Unterhaltsrecht

    • Auch Mönche müssen Unterhalt bezahlen

      Der Oberste Gerichtshof (OGH) in Wien hat geurteilt, dass ein Vater, der in ein Kloster eintritt, trotzdem für den Unterhalt seiner Kinder aufkommen muss. Der OGH bestätigte damit die Entscheidungen erster und zweiter Instanz. Im konkreten Fall hatte ein Vater geklagt, der früher als Werkmeister tätig war und einer monatlichen Unterhaltsleistung von 300 Euro nachkommen musste.

      Jannina Schäffer/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 94 Leser -
    • Steuerersparnis durch Realsplitting mit der Anlage U

      In der unterhaltsrechtlichen Praxis spielt das sogenannte begrenzte Realsplitting eine wichtige Rolle. Spätestens im Folgejahr der Trennung entfallen nämlich die Privilegien bei der Einkommensbesteuerung für Ehegatten. Die dadurch entstehenden steuerlichen Nachteile können durch das Realsplitting ausgeglichen werden.

      Kanzlei Hasselbach | Magazin- 51 Leser -
  • Neue Düsseldorfer Tabelle zum 1.1.2017

    … Die Bedarfssätze der Düsseldorfer Tabelle, die den Unterhalt für Kinder festsetzt, wurden zum 1.1.2017 geändert. Sie betragen in der ersten Einkommensgruppe in der ersten Altersstufe 342 Euro; in der zweiten Altersstufe: 393 Euro; in der dritten Altersstufe: 460 Euro. Die Erhöhung des Mindestunterhalts führt zur Änderung auch der Bedarfssätze der…

    RAin Lachenmann/ Kanzlei Lachenmann- 232 Leser -


  • Kindesunterhalt und Ausland: Pflichten gelten über Grenzen

    … Eine Trennung ist nie einfach – insbesondere wenn Kinder im Spiel sind. Ist die Beziehung der Eltern zerbrochen und darüber entschieden worden, bei wem der Nachwuchs künftig leben wird, stellt sich regelmäßig die Frage nach dem Kindesunterhalt, den der andere Elternteil zu zahlen hat. Sie birgt reichlich Konfliktpotenzial. Besonders schwierig…

    Kanzlei Hasselbach | Magazin- 84 Leser -
  • Selbstbehalt: Wie viel bleibt trotz Kindesunterhalt?

    … Wie viel bleibt trotz Kindesunterhalt? Selbstbehalt vs. Bedarfskontrollbetrag Wie hoch ist der Selbstbehalt? Wie setzt sich der Selbstbehalt zusammen? Warum braucht man einen Selbstbehalt? Kindesunterhalt geht vor Was ist zumutbar? So kann sich der Selbstbehalt verringern So kann sich der Selbstbehalt erhöhen 1. Selbstbehalt…

    Kanzlei Hasselbach | Magazin- 128 Leser -
  • Keinen Unterhalt gezahlt: Droht der Führerscheinentzug?

    … Lediglich jede vierte Mutter erhält einer Studie nach regelmäßig Kindesunterhalt vom Kindesvater. Droht nun als Sanktion Väter der Entzug des Führerscheins? Härtere Maßnahmen für zahlungsunwillige Väter Die Bundesfamilienministerin hat angekündigt gegen die schlechte Zahlungsmoral der zum Kindesunterhalt verpflichteten Väter vorgehen zu wollen…

    RA Scheidung - Das Scheidungsblog- 81 Leser -
  • Betreuungsunterhalt: Berechnung und Selbstbehalt

    … Wie lange und in welcher Höhe bekommt der Ex-Partner nach der Trennung Unterhalt für die Betreuung der gemeinsamen Kinder? Ein Überblick. Betreuungsunterhalt für die Kindererziehung Basisunterhalt für alle Kinder bis zum dritten Lebensjahr Ausnahme: Betreuungsunterhalt nach dem dritten Geburtstag Wann der Ex-Partner weiter zahlen muss…

    Kanzlei Hasselbach | Magazin- 87 Leser -
  • Unterhaltszahlungen im Wechselmodell – wer zahlt wie viel?

    … Wechselmodell und Unterhalt Vor- und Nachteile des Wechselmodells Echtes und unechtes Wechselmodell Auswirkungen auf den zu zahlenden Unterhalt Beispiel einer Unterhaltsberechnung im Wechselmodell Fazit Praxistipp 1. Wechselmodell und Unterhalt Als Wechselmodell wird im Familien- und Unterhaltsrecht das Betreuungsmodell…

    Kanzlei Hasselbach | Magazin- 61 Leser -
  • Lohnpfändung wegen Unterhalt und Unterhaltsrückstand

    … Ausbleibende Unterhaltszahlungen und Lohnpfändung Vom Unterhaltsanspruch zum vollstreckbaren Unterhaltstitel Vollstreckung des Unterhaltstitels Freibeträge und Selbstbehalt bei einer Lohnpfändung Fazit Praxistipp 1. Ausbleibende Unterhaltszahlungen und Lohnpfändung Wenn der Ex-Partner seinen Unterhaltsverpflichtungen nicht…

    Kanzlei Hasselbach | Magazin- 37 Leser -
  • Grundzüge des Kindesunterhaltsrechts

    … Die Ver­pflich­tung zur Un­ter­halts­ge­wäh­rung von El­tern ge­gen­über ih­ren Kin­dern ist im Bür­ger­li­chen Ge­setz­buch durch eine Fülle von Pa­ra­gra­phen ge­re­gelt. In der Pra­xis ist die Un­ter­halts­ver­pflich­tung häu­fig An­lass von Rechts­strei­tig­kei­ten, was auch durch eine um­fang­rei­che Recht­spre­chung zu ver­schie­de­nen…

  • Elternunterhalt – wenn das Sozialamt Geld möchte

    … | Steuerberater | Mediator Eywiesenstraße 6 | D-88212 Ravensburg Tel: 0751 36 33 1-0 | Fax: 0751 36 33 1-33 E-Mail: info@RoFaSt.de | Homepage: www.RoFaSt.de Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Familienrecht abgelegt und mit Auskunft, Elternunterhalt, Heimkosten, Pflegeheim, Sozialamt, Unterhaltsberechnung, Unterhaltsrecht verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. …

    rofast.de- 227 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK