Urteilsdatenbank

  • Watschn aus Karlsruhe für den Gesetzgeber

    … auf andere Weise gespeicherter Daten und sonstiger sächlicher Beweismittel, soweit sie sich auf Cum/Ex-Geschäfte im Untersuchungszeitraum beziehen, … Ist das die nackte Unkenntnis des Anwaltsgeheimnisses oder bewußt geschehen? Ist das nicht die Anstiftung zum Geheimnisverrat? Kategorie: Berufsrecht,Justiz,Urteilsdatenbank Geschrieben: Dienstag, 30.05.2017 um 16:51 von RA Jede+ | Comments (0) | Anmelden | Trackback | RSS Kommentar …

    Andreas Jede/ Dr. Schmitz & Partner- 94 Leser -
  • Der Elektronische Rechtsverkehr andersrum

    … Da wird immer behauptet, die Justiz, insbesondere die Gerichte, könnten nicht mit den modernen Medien umgehen. Manchmal sind die Gerichte sogar schneller als die Post (erlaubt). Die Entscheidung des Kammergerichtes (KG, Beschl. v. 29.03.2017 – 1 Ws 19/16) ist bereits bei juris und dem Kollegen Burhoff am 04.04.217 veröffentlicht und…

    Andreas Jede/ Dr. Schmitz & Partnerin Strafrecht- 153 Leser -


  • Spannende Sachen passieren

    … der 1. Senat Ende September beraten wird bevor das vom Bundestag verabschiedete Gesetz in Kraft treten kann. Kategorie: Allgemein,Journalistenbeschimpfung,Justiz,Urteilsdatenbank Geschrieben: Donnerstag, 14.07.2016 um 14:46 von RA Jede+ | Comments (0) | Anmelden | Trackback | RSS Kommentar …

    Andreas Jede/ Dr. Schmitz & Partner- 86 Leser -
  • Ideologie frißt Hirn – BVerwG 6 C 60.14

    … Waffen sind in unserer Gesellschaft weitgehend geächtet. Es folgt eine sehr lange Besprechung des Urteils v. 07.03.2016, bestimmt interessant für waffenrechtlich Interessierte, aber auch für andere Rechtsanwender von Interesse, wie die Richter eines Bundesgerichtes mit gesetztem Recht umgehen. Jagd ist in Deutschland Pflicht. Jäger benötigen zur…

    Andreas Jede/ Dr. Schmitz & Partner- 246 Leser -
  • Denk logisch, BFH!

    …: BUNDESFINANZHOF Urteil vom 17.11.2015, X R 3/14 Filosofie sex, sätzen! Kategorie: Allgemein,Justiz,Kuriositätenkabinett,Urteilsdatenbank Geschrieben: Freitag, 08.04.2016 um 13:55 von RA Jede+ | Comments (0) | Anmelden | Trackback | RSS Kommentar …

    Andreas Jede/ Dr. Schmitz & Partner- 156 Leser -
  • Der Trick der Bezirksrevisorin mit der Analogie

    … LG Berlin – v. 31.03.2016 – 538 KLs 7-15 – zur Anrechnungsfreiheit eines ausschließlich für das Ermittlungsverfahren vereinbarten über dem dreifachen Satz der Wahlverteidigerhöchstgebühr liegenden Honorars auf die Tätigkeit des Verteidigers im gerichtlichen Verfahren Die Bezirksrevisorin läßt das Mausen nicht: Mit immer neuen Tricks versucht…

    Nikolas Krähn/ Dr. Schmitz & Partnerin Strafrecht- 198 Leser -


  • Alles verboten- Hauptsache Handy

    … von der höchstrichterlichen Rechtsprechung zur Nutzung von Mobiltelefonen im Sinne des § 23 Abs.1a StVO bereits aufgestellten Leitsätzen subsumieren. Kurz: Autofahren + Handy in der Handy = 60 € und 1 Punkt Kategorie: Urteilsdatenbank,Verkehrsrecht Geschrieben: Dienstag, 26.01.2016 um 10:00 von RA Hahn+ | Comments (0) | Anmelden | Trackback | RSS Kommentar …

    Siegfried Hahn/ Dr. Schmitz & Partnerin Verkehrsrecht- 127 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK