Venezuela

  • Venezuela: Fingerabdruck-Scanner gegen Schmuggel

    … Medienberichten zufolge plant der venezolanische Präsident Nicolás Maduro künftig in allen Supermärkten Fingerabdruck- Scanner an den Kassen zu platzieren, mit denen festgestellt werden soll, ob einzelne Bürger ungewöhnlich häufig und viel einkaufen. Man wolle damit verhindern, dass die Käufer die Produkte außer Landes schmuggeln und dort zu…

    27 Leser - Datenschutzticker.de
  • Ranking: Schutz des geistigen Eigentums 2012

    … osteuropäische Staaten die Sorgenkinder darstellen und lediglich im Mittelfeld landen. Auch Italien und Griechenland belegen die Plätze 62 und 64 und landen damit hinter dem oftmals gescholtenen China (Platz 51). Spitzenreiter ist Finnland, es folgen Singapur, Neuseeland, Schweiz, Niederlande, Großbritannien, Luxemburg, Qatar und Frankreich. Deutschland…

    28 Leser - Markenserviceblog
  • Schrecklich, diese Holländer: 2 deutsche Männer in Salzsäure aufgelöst

    … Mutter und zwei erwachsene Söhne aus der holländischen Familie sitzen jetzt in Untersuchungshaft, während sich der Vater und eine Tochter in Venezuela aufhalten sollen. Was machen die da bloß, frage ich mich. Jedenfalls werden sie mit internationalem Haftefehl gesucht und die Frau Weymar hofft, dass man sie bald festnehmen kann. Die Ermittlungen werden sich aber voraussichtlich noch lange hinziehen, meint die Staatsanwältin. Genug Gelegenheit jedenfalls, für die deutsch-holländische Nachbarschaft wieder was Gutes zu tun. …

    67 Leser - strafblogin Strafrecht -
  • DLA Piper eröffnet neues Büro in Mexiko

    … & Knight zu DLA Piper Mexiko. Die Rechtsexperten unterstützen eine Vielzahl an staatlichen und privaten Unternehmen, darunter die mexikanische Bundesregierung, in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Auch europäische Kunden mit Geschäftsinteressen in Mexiko haben nun die Möglichkeit, fachkundige Beratung direkt vor Ort in Anspruch zu nehmen…

    15 Leser - Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht -
  • Nicht jeder Erfolg wird zugerechnet – Einfuhr von Drogen?

    … (A) in Venezuela ca. 500 Gramm Kokain bestellt hatte, die auf dem Postwege nach Deutschland geschickt werden sollten. Hierbei hatte er das Kokain zur Tarnung in eine Wanduhr einarbeiten lassen. Weiterhin war das Paket an seine Mutter adressiert. Die Drogen sollten in Deutschland weiterverkauft werden. In England wurden durch die dortigen…

    104 Leser - strafrechtsblogger
  • Bundestag - Entschließungsantrag zu Kraftstoffen aus Teersanden

    … der Welt, zum Beispiel in Venezuela, Madagaskar, der Republik Kongo und Russland gibt es Teersandprojekte bzw. Pläne, Erdöl aus Teersanden zu fördern. Die schlechte Treibhausgasbilanz von Kraftstoffen aus Teersanden ist gegenwärtig auch Gegenstand der Beratungen in Brüssel zur Umsetzung von Artikel 7a der Richtlinie des Europäischen Parlaments und…

    8 Leser - LEXEGESE
  • BGH: Zur Vollendung der Einfuhr von Betäubungsmitteln auf dem Postweg

    … Kokain / Drogen / Einfuhr von BtMG / Freiheitsstrafe / Zollbeamte / Versuch BGH, Beschluss vom 15.02.2011, Az.: 1 StR 676/10 Nach Feststellungen des Landgerichts hatten die Angeklagten eine zum Weiterverkauf bestimmte Menge von 567 Gramm reinem Kokain bei unbekannten Drogenhändlern in Venezuela. Entsprechend des gemeinsamen Plans wurde das…

    41 Leser - RA Dr. Böttnerin Strafrecht -
  • Ideen für die Reform der Sicherungsverwahrung: die Insellösung (1)

    … Sonderopfer, das man von ihnen verlangt (den Verzicht auf die Freiheit), ja nicht implizieren. Es geht also um die Chance auf ein schönes Leben in Unfreiheit. Ob das geht? Und wie könnte das gehen? Nun, hier eine Idee. Ein Blick in ein Gefängnis in Venezuela, wo man täglich grillen, schwimmen, tanzen und flirten kann …. http://www.nytimes.com/2011/06/04/world/americas/04venez.html?emc=eta1 Leider keine verwandten Artikel gefunden …

    80 Leser - criminologia
  • Koks per Post

    … ein, in dem das Betäubungsmittel diese Grenze passiert. In dem hier vom Bundesgerichtshof entschiedenen Fall hat das von den Angeklagten in Venezuela bestellte Kokain, das auf ihre Veranlassung hin in eine Wanduhr eingearbeitet und anschließend mit der Post versandt wurde, zwar die deutsche Grenze passiert. Dieser „Taterfolg“ i.S.d. § 29 Abs. 1 Satz…

    24 Leser - Rechtslupein Strafrecht -
  • Rente zu niedrig? Ein etwas ungewöhnlicher Lösungsweg:

    …In den guten alten Zeiten verkündete Norbert Blüm: "Die Rente ist sicher" "Ja sicher!", sagen wir Heutigen, "genau so sicher, wie eine Ballnacht auf der Titanic.". Dabei ist die Sicherheit der Rente eine Frage von nationaler Bedeutung. Was sonst geschieht, zeigt das Beispiel eines amerikanischen Rentnerduos, das mit etwas ungewöhnlichem Handelsgut ihre Rente aupeppen wollten: http://nachrichten.t-online.de/usa-rentner-duo-wollte-atomgeheimnisse-an-venezuela-verkaufen/id_42884664/index…

    95 Leser - Dies und das ...
  • Caudillo-Konstitutionalismus

    … Kein Kontinent ist freudiger am Werk, wenn es ans Verfassunggeben geht, als Lateinamerika. Unerreichter Spitzenreiter ist die Dominikanische Republik: 32 Verfassungen seit der Staatsgründung 1821. Dann kommt Venezuela mit 26, Haiti mit 24 und Ecuador mit 20 – die letzte davon 2008, stolze 444 Artikel lang und voller wunderbarer Grundrechte wie…

    14 Leser - Verfassungsblog
  • Wenn einen alle für den Mörder halten

    … Ein Mann saß 359 Tage im Gefängnis für einen Mord, den er nicht begangen haben will. Das Landgericht Stade sprach den 41-Jährigen im Prozess frei. Die Ermittler halten ihn jedoch weiterhin für den Mörder der 16-jährigen Sonja Ady. Wie lebt er damit? 359 Tage lang saß er in einer Einzelzelle im Gefängnis von Stade. Der gelernte Mechaniker, nie…

    116 Leser - Handakte WebLAWgin Strafrecht -
  • Wenn einen alle für den Mörder halten

    … Ein Mann saß 359 Tage im Gefängnis für einen Mord, den er nicht begangen haben will. Das Landgericht Stade sprach den 41-Jährigen im Prozess frei. Die Ermittler halten ihn jedoch weiterhin für den Mörder der 16-jährigen Sonja Ady. Wie lebt er damit? 359 Tage lang saß er in einer Einzelzelle im Gefängnis von Stade. Der gelernte Mechaniker, nie…

    45 Leser - Handakte WebLAWgin Strafrecht -
  • Zum Jahrestag der Befreiung Ingrid Betancourts

    …-Präsident Bush jr. den „War on terror“. Wer einen Krieg führt statt einen Konflikt, hat keine Gegner, sondern Feinde. Im „War on terror“ heißen diese Feinde Terroristen, und wer Terroristen bekämpft, darf spätestens seit Bagram und Guantanamo eigentlich alles zu deren Vernichtung tun, z.B. die Souveränität der Nachbarstaaten Ecuador und Venezuela…

    4 Leser - criminologia
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK