Umsatzsteuer - Seite 12

  • Autorenlesung – und die Umsatzsteuer

    … Die reine Autorenlesung vor Publikum ist weder eine Theatervorführung noch eine den Theatervorführungen vergleichbare Darbietung. Eine Autorenlesung vor Publikum kann jedoch theaterähnlich sein, so dass die Eintrittsberechtigungen hierfür dem ermäßigten Umsatzsteuersatz unterliegen. Die Entgelte für Autorenlesungen vor Publikum sind…

    Rechtslupe- 45 Leser -
  • Bareinnahmen im Taxigewerbe – Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten

    … Tageskasse in das in Form aneinandergereihter Tageskassenberichte geführte Kassenbuch übertragen wird. Entsprechend hat der BFH ausgeführt, dass das Finanzamt sowohl bei Verletzung der Aufbewahrungspflicht als auch bei Verletzung der Aufzeichnungspflicht dem Grunde nach zur Schätzung berechtigt ist6. Aus dem Urteil des Bundesfinanzhofs vom 14.12…

    Rechtslupe- 83 Leser -


  • Entgeltliche Lieferung – und der Umtausch

    … Ein Umtausch stellt keine entgeltliche Lieferung dar. Kommt es daher aus Gründen der Nacherfüllung für eine mangelhafte – entgeltliche – Warenlieferung zu einer Ersatzlieferung, ist dem Käufer ein Vorsteuerabzug aus einer für die Ersatzlieferung erteilten Rechnung zu versagen. Dies steht in Übereinstimmung mit der Rechtsprechung des BFH, der…

    Rechtslupe- 36 Leser -
  • Vorsteuerabzug im Insolvenzverfahren

    … Unternehmer können nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens den Vorsteuerabzug auch aus den von Insolvenzverwaltern erbrachten Leistungen in Anspruch nehmen. Dient ein Insolvenzverfahren sowohl der Befriedigung von Verbindlichkeiten des -zum Vorsteuerabzug berechtigten- Unternehmens wie auch der Befriedigung von Privatverbindlichkeiten des…

    Rechtslupe- 48 Leser -
  • Vorsteuerabzug aus der Insolvenzverwaltervergütung

    … hat, steht der Insolvenzverwalterin ein vollständiger Vorsteuerabzug aus der streitgegenständlichen Insolvenzverwaltervergütung zu. Die einige Jahre vor der Insolvenzeröffnung erbrachten steuerfreien Ausschlussumsätze haben einen nach Ansicht des Finanzgerichts so geringen Umfang, dass sie zu vernachlässigen sind und nicht zu einer…

    Rechtslupe- 48 Leser -
  • Grundriss zum Verlagswesen

    … Startkapital benötigt + einfache Buchführung / Buchhaltung Nachteile: – beschränkte Rechtsfähigkeit – Gesellschafter haften mit ihrem Privatkapital – rechtlicher Status der Gesellschaft nicht immer absehbar – bei größeren Umsätzen ist eine Umfirmierung unumgänglich 1.3) Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Möchten die Gesellschafter nicht…

  • Lizenzgebühren der GEMA – und die Umsatzsteuer

    … Bei den Lizenzgebühren aus Ausschüttungen der GEMA handelt es sich um die Gegenleistung für steuerbare und steuerpflichtige Duldungsleistungen i.S. des § 3 Abs. 9 Satz 2 UStG, die dem ermäßigten Steuersatz nach § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. c UStG unterliegen. Die GEMA ist eine Verwertungsgesellschaft in der Rechtsform eines wirtschaftlichen Vereins…

    Rechtslupe- 267 Leser -
  • Der Zahnarzt, das Bleaching – und die Umsatzsteuer

    … Zahnaufhellungen (“Bleaching”), die ein Zahnarzt zur Beseitigung behandlungsbedingter Zahnverdunklungen vornimmt, sind umsatzsteuerfreie Heilbehandlungen. Nach § 4 Nr. 14 UStG sind Heilbehandlungen des Zahnarztes steuerfrei. Dazu gehören auch ästhetische Behandlungen, wenn diese Leistungen dazu dienen, Krankheiten oder Gesundheitsstörungen zu…

    Rechtslupe- 37 Leser -
  • Der Schuldner der Einfuhrumsatzsteuer beim Postversand

    … gelegen. Die Regelung setzt Art. 32 Unterabs. 2 der Richtlinie 2006/112/EG des Rates über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem vom 28.11.2006 (MwStSystRL) um. Danach gilt der Ort der Lieferung, die durch den Importeur bewirkt wird, der gemäß Art.201 MwStSystRL als Steuerschuldner bestimmt oder anerkannt wurde, als in dem Mitgliedstaat gelegen, in den…

    Außenwirtschaftslupe- 2 Leser -
  • Die Post als Schuldner der Einfuhrumsatzsteuer

    … gelegen. Die Regelung setzt Art. 32 Unterabs. 2 der Richtlinie 2006/112/EG des Rates über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem vom 28.11.2006 (MwStSystRL) um. Danach gilt der Ort der Lieferung, die durch den Importeur bewirkt wird, der gemäß Art.201 MwStSystRL als Steuerschuldner bestimmt oder anerkannt wurde, als in dem Mitgliedstaat gelegen, in den…

    Rechtslupe- 67 Leser -
  • Geschäftsveräußerung – und das Gaststätteninventar

    … Die Voraussetzungen einer nicht umsatzsteuerbaren Geschäftsveräußerung im Ganzen liegen nicht vor, wenn der (bisherige) Pächter einer Gaststätte lediglich ihm gehörende Teile des Inventars einer Gaststätte -hier Kücheneinrichtung nebst Geschirr und Küchenartikeln- veräußert und der Erwerber den Gaststättenbetrieb sowie das übrige Inventar durch…

    Rechtslupe- 44 Leser -


  • Umsatzsteuersatz für Graphik-Designer – 7% oder 19%

    … Bei den Leistungen der Graphik-Designer ist es häufig schwer zu beurteilen, ob diese mit 7% oder 19% Umsatzsteuer abzurechnen sind. Nach dem Gesetzeswortlaut ist der Satz von 7 % auf Umsätze anzuwenden, bei denen dem Vertragspartner Urheberrechte eingeräumt werden. Allerdings ist nicht immer eindeutig, ob durch die kreativen Leistungen…

    Lars Hofmann/ Steuerwelle- 42 Leser -
  • Vertrauensschutz beim Vorsteuerabzug – nur im Billigkeitsverfahren?

    … Beim Bundesfinanzhof besteht derzeit Uneinigkeit zwischen den Bundesfinanzhofe, ob eine Berücksichtigung von Gründen des Vertrauensschutzes beim Vorsteuerabzug nur im Billigkeitsverfahren oder auch im Rahmen der Anwendung des § 15 UStG möglich ist. Der V. Senat des Bundesfinanzhofs hat es in seinem Beschluss vom 05.03.20141 als geklärt angesehen…

    Rechtslupe- 40 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK