraft werden?

    … Hier gibt es die kostenlose Erstberatung bei Fahrerflucht: www.ra-meinecke.de Jedes Jahr gibt es in Deutschland mehr als 500.000 polizeilich registrierte Fahrerfluchten. Anhand von Auswertungen des Statistischen Bundesamtes und des Polizeipräsidenten in Berlin lassen sich allgemeine Aussagen zum Verlauf dieser Fälle machen. Ich kombiniere hier…

    Schadenfixblog- 95 Leser -
  • Eisbrocken von der Gegenfahrbahn – Räumfahrzeug zu schnell unterwegs

    … Das Oberlandesgericht Koblenz (OLG) hat mit Urteil vom 09.09.2013 (Az.: 12 U 95/12) über die Haftung für Schäden entschieden, die dadurch entstanden sind, dass ein Räumfahrzeug Schnee- oder Eisbrocken aufgewirbelt hat. Im Fall fuhr der Kläger an einem Dezembermorgen mit seinem VW Transporter auf der Autobahn. Während er einen Lkw mit einer…

    Schadenfixblog- 26 Leser -


  • Haftung bei schwerem Fahrradunfall

    … Das Oberlandesgericht (OLG) München hat über einen Fall entschieden, in dem ein Kläger Ansprüche auf Schadensersatz, Schmerzensgeld und Feststellung der Haftung für künftige Schäden aus einem Verkehrsunfall geltend gemacht hat (Urteil vom 04.07.2014, Az.: 10 U 4997/13). Das OLG hat den Klageantrag dem Grunde nach zu drei Vierteln stattgegeben…

    Schadenfixblog- 70 Leser -
  • Sachverständigenkosten in der Unfallregulierung

    … Die Kosten für die Begutachtung des bei einem Verkehrsunfall beschädigten Fahrzeugs gehören zu den mit dem Schaden unmittelbar verbundenen und gemäß § 249 Abs. 1 BGB auszugleichenden Vermögensnachteilen, soweit die Begutachtung zur Geltendmachung des Schadensersatzanspruchs erforderlich und zweckmäßig ist. Der Schätzung der Höhe der…

    Rechtslupein Zivilrecht- 31 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK