Unternehmergesellschaft

    • Von der Mini- zur Voll-GmbH

      Als Antwort auf die englische Limited-Gesellschaft hat der Gesetzgeber die Unternehmergesellschaft bzw. UG (haftungsbeschränkt) eingeführt. Die Unternehmergesellschaft wird umgangssprachlich auch als „Mini-GmbH“ und hat im Gegensatz zu einer „normalen“ GmbH kein gesetzliches Mindeststammkapital. Bei einer regulären GmbH muss das gesetzliche Stammkapital im Zeitpunkt ihrer Hand ...

      KÜMMERLEIN 360°- 59 Leser -
  • Wenn sich die Unternehmergesellschaft als GmbH ausgibt…

    … Die Rechtsscheinhaftung analog § 179 BGB greift auch dann ein, wenn für eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) mit dem unrichtigen Rechtsformzusatz “GmbH” gehandelt wird. In diesem Fall haftet der Handelnde nicht nach den Grundsätzen der Unterbilanzhaftung, sondern dem auf den Rechtsschein vertrauenden Vertragspartner persönlich. Eine…

    Rechtslupe- 58 Leser -


  • Insolvenzverfahren 2012 – 1. Quartal

    … Laut einer Studie der Hamburger Wirtschaftsauskunftei Bürger sinkt die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im 1. Quartal 2012 gegenüber dem Quartal des Vorjahres leicht um 0,2 Prozent auf 7.405 Fälle. Interessant ist dabei, dass Unternehmergesellschaften (UG – haftungsbeschränkt) sowie Jungunternehmen besonders von der Insolvenz bedroht sind. Dies…

    LLDK Insolvenzrecht- 10 Leser -
  • Neugründung einer UG durch Abspaltung

    … Eine Unternehmergesellschaft kann nicht durch Abspaltung einer GmbH neu gegründet werden kann – so der II. Zivilsenat des BGH. Hierin wäre ein Verstoß gegen das Sacheinlageverbot des § 5a Abs. 2 Satz 2 GmbHG zu sehen. Im vom BGH entschiedenen Fall sollte eine neue UG dadurch gegründet werden, dass aus dem Vermögen der Mutter-GmbH 1 € aus dem…

    RECHTaktuell- 31 Leser -
  • Drei Jahre Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

    … Vor nunmehr drei Jahren wurde die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) als neue Rechtsformvariante der GmbH eingeführt und das ist Anlaß genug, um einen Statusbericht zu erstellen. Was hat die sog. Mini-GmbH gebracht, wer setzt die neue Rechtsform ein und wo liegen die Vor- und Nachteile? Startschuß für die Unternehmergesellschaft…

    blogmbh.de- 113 Leser -
  • Einfacher von der UG zur GmbH

    … Wichtig für die Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt: Soll die UG haftungsbeschränkt zur „normalen“ GmbH werden, geht dies zukünftig einfacher. Das OLG München hatte vor einem Jahr vertreten, dass zunächst die Einzahlung von 25.000 Euro Stammkapital nachzuweisen seien, bevor die UG haftungsbeschränkt sich als GmbH behandeln lassen könne…

    huebnerrecht- 50 Leser -
  • Gründung eine UG und ihre Tücken

    … Musterprotokolls darstellen. Dies bestriff jedoch lediglich Zeichensetzung, Satzstellung und Wortwahl. Die UG ist daher gegenüber der GmbH nur dann bei der Gründung kostengünstiger, wenn das Musterprotokoll im wesentlichen unverändert übernommen wird. OLG München vom 2809.2010, 31 Wx 173/10 URL des Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=2970 BGH vom 01.04.2011, V ZR 162/10 Blog abonnieren (RSS) jetzt auch auf TwitterJetzt “Fan” auf Facebook werden Lesezeichen setzen:…

    RECHTaktuell- 155 Leser -
  • Von der UG zur GmbH

    … die Unternehmergesellschaft (kurz UG) ist als kleine Schwester der GmbH für Unternehmensgründungen ohne hohes Eigenkapital gedacht. Sie kann schnell und ohne großen Aufwand vor einem Notar gegründet werden. Viele Gründer planen jedoch auf Dauer, die UG in eine vollwertige GmbH umzuwandeln. Dies ist möglich und sogar vom Gesetzgeber so vorgesehen…

    RECHTaktuell- 71 Leser -
  • Neugründung einer Unternehmergesellschaft durch Abspaltung

    … Die Neugründung einer Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) durch Abspaltung verstößt gegen das Sacheinlagenverbot nach § 5a Abs. 2 Satz 2 GmbHG. In dem hier vom Bundesgerichtshof entschiedenen Fall sollte nach dem Spaltungsplan vom Vermögen der Rechtsbeschwerdeführerin ein Betrag in Höhe von 1 € abgespalten und auf die UG zur Neugründung…

    Rechtslupe- 16 Leser -
  • Kapitalerhöhung durch Sacheinlage bei der Unternehmergesellschaft

    … Das Sacheinlagenverbot nach § 5a Abs. 2 Satz 2 GmbHG gilt für eine den Betrag des Mindestkapitals nach § 5 Abs. 1 GmbHG erreichende oder übersteigende Erhöhung des Stammkapitals einer Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) nicht. Die Eintragung der Erhöhung des Stammkapitals der Unternehmergesellschaft auf 25.000 € darf daher nicht unter…

    Rechtslupe- 52 Leser -
  • Einberufung einer Gesellschafterversammlung

    … Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) gem. § 5a Abs. 4 GmbHG; bei außergewöhnlichen Geschäften, die einer Zustimmung der Gesellschafterversammlung bedürfen. Für die Form der Einladung der Gesellschafter ist zunächst die Satzung der Gesellschaft maßgebend. Ergänzend sind die Bestimmungen der §§ 49 ff. GmbHG zu beachten. Hiernach ist die Einladung der…

    blogmbh.de- 161 Leser -
  • Hinweise für das richtige Geschäftskonto

    … Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) ist genau das unabdingbare Voraussetzung für eine wirksame Trennung zwischen Privat- und Unternehmensvermögen. Im Umkehrschluß bedeutet das jedoch nicht, dass jedes 08/15 Geschäftskonto das richtige für das eigene Unternehmen ist. Vielmehr gilt es bei der GmbH und Unternehmergesellschaft umso mehr, das…

    blogmbh.de- 85 Leser -


  • Wettbewerbsverbot in Satzung, Geschäftsführervertrag und Aufhebungsvereinbarung

    … Ein Wettbewerbsverbot für Geschäftsführer und Gesellschafter einer GmbH – oder Unternehmergesellschaft – ist immer wieder Gegenstand intensiver und schwieriger Verhandlungen der Gesellschaft mit dem Geschäftsführer, aber auch unter den Gesellschaftern einer Kapitalgesellschaft. Die gesamte Materie “Wettbewerbsverbot” ist dabei nicht zu…

    blogmbh.de- 342 Leser -
  • Statusfeststellung beim Fremdgeschäftsführer ohne Beteiligung

    … Das Thema der Sozialversicherungspflicht betrifft jeden Geschäftsführer einer GmbH oder Unternehmergesellschaft, unabhängig davon, ob eine Beteiligung an der Gesellschaft besteht oder nicht. Eine falsche Einschätzung der Sozialversicherungspflicht durch den Geschäftsführer kann zu einer teuren Beitragsfalle werden. Im Ergebnis kann nur eine…

    blogmbh.de- 253 Leser -
  • Die Unternehmergesellschaft (Mini-GmbH)

    … Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) steht in der aktuellen Ausgabe des Bayerischen AnwaltBriefs im Focus und in der Kritik. Auch in meiner Praixs häufen sich die Anfragen der Mandanten und Existenzgründer, ob die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) als sog. Mini-GmbH die richtige Rechtsform für den Beginn der Sebständigkeit…

    Udo Schwerd- 116 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK