Unangemessene Gehaltserhöhung

  • Betrug und Untreue durch unangemessene Gehaltserhöhung

    … Angekl. eine Erhöhung des Gehalts des Angekl. B., obwohl der Angekl. F. hierfür keine Kompetenz hatte. Der Angekl. B. erhielt daraufhin eine Gehaltsüberzahlung von mindestens 90.000 €. I. Der Angekl. F. könnte sich wegen Untreue nach § 266 I Alt. 2 StGB strafbar gemacht haben. 1. Eine Vermögensbetreuungspflicht des Angekl. F. gegenüber dem OOWV war…

    Silke Wollburg/ examensrelevantin Strafrecht- 64 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK