Überwachung

  • BAG stoppt Keylogger Software

    … Wie der Zweite Senat des Bundesarbeitsgerichts vor wenigen Tagen entschied, dürfen die, durch Einsatz eines Keyloggers gewonnenen Erkenntnisse über Privattätigkeiten eines Arbeitnehmers, in einem gerichtlichen Verfahren nicht verwendet werden. WAS IST DIESE KEYLOGGER SOFTWARE? Sogenannte Keylogger-Software zeichnet alle Tastatureingaben an einem Computer auf. Allerdings ist diese Art der Überwachung dem Arbeitgeber allerdings nur dann gestattet, […]…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 63 Leser -
  • Erwischt! Was darf der Arbeitgeber?

    … Erwischt! Was darf der Arbeitgeber? Der Einsatz eines Software-Keyloggers, mit dem alle Tastatureingaben an einem dienstlichen Computer für eine verdeckte Überwachung und Kontrolle des Arbeitnehmers aufgezeichnet werden, ist nach § 32 Abs. 1 BDSG* unzulässig, wenn kein auf den Arbeitnehmer bezogener, durch konkrete Tatsachen begründeter…

    Anja Gotsche/ Kanzlei Samnée & Gotschein Arbeitsrecht- 31 Leser -


  • Heimliche Videoüberwachung am Arbeitsplatz – Diebstahl

    … Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat sich in seinem Urteil vom 20.10.2016 – 2 AZR 395/15 ausführlich mit der verdeckten Videoüberwachung am Arbeitsplatz befasst. Wie in meinem letzten Blog-Beitrag zum „Keylogger-Urteil“ angekündigt, nehme ich dieses nun „unter die Lupe“. Im Fall geht es um eine Kündigung wegen eines Diebstahls oder…

    Jürgen F. Berners/ NWB Experten Blog- 36 Leser -
  • Rezension: Kritische Kollektivität im Netz

    … In Kooperation mit dem Surveillance Studies Blog veröffentlicht Criminologia Rezensionen von Büchern aus den Bereichen Überwachung & Kontrolle und Kriminologie. Weitere Rezensionen finden sich hier. Die Rezension wurde verfasst von Ilsabe Horstmann, Hamburg Titel: Kritische Kollektivität im Netz. Anonymous, Facebook und die Kraft der…

    Christian Wickert/ criminologia- 66 Leser -
  • Kriminologisches Journal (KrimJ) 2/2017 erschienen

    … Das Kriminologisches Journal (KrimJ) 2/2017 zum Thema „Soziotechnische Perspektiven für die Kriminologie“ ist erschienen. Nachstehend finden sich die Abstracts zu den Heft-Aufsätzen. Das Heft ist über die Journal-Webseite zu beziehen. Zur Einführung in das Themenheft: Über den Mehrwert soziotechnischer Perspektiven für die Kriminologie Simon…

    Christian Wickert/ criminologia- 39 Leser -
  • Wirksamer Rechtsschutz?

    … Das Bundesgericht bügelt eine Beschwerde gegen einen kantonalen Nichteintretensbeschluss förmlich nieder. Die Vorinstanz war auf eine Beschwerde gegen die Anordnung/Genehmigung von 23 geheimen Überwachungsmassnahmen nicht eingetreten, weil die Beschwerde die erforderliche Begründungstiefe nicht hatte (BGer 1B_113/2017 vom 19.06.2017). Die…

    strafprozess- 71 Leser -
  • Gesichtsverlust nach Gesichtsscan

    … Nachdem am Dienstag die Strafanzeige von Digitalcourage gegen Real und Post AG wegen der heimlichen Gesichtsscans öffentlich wurde (Der Monitor guckt zurück), versuchte Real zunächst, die Peinlichkeit bei der Echion AG abzuladen. Man hätte die Werbefläche in den Supermärkten an Echion vermietet, das sei doch deren Sache. Gestern nun hat Real…

    Blog zum Medienrechtin Strafrecht Medienrecht- 168 Leser -


  • CIA ermittelte intern wegen Snackdiebstahls

    … Nach einem Bericht des CIA-Generalinspekteurs haben Mitarbeiter des US-Geheimdienstes CIA über Monate hinweg Kartoffelchips, Schokoriegel und andere Snacks aus Automaten geholt, ohne dafür zu bezahlen. Der Gesamtschaden der gestohlenen Snacks beträgt laut Bericht in den Jahren 2012 und 2013 3.300 Dollar (2.960 Euro). Bei den Tätern soll es sich…

    Stephan Weinberger/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 120 Leser -
  • Der Monitor guckt zurück

    … 1984 gab Kabarettist Jürgen von Manger alias Tegtmeier in seiner Orwell-Sendung den Rat, vor Bildschirmen immer zu lächeln. Denn ebenso, wie jeder Lautsprecher technisch auch als Mikrofon genutzt werden kann, vermutete er, dass auch der Fernseher heimlich umgepolt werden könne und in Wirklichkeit den Zuschauer beobachte. Besonders paranoid wäre…

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 181 Leser -
  • Rezension: Leben nach Zahlen. Self-Tracking als Optimierungsprojekt?

    … differenzierten Beleuchtung des Felds “Self-Tracking” beitragen. Mit angenehm wenig Hysterie und wenig populistischen Thesen findet der Versuch statt, sich dem Thema aus den unterschiedlichen Forschungsbereichen, wie zum Beispiel Medizin, Fitness, Gamification, Marketing u.v.m. anzunähern. Nicht zu hundert Prozent gelingt der Wandel einer wissenschaftlichen…

    Christian Wickert/ criminologia- 47 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK