Verbraucherrechterichtlinie

  • Zahlungspraxis von expedia.de ist rechtswidrig

    … PM zum Urteil des LG Berlin vom 01.08.2017, Az.: 16 O 362/16 Wer ein Reiseportal unterhält, ist für den Zahlungsvorgang zwischen Reiseanbieter und Verbraucher verantwortlich. Verlangt der Reisevermittler für die gängigen Zahlungsmittel eine Gebühr und ist die einzig kostenfreie Zahlungsmethode höchst unüblich, handelt der Vermittler rechtswidrig…

    kanzlei.biz- 147 Leser -


  • Rücknahmepflicht von Elektroschrott im Onlinehandel

    … Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz tritt am 24. Juli 2016 in Kraft. Betroffen können hiervon auch Online-Händler sein. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht sodann die Verpflichtung zur Registrierung, Meldung und Rücknahme von alten Elektrogeräten. Bereits mit dem Inkrafttreten des ElektroG (Gesetz über das Inverkehrbringen, die…

    Matthias Rosa/ Das Blog für IT-Rechtin Abmahnung- 147 Leser -
  • Widerrufsrecht des Verbrauchers bei Maklerverträgen

    … Betriebsformen und des Widerrufsrechts eingetreten: Das frühere Recht – in Form des Haustürwiderrufsgesetzes sowie in Umsetzung der Fernabsatzrichtlinie (FARL)[2] in Form des Fernabsatzgesetzes – waren zunächst mit der Schuldrechtsmodernisierung als §§ 312 ff. in das BGB integriert worden. Diese Regelungen wurden mit der Umsetzung der…

    Bau-BLawg- 106 Leser -


  • Widerrufsrecht jetzt auch bei Maklerverträgen

    … Zustimmung gegeben und Kenntnis vom Verlust des Widerrufsrechts bestätigt hat. (Hierzu später unter 3. mehr) Hinzuweisen ist noch auf den Wertersatz nach § 357 Abs. 8 BGB: Widerruft der Verbraucher den Vertrag und hatte er ausdrücklich verlangt, dass der Unternehmer mit der Leistung beginnt, kann der Unternehmer wie bisher Wertersatz für die bereits…

    Mathias Münch/ Bau-BLawg- 254 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK