Umsatzsteuer - Seite 12

  • Konkurrenzverhältnis mehrerer Steuerbefreiungen für den Vorsteuerabzug

    … Eine innergemeinschaftliche Lieferung von Gegenständen, deren Lieferung im Inland ohne Recht zum Vorsteuerabzug steuerfrei wäre, berechtigt nicht zum Vorsteuerabzug. Offenbleibt, ob dies auch für den Fall der Ausfuhrlieferung gilt. Nach § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 UStG kann der Unternehmer die gesetzlich geschuldete Steuer für Leistungen…

    3 Leser - Rechtslupe
  • Entscheidungen des FG Düsseldorf (05.11.2013)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht Düsseldorf mit Datum von heute (05.11.2013) veröffentlicht: - FG Düsseldorf Urteil vom 27.09.2013 – 1 K 3372/12 U: Festsetzung noch nicht gezahlter Umsatzsteuer-Vorauszahlungen als Masseverbindlichkeit Der klagende Insolvenzverwalter wandte sich gegen Umsatzsteuer-Vorauszahlungen, die…

    10 Leser - STEUERRECHT


  • BMF: Umsatzsteuer-Umrechnungskurse Oktober 2013

    … Umsatzsteuer-Umrechnungskurse; Monatlich fortgeschriebene Gesamtübersicht für das Jahr 2013: Gemäß § 16 Abs. 6 Satz 1 UStG wird die monatlich fortgeschriebene Gesamtübersicht für das Jahr 2013 über die bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse veröffentlicht. Umsatzsteuer-Umrechnungskurse; Monatlich fortgeschriebene…

    11 Leser - STEUERRECHT
  • Die steuerliche Haftung des Erbbauberechtigten in der Betriebsaufspaltung

    … Gehören Gegenstände, die einem Unternehmen dienen, nicht dem Unternehmer, sondern einer an dem Unternehmen wesentlich beteiligten Person, so haftet der Eigentümer der Gegenstände mit diesen für diejenigen Steuern des Unternehmens, bei denen sich die Steuerpflicht auf den Betrieb des Unternehmens gründet. Diese Haftung trifft auch einen…

    13 Leser - Rechtslupe
  • Das Jahresende naht: Wie versteuert man Geschenke an Geschäftsfreunde?

    … (c) BBH Zum Jahresende ist es üblich, Geschenke an Geschäftsfreunde zu verteilen. Kann man die Kosten dafür als Betriebsausgaben von der Steuer abziehen? Das hängt von einer Reihe komplizierter Voraussetzungen ab: Geschenke an Geschäftsfreunde sind nur bis zu einem Wert von 35 Euro netto ohne Umsatzsteuer pro Jahr und pro…

    30 Leser - Der Energieblog
  • Flächenbezogene Vorsteueraufteilung in Spielhallen

    … Bestimmungen des Abschn.208 UStR der von ihm gewählte Flächenmaßstab zwingend zu berücksichtigen sei. Norminterpretierende Verwaltungsanweisungen, die –wie vorliegend Abschn.208 UStR in der für die Streitjahre jeweils gültigen Fassung, nunmehr Abschn. 15.17. des Umsatzsteuer-Anwendungserlasses– die gleichmäßige Auslegung und Anwendung des…

    36 Leser - Rechtslupe
  • Rückwirkung einer Rechnungsberichtigung und der Vorsteuerabzug

    …, Leistungsempfänger, Leistungsbeschreibung, Entgelt, gesondert ausgewiesene Umsatzsteuer) an eine Rechnung erfüllt. Die Unsicherheit in der Bewertung der „Pannon-Gep“-Entscheidung beruht im Wesentlichen darauf, dass hier keine ausdrückliche Auseinandersetzung mit dem „Terra-Baubedarf“-Urteil stattfindet, so dass unklar ist, ob der EuGH ggf…

    21 Leser - Schlosser Aktuell
  • Zimmervermietung im Eroscenter – und die Umsatzsteuer

    …Ein Bordell ist kein Hotel. Wer in einem Eroscenter Zimmer an Prostituierte entgeltlich überlässt, vermietet keine dem ermäßigten Umsatzsteuersatz unterliegenden “Wohn- und Schlafräume zur kurzfristigen Beherbergung” und muss seine Leistungen deshalb dem Regelsteuersatz unterwerfen. Die Steuersatzermäßigung nach § 12 Abs. 2 Nr. 11 Satz 1 UStG setzt…

    16 Leser - Rechtslupe
  • Vorsteuerabzug bei rückwirkender Rechnungsberichtigung

    … Anspruchsvoraussetzungen i.S. des § 15 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 UStG insgesamt vorliegen. Auch nach dem EuGH-Urteil “Terra Baubedarf” ist für den Vorsteuerabzug nach Art. 17 Abs. 2 Buchst. a der Sechsten Richtlinie 77/388/EWG des Rates vom 17.05.1977 zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Umsatzsteuern Art. 18 Abs. 2 Unterabs. 1 dieser…

    12 Leser - Rechtslupe
  • BFH zur umsatzsteuerlichen Zimmervermietung an Prostituierte

    … BFH-Urteil vom 22.08.2013 – V R 18/12 Pressemeldung des Bundesfinanzhofs (BFH) Nr. 72: “Wer in einem Eroscenter Zimmer an Prostituierte entgeltlich überlässt, vermietet keine “Wohn- und Schlafräume zur kurzfristigen Beherbergung” (sog. Hotelsteuer) und muss seine Leistungen deshalb dem Regelsteuersatz unterwerfen. So…

    10 Leser - STEUERRECHT


  • Entgeltliche Unterkunftsgewährung an Erntehelfer im Lichte der Umsatzsteuer

    … Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Umsatzsteuern 77/388/EWG, wonach die “Vermietung und Verpachtung von Grundstücken” steuerfrei war. Eine Vermietung nach § 4 Nr. 12 Buchst. a UStG liegt aufgrund richtlinienkonformer Auslegung vor, wenn der Vermieter dem Mieter das Recht einräumt, einen Gegenstand auf bestimmte Zeit gegen Vergütung so…

    20 Leser - Schlosser Aktuell
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Top-Meldungen täglich zum Frühstück
93 Blogs zum Thema
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK