Veranlagung / Tarif

  • Bundesrat beschließt Länderinitiative zur Steuervereinfachung

    … Der Bundesrat hat in seiner Sitzung von Freitag, 14.03.2014, eine gemeinsame Länderinitiative zur weiteren Steuervereinfachung beschlossen: Bereits 2011 haben Hessen, Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und Bremen mit einem gemeinsamen Vorschlag dem Ruf nach Steuervereinfachung Taten folgen lassen. Nachdem der Gesetzentwurf in der vergangenen…

    STEUERRECHT- 21 Leser -
  • BFH zum Abzug von Kinderbetreuungskosten bei drei unter vier Jahre alten Kindern

    … BFH-Urteil vom 14.11.2013 – III R 18/13 Presseerklärung des Bundesfinanzhofs (BFH) Nr. 21: “Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 14. November 2013 III R 18/13 entschieden, dass zusammenlebende Ehegatten mit drei unter vier Jahre alten Kindern ihre Kinderbetreuungskosten nur nach Maßgabe der im Einkommensteuergesetz (EStG) normierten…

    STEUERRECHT- 20 Leser -


  • Entscheidungen des FG Düsseldorf (05.03.2014)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht Düsseldorf mit Datum von gestern (05.03.2014) veröffentlicht: - FG Düsseldorf Urteil vom 23.09.2013 – 7 K 1549/13 E: Kosten eines Zivilverfahrens als außergewöhnliche Belastung (1) Die Beteiligten stritten um den Abzug von Verfahrenskosten als außergewöhnliche Belastung. Die im Jahr 2011 – und damit…

    STEUERRECHT- 37 Leser -
  • FG Köln zu Grenzpendlern: Zusammenveranlagung trotz hoher Kapitalerträge

    …-belgische Doppelbesteuerungsabkommen den belgischen Einkünften zu. Damit versteuere der Kläger weniger als 90 % seiner Einkünfte in Deutschland, was eine Zusammenveranlagung ausschließe (§ 1 Abs. 3 EStG). Der 4. Senat hat nunmehr entschieden, dass Kapitaleinkünfte mit Einführung der Abgeltungssteuer auch im Rahmen der Grenzpendlerregelung des § 1 Abs…

    STEUERRECHT- 12 Leser -
  • Weitere Entscheidungen des BFH (22.01.2014)

    … Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (22.01.2014) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 14.11.2013 – VI R 36/12 (Arbeitslohn: Übernahme von Bußgeldern – Kein eigenbetriebliches Interesse des Arbeitgebers); - BFH-Urteil vom 25.09.2013 – II R 2/12 (Erhebung von Grunderwerbsteuer für Einbringung eines…

    STEUERRECHT- 18 Leser -
  • BFH zur Einkommensteuerpauschalierung nach § 37b EStG

    … BFH-Urteil vom 16.10.2013 – VI R 52/11 BFH-Urteil vom 16.10.2013 – VI R 57/11 BFH-Urteil vom 16.10.2013 – VI R 78/12 Presseerklärung Nr. 4 des Bundesfinanzhofs (BFH): “Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit drei Urteilen vom 16. Oktober 2013 entschieden, dass unter die Pauschalierungsvorschrift in § 37b des Einkommensteuergesetzes (EStG) nur…

    STEUERRECHT- 11 Leser -
  • BMF: Was ändert sich im Steuerrecht im Jahr 2014?

    … Zu Beginn des Jahres 2014 ist eine Reihe von steuerlichen Änderungen in Kraft getreten. Nachfolgende Übersicht enthält eine Auswahl der für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Verwaltung wesentlichen Neuregelungen: Mit dem Gesetz zum Abbau der kalten Progression wurde in zwei Schritten der Grundfreibetrag beim Einkommensteuertarif angehoben…

    STEUERRECHT- 114 Leser -
  • Weitere Entscheidungen des BFH (08.01.2014)

    … Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (08.01.2014) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 27.08.2013 – VIII R 3/11 (Abzug von Zinsaufwendungen aus der Refinanzierung von Kapitallebensversicherungen); - BFH-Urteil vom 24.09.2013 – VI R 6/11 (Überobligatorisch erbrachte Arbeitgeberbeiträge zu einer…

    STEUERRECHT- 17 Leser -
  • Entscheidungen des FG Düsseldorf (06.12.2013)

    … Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zum Nennwert Die Beteiligten stritten um die Frage, ob Schenkungsteuer entsteht, wenn ein Gesellschafter unter Auszahlung nur des Nennbetrags seines Geschäftsanteils aus einer Kapitalgesellschaft ausscheidet, die nach dem sog. Managermodell organisiert ist. Die Frage hat insbesondere für Wirtschaftsprüfungs- und…

    STEUERRECHT- 22 Leser -
  • BdSt: Steuerzahlergedenktag 2013 ist am heutigen 8. Juli

    … Rentenversicherungsbeitrags von 19,6 Prozent auf 18,9 Prozent. Hingegen bleibt die Steuerlastquote auf gleich hohem Niveau. Ein Grund dafür ist die kalte Progression bzw. sind die heimlichen Steuererhöhungen. In den Jahren 2011 und 2012 hat der Staat durch diese Gerechtigkeitslücke im Einkommensteuertarif rund 13 Milliarden Euro zusätzlich kassiert…

    STEUERRECHT- 12 Leser -
  • Steuerrecht der Woche im Deutschen Bundestag

    …Gleichstellung von Lebenspartnerschaften im Steuerrecht einstimmig beschlossen Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat am Mittwoch der Gleichstellung eingetragener Lebenspartnerschaften mit der Ehe im Einkommensteuerrecht einstimmig zugestimmt. Alle Fraktionen stimmten für den von den Koalitionsfraktionen CDU/CSU und FDP eingebrachten…

    STEUERRECHTin Steuerrecht- 14 Leser -
  • Entscheidungen des Schleswig-Holsteinischen FG (25.06.2013)

    … Progressionsnachteil habe der Kläger infolge der monatlichen Zahlungen nicht erlitten. Das Finanzgericht hat die Revision zugelassen, das Revisionsverfahren ist beim BFH unter dem Aktenzeichen X R 14/13 anhängig. - FG Schleswig Holstein Urteil vom 20.02.2013 – 5 K 217/12: Verfassungsmäßigkeit der gesetzlichen Regelungen zur steuerlichen Berücksichtigung…

    STEUERRECHT- 23 Leser -


  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (19.06.2013)

    … Teiloption bezogen auf einzelne Räume. Revision eingelegt, BFH-Az.: V R 27/13); - FG Niedersachsen Urteil vom 06.12.2012 – 5 K 155/12 (Einkommensteuer 2011: Zur Abzugsfähigkeit von Rechtsanwaltsgebühren als außergewöhnliche Belastung. Revision zugelassen, BFH-Az.: VI R 19/13); - FG Niedersachsen Urteil vom 14.02.2013 – 6 K 107/11 (Körperschaftsteuer und…

    STEUERRECHT- 30 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK