Aktuelles zum Thema Ups

  • Ist Online Scheidung Arbeitsrecht?

    … für Arbeitsrecht- in einer norddeutschen Großstadt, für den sie eine Homepage, Thema “Online Scheidung”, optimiert hätten. (Nebenbei: Kostenpunkt irgendwo 2.000 € +) Ups! - Ich kann es immer noch nicht glauben. Ich verstehe es nicht. Ich bin erschüttert. Wie kann jemand, der Experte auf seinem Gebiet sein sollte, in so…

    40 Leser - law-and-disorder -


  • Rechtliche Herausforderungen für Start-ups - Teil 2 (Gesellschaftsformen)

    … vielfältig wie die Start-up-Szene. Sie hängen nicht nur vom jeweiligen Businessplan ab, sondern auch von „weichen“ Faktoren wie Geschäftserfahrung, Risikobereitschaft und gegenseitigem Vertrauen der Gründer. Auch sollte bedacht werden, dass die einmal gewählte Rechtsform des Start-ups nicht in Stein gemeißelt ist. Ein späterer (und aufgrund der…

    9 Leser - medienundmarken.de -
  • Start-Ups im Markencheck 09/2013

    … Aktuell habe ich mir die Startup-Szene wieder mal angeschaut und geprüft, ob die Unternehmen ihre Markennamen auch geschützt haben. Dabei steht nicht nur der Schutz in Vordergrund, sondern die damit einhergehende Markenähnlichkeitsrecherche. Durch diese werden bereits in einem frühen Stadium mögliche Markenkonflikte festgestellt. So kann…

    24 Leser - Recht geblogt -
  • Umstrittenes Leistungsschutzrecht für Presseverleger seit 01.08. in Kraft

    …? Wie lang dürfen „kleinste Textausschnitte“ sein? Fragen wie diese dürften Anwälte und Gerichte in den nächsten Jahren noch häufig beschäftigen. Daher lehnen die deutschen Wirtschaftsverbände das Gesetz nahezu einhellig ab. Es führe zu Rechtsunsicherheit, die dem Wirtschaftsstandort schade und innovative Start-ups behindere. Demgegenüber halten…

    15 Leser - medienundmarken.de -
  • Deutschland schenkt Business Angels 20 Prozent

    … Gute Nachrichten für Business Angels, Start-ups und Anwälte: Der Investitionszuschuss Wagniskapital ist da. Danach erstatte die Bundesrepublik Deutschland Business Angels 20 Prozent des Investments in Start-ups. Ich war hierzu gestern auf der hervorragend besetzten Veranstaltung des BAND, bei der u.a. Vertreter der zuständigen Behörden…

    Mus' musings -


  • DPMA: Veranstaltungen zum Welttag des geistigen Eigentums

    … Leitveranstaltung etabliert, die vom von BDI, DIHK, Markenverband und dem Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie (APM) ausgerichtet wird und sich an Vertreter aus Politik, Verbänden, Anwaltschaft, Behörden und Wirtschaft richtet. Um auch kleine und mittlere Unternehmen und Start-ups zu erreichen, beteiligt sich das DPMA 2013…

    9 Leser - MarkenBlog -
  • Privatsphäre bei Facebook unmöglich? – Privacy Watcher hilft

    … Beinahe täglich gibt es neue Features bei Facebook. Beim letzten Update wurde das Design der Timeline geändert und die Möglichkeit der Hervorhebung besonderer Posts ermöglicht. Während man auf diese Neuheiten in der Desktop-Version durch Pop-Ups informiert wird, werden Änderungen der Privatsphäre-Einstellungen meist nur dem…

    31 Leser - Datenschutzbeauftragter -
  • Welttag des geistigen Eigentums: Das Deutsche Patent- und Markenamt ist dabei

    … Unternehmen (KMU) sowie Start-ups richtet sich die Vielzahl regionaler Veranstaltungen – darunter Seminare, Workshops, Vorträge, Infotage, Informationsstände und eine Podiumsdiskussion – in ganz Deutschland. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen in den Städten Aachen (26.4.2013), Bad Kissingen (30.4.2013), Berlin (23.4.2013 und 24.4.2013…

    5 Leser - MarkenBlog -
  • Keine Zwangsbeglückung – UPS darf nicht nur Teilzeit anbieten

    … Das hat sich UPS sicher anders vorgestellt. Normalerweise geraten Arbeitgeber doch eher in die Kritik weil sie keine oder nur vereinzelt Teilzeit anbieten. UPS wollte es nun vorgeblich allen Recht machen und verordnete “Teilzeit für alle”. Die Belegschaft und der Betriebsrat waren wenig begeistert und verweigerten die Zustimmung…

    36 Leser - Ihr Arbeitsrecht -
  • Welttag des geistigen Eigentums: Das Deutsche Patent- und Markenamt ist dabei

    …Pressemitteilung des DPMA vom 10. April 2013 München. Am 26. April findet anlässlich des Welttages des geistigen Eigentums erstmalig eine dezentrale bundesweit koordinierte Veranstaltungsreihe der deutschen Patentinformationszentren in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) und weiteren Institutionen statt. Insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Start-ups richtet sich die Vielzahl regionaler Veranstaltungen [...]…

    13 Leser - Markenrechte-Blog -
  • LAG Baden-Württemberg: UPS darf nicht nur in Teilzeit beschäftigen

    … Nach Auffassung des LAG Baden-Württemberg ist der Betriebsrat des UPS-Standorts Ditzigen berechtigt, seine Zustimmung zur Einstellung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verweigern, wenn diese nur in Teilzeitarbeit beschäftigt werden sollen (§ 99 Abs. 2 BetrVG). United Parcel Service (UPS) ist ein international tätiges…

    15 Leser - beck-blog -
  • UPS !? – Aber doch nicht nur in Teilzeit!

    … Zeit UmZuDenken © Liz Collet Uops – DAS geht doch nicht! Sagte sich und dies auch dem Arbeitgeber der Betriebsrat. (Also, Sie wissen schon – sinngemäss). Als der international tätige Paketlogistiker UPS am Standort Ditzingen Arbeitnehmer nur in einer von drei Schichten in Teilzeit mit einer Wochenarbeitszeit von 17…

    55 Leser - Jus@Publicum -
  • UPS hat Teilzeitkräfte diskriminiert

    … zum Paketdienst UPS (AZ.: 6 TaBV 9/12). Wenn Teilzeitbeschäftigte den Wunsch geäußert haben, länger zu arbeiten, dann müssen Arbeitgeber sie bei der Besetzung freier Stellen bevorzugt berücksichtigen. Nur wenn „dringende betriebliche Gründe“ einer Aufstockung entgegenstehen, ist laut Gesetz eine Neueinstellung zulässig. Bei UPS am…

    77 Leser - Kanzlei Blaufelder -


  • Neueinstellungen bei UPS

    … Zustimmungsverweigerung des Betriebsrates bei UPS zu weiteren Einstellungen von Arbeitnehmern. Der international tätige Paketlogistiker UPS will am Standort Ditzingen Arbeitnehmer nur in einer von drei Schichten in Teilzeit mit einer Wochenarbeitszeit von 17 Stunden beschäftigen und lehnt Arbeitszeiterhöhungen auf 34 Stunden pro Woche…

    20 Leser - Rechtslupe -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Online-Medien zum Thema
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK