Umsatzsteuer - Seite 12

  • Umsatzsteuer für rosa Karnevalssitzungen

    … Veranstaltet ein gemeinnütziger, ein schwul/lesbisches Zentrum betreibender Verein Karnevalssitzungen (“Rosa Sitzungen”, “Rosa Karneval”), so sind die Einnahmen aus diesen Karnevalsveranstaltungen dem steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, nicht dem steuerbegünstigten Zweckbetrieb zuzuordnen. Die streitbefangenen…

    Rechtslupe- 21 Leser -


  • Umsatzsteuer für die Klauenpflege

    … Klauenpflege ist keine Leistung, die unmittelbar der Förderung der Tierzucht dient. Für die Klauenpflege gilt daher nicht der ermäßigte Umsatzsteuersatz. § 12 Abs. 2 Nr. 3 UStG ist nicht anwendbar. Danach unterliegt “die Aufzucht und das Halten von Vieh, die Anzucht von Pflanzen und die Teilnahme an Leistungsprüfungen für Tiere” dem ermäßigten…

    Rechtslupe- 13 Leser -
  • Steuerbegünstigter Saunabesuch?

    … Das Finanzgericht München hatte in einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren darüber zu entscheiden, ob Saunaleistungen eines Fitnessstudios dem ermäßigten Steuersatz unterliegen. Im Rahmen einer bei der Antragstellerin (Fitnessstudio) durchgeführten Außenprüfung wurde festgestellt, dass sie ihre Umsätze aus der Saunabenutzung der Kunden dem…

    Schlosser Aktuell- 36 Leser -
  • nster: Neues zur steuerfreien Ausfuhrlieferung im Rahmen eines Reihengeschäfts

    … FG Münster Urteil vom 16.01.2014 – 5 K 3930/10 U Presseerklärung des Gerichts: “Der 5. Senat des Finanzgerichts Münster hat mit Urteil vom 16. Januar 2014 (Aktenzeichen 5 K 3930/10 U) entschieden, dass die erste Lieferung im Rahmen eines Reihengeschäfts eine sog. unbewegte und damit steuerpflichtige Lieferung sein kann, obwohl vor der…

    STEUERRECHT- 13 Leser -
  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (19.02.2014)

    … Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen mit Datum von gestern (19.02.2014) veröffentlicht: - FG Niedersachsen Urteil vom 16.08.2013 – 2 K 87/13 (Kindergeld: Keine Überprüfung der Einkünfte bei einem verheirateten Kind in Ausbildung ab dem Jahr 2013 nach der neuen Rechtslage mehr erforderlich. Revision eingelegt, BFH-Az…

    STEUERRECHT- 36 Leser -
  • Der im Insolvenzverfahren ergangene bestandskräftige Steuerbescheid

    … Insolvenztabelle angemeldeten Umsatzsteuerforderung ergangen und für 2003 bestandskräftig geworden. Etwas Abweichendes ergibt sich nicht daraus, dass der Insolvenzverwalter gegen den früheren Feststellungsbescheid Einspruch eingelegt hatte und der streitbefangene Feststellungsbescheid nach § 365 Abs. 3 AO zunächst zum Gegenstand dieses…

    Rechtslupe- 8 Leser -
  • Wichtige Änderungen zur Umsatzsteuer bei Bauleistungen

    …. In erster Linie sind hiervon sicherlich Bauunternehmungen betroffen, aber auch die Empfänger von Bauleistungen sollten ihre umsatzsteuerlichen Prozesse auf Anpassungsbedarf hin überprüfen. Reichweite der Umkehr der Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen Bislang galt: Der Empfänger von Bauleistungen schuldet die Umsatzsteuer für die empfangenen…

    CMS Hasche Siglein Steuerrecht- 77 Leser -


  • Pensionspferdehaltung als Zweckbetrieb des Reitsportvereins

    … Dienstleistungen, die ein gemeinnütziger Reitsportverein im Rahmen einer Pensionspferdehaltung erbringt, können von der Umsatzsteuer befreit sein oder dem ermäßigten Steuersatz unterliegen. Für die vom Verein im Rahmen der Pferdepension erbrachten Leistungen kommt die Steuerbefreiung nach Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. m der Richtlinie 77/388/EWG…

    Rechtslupe- 28 Leser -
  • BFH: Einfuhr von E-Book-Readern in die Europäische Union

    … wirtschaftlichen Interesse, ob diese Geräte zollfrei in die EU eingeführt werden können oder ob ein Zoll bei der Einfuhr zu entrichten ist. Für welche Waren Zoll zu erheben ist, hängt von der Einreihung der jeweiligen Ware in eine der Positionen der sog. Kombinierten Nomenklatur (KN), einer EU-Verordnung, ab. Dort werden Waren mit ihren objektiven…

    STEUERRECHT- 15 Leser -
  • BFH zur Umsatzsteuer: Einschränkung der Pflicht zur Vorfinanzierung

    … BFH-Urteil vom 24.10.2013 – V R 31/12 Pressemeldung Nr. 9 des Bundesfinanzhofs (BFH): “Mit Urteil vom 24. Oktober 2013 V R 31/12 hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass Unternehmer nicht verpflichtet sind, Umsatzsteuer über mehrere Jahre vorzufinanzieren. Umsatzsteuerrechtlich müssen Unternehmer im Rahmen der sog. Sollbesteuerung ihre…

    STEUERRECHT- 13 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK