UNTERSUCHUNGSHAFT

Aktuelles zum Thema Untersuchungshaft

  • Der Telefonkontakt zum Verteidiger – verwertbar oder nicht?

    … Der Kollege Nozar hat mir vor einigen Tagen den OLG Saarbrücken, Beschl. v. 14.04.2014 – 1 Ws 53/14 - übersandt und dabei den Sachverhalt, der letztlich zum Beschluss geführt hat, kurz geschildert, und zwar wie folgt: Der Kollege verteidigt einen Mandanten in einer Bedrohungssache. Das Verfahren ist gerichtlich anhängig. Der Mandant ruft ihn…

    236 Leser - Detlef Burhoff - JURION Strafrecht Blog -


  • Wie lange darf die Untersuchungshaft dauern?

    … Das BVerfG stellt klar, dass der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz auch für Entscheidungen zur Haftfortdauer der Untersuchungshaft Gültigkeit hat. - Den Eintrag Wie lange darf die Untersuchungshaft dauern? beim Verfasser (Kanzlei: Rechtsanwalt und Strafverteidiger Dr. Böttner) im Strafrecht Blog ansehen... …

    113 Leser - RA Dr. Böttner -
  • Zur Untersuchungshaft als Strafmilderungsgrund

    … Die Untersuchungshaft ist, gerade wenn man selber zum ersten Mal eine Haft Erfahrungen erlebt, immer ein einschneidendes und besonders belastendes Erlebnis. Dies vollkommen zurecht, da es sich bei einer vollstreckten Haft um einen besonders schwerwiegenden Eingriff in das jeweilige Leben handelt. Insoweit ist es nachvollziehbar, dass Betroffene…

    91 Leser - Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf -
  • Ein Polizist sieht rot. Versuchter Totschlag bei 40 Schrauben in Schädel und Gesicht?

    … in bzw. vor einer Rock-Kneipe in Spandau ausgerastet ist und seitdem in Untersuchungshaft sitzt. Er sei nicht gut drauf gewesen an diesem Abend, hat sich Andreas R. dem Bericht zufolge eingelassen, zu viele Dinge hätten ihn aus dem Rhythmus geworfen. Streit mit der Lebensgefährtin und der Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören, hätten seine…

    458 Leser - strafblog -
  • Wiederholungsgefahr – wann? Bei 1.000 € oder mehr oder immer?

    …, dass der Angeschuldigte bei früheren bzw. weiteren Taten des Wohnungseinbruchs Diebesgut auch im Wert von jeweils deutlich mehr als 2.000 Euro erbeutet hatte. Dass das Urteil vom 12. November 2013 nicht rechtskräftig ist, steht dem bei der Prüfung von Untersuchungshaft nicht entgegen. Die Besorgnis weiterer erheblicher Taten steht hiernach…

    59 Leser - JURION Strafrecht Blog -
  • Der Wohnungseinbruchdiebstahl und der Haftgrund der Wiederholungsgefahr

    … Bei Straftaten des Wohnungseinbruchdiebstahls nach § 244 StGB liegt eine die Rechtsordnung schwerwiegend beeinträchtigende Straftat im Sinne von § 112a Abs. 1 Nr. 2 StPO in der Regel unabhängig vom Wert des schließlich erlangten Diebesguts vor. Der Haftgrund der Wiederholungsgefahr des – im Jugendrecht zumindest sinngemäß geltenden…

    19 Leser - Rechtslupe -


  • Realismus des Verteidigers hilft gegen den Widerruf einer Haftverschonung

    … © Andy Dean – Fotolia.com Immer wieder problematisch und immer wieder zur Aufhebung führen in der Praxis Haftentscheidungen, in denen im Laufe des Verfahrens gewährte Haftverschonungen widerrufen werden. Die Zulässigkeit richtet sich nach § 116 Abs. 4 StPO. Danach müssen neue Umstände vorliegen, welche im Sinne von § 116 Abs…

    142 Leser - JURION Strafrecht Blog -
  • Der Haftgrund der Wiederholungsgefahr

    … Für den Haftgrund der Wiederholungsgefahr i.S.d. § 112 a Abs.1 Nr. 2 StPO ist es erforderlich, dass jede Einzeltat, die als Anlasstat herangezogen wird, die Rechtsordnung schwerwiegend beeinträchtigt. Die Straferwartung von mehr als einem Jahr bezieht sich jedoch bei Tatmehrheit auf die Gesamtstrafe und nicht auf die Einzelstrafen…

    33 Leser - Rechtslupe -
  • Anrechnung von Untersuchungshaft bei Vorwegvollstreckung einer Unterbringung

    … Wird nach Verbüßung von Untersuchungshaft neben einer Frei-heitsstrafe die (nach § 67 Abs. 1 StGB vor der Freiheitsstrafe zu vollstreckende) Unterbringung in einer Entziehungsanstalt ange-ordnet, so ist zunächst die vor Rechtskraft vollzogene Untersu-chungshaft anzurechnen. Sodann ist die Zeit des Vollzugs der Maß-regel bis zum Zwei…

    18 Leser - Rechtslupe -
  • Ein wenig zu langsam war die StA…

    … © a_korn – Fotolia.com Ein wenig zu langsam hat die StA Berlin in einer Haftsache in Berlin in einem Verfahren wegen Körperverletzung mit Todesfolge gearbeitet. Ergebnis: Wegen des Verstoßes gegen das Beschleunigungsgebot in Haftsachen hat das KG im Haftprüfungsverfahren nach den §§ 121, 122 StPO den Haftbefehl mit KG…

    205 Leser - JURION Strafrecht Blog -
  • Anklage wegen bandenmäßigen Betrugs in der Baubranche

    … Steuerhinterziehung und Betrug in der Baubranche im großen Stil? Es geht angeblich um Milliarden ! Die Staatsanwaltschaft Köln hat nun Anklage erhoben. The post Anklage wegen bandenmäßigen Betrugs in der Baubranche appeared first on ANWALTSKANZLEI DR. BÖTTNER…

    RA Dr. Böttner -
  • Anklage wegen bandenmäßigen Betrugs in der Baubranche

    …Steuerhinterziehung und Betrug in der Baubranche im großen Stil? Es geht angeblich um Milliarden ! Die Staatsanwaltschaft Köln hat nun Anklage erhoben. Ähnliche Beiträge: Steuerhinterziehung: Kann Uli Hoeneß auf Bewährung hoffen? Verantwortliche von Taxi-Genossenschaft vor Gericht…

    31 Leser - RA Dr. Böttner -
  • Haft I: Keine Doppelakten – kein Haftbefehl

    … © Avanti/Ralf Poller So ganz häufig sind (Haft)Entscheidungen, in denen die OLG Haftbefehle der Instanzgerichte aufheben m.E. in der Praxis nicht. Ich habe jetzt aber ein paar Entscheidungen des KG vorliegen, über die ich in nächster Zeit berichten will, in denen das anders. Beginnen möchte ich mit einem Klassiker, nämlich der…

    115 Leser - JURION Strafrecht Blog -


  • Besucherlaubnis für Eheleute? Nein, schreiben reicht…

    … Verfahren wegen gewerbsmäßigen Betruges, gegen beide wird Untersuchungshaft vollstreckt. Der LG Koblenz, Beschl. v. 24.10.2013 - 2010 Js 8198/12 -9 KLs- lehnt die Erteilung einer Besuchserlaubnis ab. Begründung: Verdunkelungsgefahr: “Zwar besteht das grundsätzliche Recht Besuche zu empfangen, doch kann eine Besuchserlaubnis versagt werden…

    146 Leser - JURION Strafrecht Blog -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK