Überwachung

  • Rezension: Surveillance and Space

    … In Kooperation mit dem Surveillance Studies Blog veröffentlicht Criminologia Rezensionen von Büchern aus den Bereichen Überwachung & Kontrolle und Kriminologie. Weitere Rezensionen finden sich hier. Die Rezension wurde verfasst von Stefanie Baasch, Hamburg Titel: Surveillance & Space Autor: Francisco R. Klauser Jahr: 2017 Verlag: Sage…

    Christian Wickert/ criminologia- 26 Leser -


  • Nutzerdaten bleiben privat

    … Ende August sorgte ein Durchsuchungsbefehl des US-Justizministeriums (DOJ) für weltweites Aufsehen. Das DOJ hatte Daten von über 1,3 Millionen Internetnutzern angefordert, die eine regierungskritische Webseite besucht hatten, die Proteste zur Amtseinführung von Präsident Trump organisiert hatte (wir berichteten). Der Seitenbetreuer Dreamhost…

    Daniela Windelband/ datenschutz-notizen.de- 40 Leser -
  • Arbeitnehmerüberwachung mittels Keylogger – und das Verwertungsverbot

    … Arbeitnehmer in der Befugnis, selbst über die Preisgabe und Verwendung persönlicher Daten zu befinden, beschränkt, indem er zum Ziel einer nicht erkennbaren – systematischen – Beobachtung durch den Arbeitgeber gemacht wird und dadurch auf sich beziehbare Daten über sein Verhalten preisgibt, ohne die Überwachung oder gar den mit ihr verfolgten…

    Rechtslupe- 57 Leser -
  • Filmtrailer: Pre-Crime (2017)

    … Der deutsche Dokumentarfilm Pre-Crime ergründet die Möglichkeiten und Gefahren einer Algorithmen-gesteuerten Überwachung. Das Sicherheitsversprechen durch die Detektion von Pre-Crime (also die Entdeckung von Vergehen, die erst in der Zukunft stattfinden werden) steht – wie so oft – Freiheitseinbußen und der Gefahr von Falsch Positiv gegenüber…

    Christian Wickert/ criminologia- 90 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW38 2017)

    … [IITR – 24.9.17] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Überwachung >>> Fahrer oder Autohersteller: Wem gehören die Daten? >>> Sommerakademie der Datenschützer: Informationelle Nichtbestimmung >>> 20 Jahre DNA-Datenbank >>> 3 Videos: Ich…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 66 Leser -
  • Rechtswidrige private Observationen

    … Jüngst hat ein Urteil des EGMR festgestellt, dass private Observationen ohne gesetzliche Grundlagen nicht zulässig sind. Was deshalb für den Bereich des Sozialversicherungsrechts der Schweiz bereits galt, gilt nach einem neuen zur Publikation in der amtlichen Sammlung vorgesehenen Urteil des Bundesgerichts auch im Strafverfahren. Aber nur dem…

    strafprozess- 76 Leser -
  • Telekommunikationsüberwachung – als strafprozessuale Maßnahme

    …. Aufgrund dieser Weitergeltungsanordnung ist § 20v Abs. 5 Satz 1 Nr. 3 BKAG weiterhin anwendbar mit der Folge, dass die auf diese Regelung gestützten Rechtsakte – vorbehaltlich der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen – ihre Gültigkeit behalten4. Die Übermittlung der präventivpolizeilich ermittelten Erkenntnisse durch das Bundeskriminalamt an den…

    Rechtslupe- 77 Leser -
  • Telekommunikationsüberwachung – und die EMail-Konten

    … Unter den Begriff der “Telekommunikation” im Sinne des § 100a StPO fällt insbesondere auch die Nutzung des Internets im Wege der Internettelefonie, des E-Mail-Verkehrs oder allgemein des “Surfens”1. Daher ist neben der Überwachung der Telefongespräche der Beschwerdeführer auch die Überwachung der E-Mail-Accounts durch § 100a Abs. 1 StPO gedeckt…

    Rechtslupe- 82 Leser -


  • Telekommunikationsüberwachung – und der arbeitsunwillige Amtsrichter

    … Die Entscheidung, ob Anträge der Ermittlungsbehörden “angenommen” werden, unterliegen nicht der Disposition des Gerichts. So sah der Bundesgerichtshof in dem hier entschiedenen Fall hinsichtlich der Überwachung der ISDN-Anschlüsse der Betreiber eines Internetcafes gemäß § 20l BKAG rechtliche Bedenken, soweit dieser Maßnahme aufgrund angenommenen…

    Rechtslupe- 93 Leser -
  • Präventiv-polizeiliche Überwachungsmaßnahmen – und der nachträgliche Rechtsschutz

    … Für den nachträglichen Rechtsschutz gegen bereits erledigte verdeckte polizeiliche Überwachungsmaßnahmen zur Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus nach §§ 20g bis 20n BKAG ist nicht der ordentliche, sondern ausschließlich der Verwaltungsrechtsweg eröffnet; das gilt auch, wenn wegen des zugrundeliegenden Sachverhalts ein…

    Rechtslupe- 43 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK