Unangemessene Gehaltserhöhung

  • Betrug und Untreue durch unangemessene Gehaltserhöhung

    … eigenen Gunsten vorgenommene Gehaltserhöhungen sind pflichtwidrig i.S. von § 266 StGB. (BGH, Urteil vom 12.12.2014 – 3 StR 146/13 Examensrelevanz:§§§ – Die Untreue ist ein häufig zu prüfender Tatbestand. Hier geht es um Besonderheiten der Pflichtwidrigkeit. Relevante Rechtsnormen: § 266 StBG, § 266 I Alt. 2 StGB Fall: Der Angekl. B. war ehemals…

    Silke Wollburg/ examensrelevantin Strafrecht- 64 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK