Unzulässig



  • Kundenzufriedenheitsanfragen sind unzulässig

    … Das Oberlandesgericht Dresden hat Kundenzufriedenheitsanfragen als Werbung gewertet und somit ihren Versand per E-Mail ohne vorherige Einwilligung untersagt (Urt. v. 24.04.2016 – Az.: 14 U 1773/13). In dem Fall hatte ein Onlineshop-Betreiber seinen Kunden im Nachgang zu jedem Kauf jeweils eine sog. Feedback-Mail zugesandt. Die E-Mail wies…

    Sabine Heukrodt Bauer/ Das Blog für IT-Recht- 100 Leser -
  • AG Berlin: E-Mailbestätigungen vor dem aus?

    … Das Amtsgericht (AG) Berlin Pankow/Weißensee hat im Dezember entschiede, dass bereits die Bestätigungsmail bei der Eröffnung eines Kundenkontos unzulässige Werbung darstellen kann (Urteil vom 16.12.2014, Az: 101 C 1005/14). In dem Fall ging es um eine Privatperson, die in einem Onlineshop ein Kundenkonto mit einer E-Mailadresse eröffnete und…

    Sabine Heukrodt Bauer/ Das Blog für IT-Recht- 136 Leser -


  • ESO Software 1.007 – Copyright vs. Rechtsstaat

    … Die schier endlosen Diskussionen rund um das Geschwindigkeitsmessgerät ESO ES 3.0 dürften im Zusammenspiel mehrerer Faktoren neue Nahrung bekommen. Schon lange sind diverse Ungenauigkeiten und die Unklarheit über die exakte Funktionsweise des Messgerätes Anlass für Auseinandersetzungen zwischen Betroffenen, Behörden, Gerichten, Sachverständigen…

    Rechtsanwalt Daniel Nowackin Verkehrsrecht- 727 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK