Umsatzsteuer - Seite 12

  • Vorsteuerabzug bei einem zu Wohnzwecken genutztem Geschäftsgebäude einer GmbH

    … Streitfall hergestellte Einfamilienhaus- sowohl für den unternehmerischen Bereich als auch für den nichtunternehmerischen privaten Bereich des Unternehmers vorgesehen (gemischte Nutzung), wird der Gegenstand nur dann für das Unternehmen bezogen, wenn und soweit der Unternehmer ihn seinem Unternehmen zuordnet1. Insoweit hat der Steuerpflichtige…

    Rechtslupe- 30 Leser -
  • Umsatzsteuerliche Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in einer Rechnung

    … Die Anforderungen zur Leistungsbeschreibung an eine nach § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 UStG zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnung (§ 14 UStG) ergeben sich aus der ständigen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs. Danach muss ein zum Vorsteuerabzug berechtigendes Papier, mit dem gemäß § 14 des Umsatzsteuergesetzes 1999 i.d.F. des Streitjahres 2001…

    Rechtslupe- 37 Leser -


  • Umsatzsteuerberichtigung im Insolvenzfall

    … Es ist durch die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs bereits geklärt, dass der Berichtigungsanspruch für Entgelte aus den durch den insolventen Unternehmer erbrachten Leistungen “mit” und dabei eine juristische Sekunde vor der Insolvenzeröffnung entsteht. Es handelt sich somit sowohl bei dem Vorsteuerberichtigungsanspruch für bezogene Leistungen…

    Rechtslupe- 35 Leser -
  • Umsatzsteuer-, sozialversicherungs- und arbeitsrechtliche Unternehmereigenschaft

    … Ob eine entgeltliche Leistung durch einen Unternehmer erbracht wird, richtet sich umsatzsteuerrechtlich nach § 2 UStG. Die Beurteilung einer Tätigkeit nach sozialversicherungsrechtlichen oder nach arbeitsrechtlichen Grundsätzen in sozial- oder arbeitsrechtlichen Entscheidungen entfaltet keine Bindungswirkung für die Beurteilung der…

    Rechtslupe- 31 Leser -
  • Pocket-Bikes – Innergemeinschaftliche Lieferung von Minimotorrädern

    … Die Lieferung sogenannter Pocket-Bikes – Motorräder, Motorroller und Quads in Miniaturausgabe – an Privatpersonen in das Gemeinschaftsgebiet ist umsatzsteuerfrei. Die Vorschrift des § 1b Abs. 2 Nr. 1 UStG erfasst zwar nur solche motorbetriebenen Landfahrzeuge, die zur Personen- oder Güterbeförderung bestimmt sind. Zur Personenbeförderung…

    Rechtslupe- 29 Leser -
  • Monatsbericht des BMF für April 2014

    … Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat heute den Monatsbericht für April 2014 veröffentlicht: “Am 8. April 2014 hat das Bundeskabinett das aktualisierte Stabilitätsprogramm für das Jahr 2014 beschlossen. Mit dem Stabilitätsprogramm berichtet Deutschland gegenüber der Europäischen Kommission und dem Ministerrat über die Einhaltung des…

    Michael Kaiser/ STEUERRECHT- 42 Leser -
  • Umsatzsteuer: Umsatzsteuerbefreiung für Heilbehandlungen

    …Prüfungsschema zur Umsatzsteuerbefreiung nach § 4 Nr. 14 a UStGDer EuGH und (in der Folge) der BFH haben mit einigen Entscheidungen für eine neue Dynamik bei der Auslegung von § 4 Nr. 14 Buchst. a UStG gesorgt. Die Leseprobe in der aktuellen Praxis Freiberufler-Beratung gibt einen Überblick über die notwendigen Prüfschritte und noch offene Fragen…

    Praxis Freiberufler-Beratung- 32 Leser -
  • Umsatzsteuerliche Organschaft im Insolvenzfall

    … eingeschränkten Möglichkeiten zur Anspruchsdurchsetzung. So ist im Insolvenzverfahren des Organträgers die auf die Umsatztätigkeit der Organgesellschaft entfallende Umsatzsteuer keine Masseverbindlichkeit und kann daher vom Finanzamt nicht durch Steuerbescheid gegen den Organträger festgesetzt werden. In der Insolvenz der Organgesellschaft ist der Organträger…

    Rechtslupe- 73 Leser -
  • Vorsteuerabzug für die Betriebskantine

    …, 53, Rz 30 vgl. dazu BFH, Urteile in BFHE 232, 243, BStBl II 2012, 53, Rz 31; vom 19.06.2011 – XI R 8/09, BFHE 234, 455, BFH/NV 2011, 2184, Rz 18 Sechste Richtlinie 77/388/EWG des Rates vom 17.05.1977 zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Umsatzsteuern Richtlinie 2006/112/EG des Rates vom 28.11.2006 über das…

    Rechtslupe- 75 Leser -


  • BFH erteilt rote Karte: Keine Vorsteuer bei Spielervermittlerhonoraren

    … in dieser Entscheidung die Klage eines Vereins der Fußball-Bundesliga abgewiesen, der die von ihm gezahlte Umsatzsteuer an Spielervermittler als Vorsteuer geltend machen wollte. In den Jahren 2000 und 2001 hatte der Verein mit vielen Spielern Verträge geschlossen oder verlängert, die von Spielervermittlern beraten wurden. In diesem Rahmen zahlte der…

    Der Energieblog- 134 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK