Urlaubsabgeltung

  • Die langandauernde Erkrankung des Arbeitnehmers – und die Urlaubsabgeltung

    … ein Verfall der Urlaubsansprüche ein. Zwar kann nach § 7 Abs. 3 Satz 3 BUrlG und nach § 15 Nr. 8 Satz 2 MTV der Urlaub in diesen Fällen nur bis 31.03.des Folgejahres übertragen werden. Zumindest für den gesetzlichen Mindesturlaub kann aber nach der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 20.01.20091 nicht angenommen werden, dass ein Verfall…

    36 Leser - Rechtslupein Arbeitsrecht -
  • Schadensersatz für nicht genommenen Urlaub?

    … die Abgeltung seines Urlaubs aus dem Jahr 2012, den er zuvor nicht gegenüber dem Arbeitgeber geltend gemacht hatte und der mit dem Ende des Übertragungszeitraum an sich verfallen war. Das LAG Berlin-Brandenburg ist der Ansicht, der Arbeitgeber müsse den gesetzlichen Urlaubsanspruch von sich aus erfüllen. Nach Ablauf des Übertragungszeitraums müsse…

    77 Leser - Magazin Arbeitsrecht
  • Urlaubsabgeltung als Schadensersatz

    … des Übertragungszeitraums, hat der Arbeitgeber ggf. Schadensersatz in Form eines Ersatzurlaubs zu leisten bzw. diesen Ersatzurlaub bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses abzugelten. Es kommt nicht darauf an, ob der Arbeitnehmer vor dem Verfall des ursprünglichen Urlaubsanspruchs rechtzeitig Urlaub beantragt und dadurch den Arbeitgeber in Verzug…

    40 Leser - Anwalt in Berlinin Arbeitsrecht -
  • Urlaubsabgeltung als Schadensersatz

    …. Schadensersatz in Form eines Ersatzurlaubs zu leisten bzw. diesen Ersatzurlaub bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses abzugelten. Es kommt nicht darauf an, ob der Arbeitnehmer vor dem Verfall des ursprünglichen Urlaubsanspruchs rechtzeitig Urlaub beantragt und dadurch den Arbeitgeber in Verzug gesetzt hatte. Der Arbeitnehmer hat mit seiner Klage…

    107 Leser - Anja Gotsche/ Kanzlei Samnée & Gotschein Arbeitsrecht -
  • Die Pflicht des Arbeitgebers, Urlaub zu erteilen

    …Ein Urlaubsanspruch bzw. dessen Abgeltung hängt – entgegen der bisherigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts – nicht davon ab, dass sich der Arbeitgeber mit der Urlaubsgewährung in Verzug befunden hat. Mit dieser Begründung hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg in dem hier vorliegenden Fall den Arbeitgeber zur geforderten…

    27 Leser - Rechtslupein Arbeitsrecht -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Ausschlussfrist für die Urlaubsabgeldung

    … Arbeitsunfähigkeit nicht verfallen kann, die Dauer des Bezugszeitraums deutlich übersteigen muss, ist auf die Mindestlänge einer tariflichen Ausschlussfrist für die Geltendmachung des Anspruchs auf Urlaubsabgeltung nicht übertragbar2. Der Urlaubsabgeltungsanspruch war mit der Beendigung des Arbeitsverhältnisses am 10.12 2008 fällig. Der…

    73 Leser - Rechtslupein Arbeitsrecht -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK