Verkäufer

  • Rücktrittsrecht, wenn das gekaufte Haus zu alt ist?

    … Verkäufer falsche Angaben zum Baujahr des Hauses gemacht, das tatsächlich zwei Jahre älter war, als behauptet. Das Baujahr sei allerdings in Puncto Wert des Hauses ein entscheidender Faktor, der Käufer durfte deshalb vom Vertrag zurücktreten, entschied das Gericht. Was das für die Parteien eines Immobilienkaufvertrages bedeutet – dazu die Erklärung im…

    Fernsehanwalt- 79 Leser -


  • Datenschutz bei Gesundheits-Apps und Wearables mangelhaft

    … besonders geschützte Daten (besondere Anforderungen stellen etwa § 4 Abs. 3 BDSG und § 28 Abs. 6 BDSG). Datenschutzerklärungen häufig unverständlich Die Datenschützer kritisierten zunächst, dass weder Hersteller, Betreiber noch Verkäufer der getesteten Geräte und Apps die Nutzer hinreichend darüber informieren, was mit ihren Daten geschieht. Dies…

    datenschutzerklaerung.info- 76 Leser -
  • BGH: Warenprüfung durch Ingebrauchnahme kann Wertersatz begründen

    … sei durch die Ingebrauchnahme wertlos geworden, weswegen sie mit einem entsprechenden Wertersatzanspruch aufrechne und den Kaufpreis nicht erstatten werde. Grundsätzlich entspreche es laut BGH zwar der erklärten Zielsetzung des nationalen und europäischen Gesetzgebers, dass der Verbraucher bei Fernabsatzgeschäften die Kaufsache vor Entscheidung…

    Internetrecht München- 106 Leser -
  • Makler nicht zur Veröffentlichung von Energieausweisen verpflichtet

    … Urteil des LG Bielefeld vom 06.10.2015, Az.: 12 O 60/15 Ein Immobilienmakler ist im Rahmen einer Immobilienanzeige nicht verpflichtet, den Energieausweis des jeweiligen Objektes zu veröffentlichen. Eine solche Verpflichtung zur Veröffentlichung dieser Pflichtangaben in Immobilienanzeigen trifft nach § 16 a EnEV einzig den Verkäufer oder Vermieter der Immobilie. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 50 Leser -
  • Immobilienmakler: Doch keine Courtage im Vorkaufsfall?

    … Landgericht Berlin entschiedenen Fall hatte eine Maklerin dem Verkäufer Kaufinteressenten vermittelt und mit den Interessenten eine Provision in Höhe von 6% vom Kaufpreis plus Mehrwertsteuer vereinbart. Zuvor hatte der Verkäufer die Wohnung der Mieterin angeboten. Innerhalb der 2-Monats-Frist erklärte die Mieterin dem Notar gegenüber, von ihrem…

    Mathias Münch/ Bau-BLawgin Mietrecht- 121 Leser -
  • „Voll unterkellert“ – Makler haftet für fehlerhafte Angaben im Exposé

    … Der Immobilienmakler haftet dem Käufer eines Einfamilienhauses auf Schadensersatz, wenn das Exposé die Angabe enthält: „das Haus ist komplett unterkellert“, sich später aber zeigt, dass tatsächlich aber ein Teil der Grundfläche nicht unterkellert ist. „Voll unterkellert“ – Makler haftet für fehlerhafte Angaben im Exposé OLG München, Urteil v…

    Mathias Münch/ Bau-BLawg- 167 Leser -
  • Käufer-Provisionspflicht gegenüber zwei Maklern?

    … Das Problem: Der Kaufinteressent und spätere Beklagte meldet sich auf eine Immobilienanzeige in einem Internetportal per E-Mail. Die Anzeige enthielt den Hinweis, dass eine Provision von 3,75% des Kaufpreises erwartet würde. Der Makler, später Kläger, teilt die Objektanschrift mit, führt eine Besichtigung durch und stellt seine Bemühungen dann ein…

    Mathias Münch/ Bau-BLawg- 117 Leser -
  • Ist es erlaubt, gebrauchte Sachen über Facebook zu verkaufen?

    … Auf Facebook bilden sich immer wieder offene Gruppen, die nur zu dem Zwecke gegründet wurden, dort gebrauchte Dinge zu verkaufen. Insbesondere gebrauchte Kinderbekleidungen sind der Renner. Diese Gruppen heißen zum Beispiel „Babybasar“ etc. Daneben gibt es vermehrt einzelne User, die Bilder von Kleidung posten, um diese privat zu verkaufen. Es…

    Karsten Gulden/ Infodocc- 322 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK