Urlaubsgeld

  • Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld – und die Anrechnung auf das ERA-Tarifentgelt

    … Die tatbestandlichen Voraussetzungen des § 15 Ziff. 2 Buchst. a des zwischen der Industriegewerkschaft Metall und dem Verband NORDMETALL geschlossenen Gemeinsamen Entgeltrahmenabkommens ERA vom 23.05.2003 für eine Anrechnung außer- und übertariflicher Vergütungsbestandteile jedweder Art und Rechtsgrundlage sind auch bei einem gezahlten Urlaubs…

    Rechtslupe- 43 Leser -


  • Weitere Konkretisierung des Mindestlohns

    … Nur auf den ersten Blick scheint die Höhe des Mindestlohns eindeutig zu sein. Sie beträgt seit dem 01.02.2017 8,84 € brutto pro Stunde. Auf den zweiten Blick zeigt sich dann aber, dass es keinesfalls so einfach ist. Wir hatten an dieser Stelle bereits darüber berichtet, dass nicht alle dem Arbeitnehmer gewährten Entgeltkomponenten zum Mindestlohn…

    KÜMMERLEIN 360°- 98 Leser -
  • Urlaubsrecht für Arbeitnehmer- Teil 3: Das Urlaubsentgelt

    … Teil 3. unserer Serie „Urlaubsrecht für Arbeitnehmer“ beschäftigt sich mit dem Thema Urlaubsentgelt, also der Frage nach der Vergütung von Erholungsurlaub. Dass Erholungsurlaub überhaupt zu vergüten ist, wird bereits in § 1 Bundesurlaubsgesetz (BurlG) geregelt. Hier heißt es kurz und bündig: „Jeder Arbeitnehmer hat in jedem Kalenderjahr…

    Stefan Weste/ WK LEGAL Online Blog- 88 Leser -
  • Konflikte rund um den arbeitsrechtlichen Urlaub

    …) nicht notwendig, da das Gehalt während des Urlaubs einfach „weiterläuft“. Eine Aufteilung in Arbeits- und Urlaubsentgelt ist nicht notwendig. Davon zu unterscheiden ist das Urlaubsgeld, das in manchen Arbeitsverhältnissen als freiwillige Zusatzleistung vereinbart ist. Urlaubsübergewährung Hat der Arbeitgeber anscheinend zu viel Urlaub gewährt…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 106 Leser -
  • Mindestlohn – und die Anrechenbarkeit freiwilliger Vergütungsbestandteile

    …. Nach der EUGH Rechtsprechung können Vergütungsbestandteile in den Mindestlohn einbezogen werden, wenn sie das Verhältnis zwischen der Leistung des Arbeitnehmers auf der einen und der Gegenleistung, die er dafür erhält, auf der anderen Seite nicht verändern2. Das Bundesarbeitsgericht geht in Urteilen zum AentG von einer Anrechnung aus, wenn der…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 42 Leser -


  • Änderungskündigung – zur Streichung von Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld

    … Arbeitsverträgen ist neben dem Stundenlohn eine von der Betriebszugehörigkeit abhängige Sonderzahlung zum Jahresende in Höhe eines halben Monatsentgelts, teilweise mit Kürzungsmöglichkeit im Falle von Krankheitszeiten, sowie ein zusätzliches Urlaubsgeld für die Zeit gewährten Urlaubs und eine Leistungszulage vereinbart. Durch eine Änderungskündigung…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 122 Leser -
  • Kein Weihnachtsgeld wegen Mindestlohn?

    … Soll mit einer Änderungskündigung das bisher gezahlte Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld gestrichen werden und stattdessen ein Stundenlohn in Höhe des Mindestlohns bzw. geringfügig darüber gezahlt werden, ist diese Änderungskündigung unwirksam. So hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg in mehreren hier vorliegenden Fällen entschieden und…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 95 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK