Urteil

  • Das hätte für drei Aufhebungen gereicht….

    … Entscheidung des AG Chemnitz auf. Und das sind: 1. Keine ausreichenden Feststellungen zur Wegnahmehandlung enthalten. “Den Darlegungen im angefochtenen Urteil kann nicht entnommen werden, ob die Diebstahlshandlungen jeweils vollendet wurden. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass der Angeklagte ausweislich der Urteilsgründe in vollem Umfang…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blogin Strafrecht- 211 Leser -


  • Alte Renten- und Lebensversicherungen können widerrufen werden

    … Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sicher erneut mit der Möglichkeit eines Widerrufes von alten Renten- und Lebensversicherungen und einer etwaigen Verjährung beschäftigt (Az.: IV ZR 103/15). Demnach können Verbraucher ihre Verträge auch noch nach Jahren widerrufen, wenn … Read More ... The post Alte Renten- und Lebensversicherungen können…

    Steve Jäkel/ advoblog- 65 Leser -
  • Ehemaliger Wölbern Geschäftsführer zu 8,5 Jahren Haft verurteilt

    … Ehemaliger Wölbern Geschäftsführer zu 8,5 Jahren Haft verurteilt Heinrich Maria Schulte, Ex-Chef des Fondshauses Wölbern, hat 150 Millionen Euro veruntreut und wurde nun zu achteinhalb Jahren verurteilt, berichtet das Handelsblatt. Die Große Strafkammer des Hamburger Landgerichts sah es als erwiesen an, dass Schulte als Inhaber und Chef des…

    Steve Jäkel/ advoblogin Strafrecht- 34 Leser -
  • Der im Urteil übergangene Klageanspruch

    Hat das Gericht einen Haupt- oder Nebenanspruch übergangen, ist die Entscheidung nach § 321 Abs. 1 ZPO auf Antrag durch nachträgliche Entscheidung zu ergänzen. Der Antrag ist nach § 321 Abs. 2 ZPO innerhalb von zwei Wochen nach Zustellung des vollständig abgesetzten Urteils zu stellen. Mit dem ungenutzten Ablauf der Antragsfrist des § 321 Abs. 2 ZPO entfällt die Rechtshängigkeit des Anspruchs.

    Rechtslupe- 28 Leser -
  • Tönsbergrecht

    … Filesharing: AG Bielefeld erteilt dem Anscheinsbeweis in Mehrpersonenhaushalten mal wieder eine Absage Mit Urteil vom 24.03.2015 hat das Amtsgericht Bielefeld (Az. 42 C 506/14) in einer Klage der Kanzlei BaumgartenBrandt für die Firma Europäische Medienbeteiligungs-GmbH wegen angeblichen Filesharings des Films "Niko - Ein…

    Jan Gerth/ Tönsbergrechtin Abmahnung- 64 Leser -


  • Aufrechnungen – und ihre Insolvenzanfechtung

    … verbraucht wird2. Bereits die Herstellung der Aufrechnungslage ist gläubigerbenachteiligend3. Bundesgerichtshof, Urteil vom 12. März 2015 – IX ZR 5/13 vgl. BGH, Urteil vom 09.02.2006 – IX ZR 121/03, NZI 2006, 345 Rn. 14 BGH, Urteil vom 05.04.2001 – IX ZR 216/98, BGHZ 147, 233, 238 BGH, Urteil vom 11.12 2008 – IX ZR 195/07, BGHZ 179, 137 Rn. 12 …

    Rechtslupein Zivilrecht- 34 Leser -
  • Unverständliche und verworrene Urteilsgründe

    … verweist, hat der Kläger Forderungen dargestellt, welche die Beklagte vorprozessual gegen die Darlehensrückzahlungsansprüche verrechnet habe. Die Summe dieser Forderungen beträgt 452.603, 79 €. Dieser Betrag findet sich auch im Tatbestand des landgerichtlichen Urteils. Gegenforderungen von 452.603, 79 € können Forderungen in Höhe von insgesamt 609.003…

    Rechtslupein Zivilrecht- 72 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK