Uber

Uber ist eine Online Plattform um Fahrgäste an Mietwagen mit Fahrer und auch private Fahrer zur Personenbeförderung zu vermitteln. Die Vermittlung erfolgt über eine Taxi-App ähnlichen App oder einer Website. Uber übernimmt auch die Zahlung zwischen Gast und Fahrer und finanziert sich über 20 Prozent des Fahrpreises.Uber wurde 2009 ursprünglich als Limousinenservice von Garrett Camp und Travis Kalanick gegründet und hatte 2013 eine Umsatz von 213 Millionen Dollar. 2014 ist Uber in 35 Ländern verteten, im deutschsprachigen Raum in Berlin, München, Wien und Zürich.
Artikel zum Thema Uber
  • Uber-Fahrervermittlung ist Verkehrsdienstleistung

    … Pressemitteilung Nr. 136/17 des EuGH zum Urteil vom 20.12.2017, Az.: C-434/15 Der Fahrervermittlungsdienst Uber erbringt eine Verkehrsdienstleistung. Die Smartphone-App, die private Fahrer an Personen vermittelt, welche im Innenstadtbereich eine Mitfahrgelegenheit benötigen, ist nicht nur ein reiner Vermittlungsdienst. Die Tätigkeit ist mit der…

    kanzlei.biz- 59 Leser -
  • Datenschützer nehmen Uber unter die Lupe

    … 5. Dezember 2017 Die Datenpanne des Uber Unternehmens aus dem vergangenen Jahr zieht nun doch weitreichende Konsequenzen nach sich. Die Artikel-29 Gruppe der EU-Datenschutzbeauftragten hat, als Folge des Datenabflusses von 57 Millionen Uber-Kunden und Mitarbeitern, eine eigene Projektgruppe ins Leben gerufen, welche den Fall genau prüfen soll…

    Datenschutzticker.de- 76 Leser -


  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW47 2017)

    … [IITR – 26.11.17] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> EU-Datenschutz-Grundverordnung und Schweiz >>> Hackerangriff Uber >>> Cyber-Risk-Versicherung >>> Was weiß Google über dich? >>> Thema E-Privacy). Montag, 20. November 2017 Die EU…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 47 Leser -
  • Uber überwachte Fahrgäste über das Fahrtende hinaus

    … 31. August 2017 Der Taxidienst Uber hat seine Nutzer mit dem sogenannten Post-Trip-Tracking bis zu fünf Minuten nach Fahrtende via GPS überwacht. Uber ist im Moment dabei sein Image was den Datenschutz angeht aufzupolieren. Im Zuge dessen wird seit dieser Woche eine Maßnahme nicht mehr genutzt. Mit dem Post-Trip-Tracking konnte Uber noch fünf…

    Datenschutzticker.de- 78 Leser -
  • „UBER Black“ – nun ist der Gerichtshof der Europäischen Union gefragt

    … „Uber“ und die Vermittlung von Mietwagen beschäftigt international und national seit Jahren die Gerichte. Nun hat der Bundesgerichtshof entschieden – aber ohne fassbares Ergebnis. Er hat den Gerichtshof der Europäischen Union angerufen. Worum geht es? Der Kläger ist Taxiunternehmer in Berlin. Die Beklagte, ein Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden, bot die Applikation... Quelle …

    Schlosser Aktuell- 37 Leser -
  • UberPOP bleibt weiterhin verboten

    … Pressemitteilung des OLG Frankfurt a. M. zum Urteil vom 09.06.2016, Az.: 6 U 73/15 Bereits Anfang 2015 untersagte das LG Frankfurt am Main (Az.: 3-08 O 136/14) dem Unternehmen Uber mit ihrer App „UberPOP“ für Smartphones Fahrdienstleistungen durch Privatfahrer zu vermitteln, die nicht über eine Erlaubnis nach dem Personenbeförderungsgesetz…

    kanzlei.biz- 32 Leser -
  • Als Prügler Millionär werden

    … – klingt nach einem verrückten Plan, wie man Millionär werden könnte – und wo? Natürlich in den USA – dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Genauer gesagt: In Kalifornien. Vergangenen Jahres stieg der 32 Jahre alte Benjamin Golden betrunken in ein Auto des Fahrdienstes Uber. Es kam zu Streitigkeiten und handgreiflichen Auseinandersetzungen mit dem…

    Stephan Weinberger/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 308 Leser -
  • UBER Black ist wettbewerbswidrig

    … Pressemitteilung Nr. 62/2015 zum Urteil des KG Berlin vom 11.12.2015, Az.: 5 U 31/15 Das Geschäftsmodell UBER Black verstößt gegen das Personenbeförderungsgesetz, weil Mietwagenunternehmer nur Beförderungsaufträge annehmen dürfen, die am Betriebssitz eingegangen sind. Diese Regelung dient der Funktionsfähigkeit des Taxenverkehrs und verstößt…

    kanzlei.biz- 54 Leser -
  • Taxi vs. mytaxi

    … Taxifahrer und Taxiunternehmen wehren sich zunehmend gegen Bedrohungen ihres Geschäftsmodells durch Web- und App-Anbieter. Nun hat eine Taxivermittlungszentrale sich gegen Rabattangebote von mytaxi vor dem Landgericht Stuttgart gewehrt. Zunächst haben Taxifahrer sich gegen die Konkurrenz von Uber erfolgreich gewehrt und nun gibt es Streit mit…

    Clemens Pfitzer/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 78 Leser -


  • Uber: Hackingangriff auf 50.000 Fahrerdaten

    … Uber: Hackingangriff auf 50.000 Fahrerdaten Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber ist abermals mit Negativschlagzeilen in das öffentliche Interesse gerückt. Im vergangenen Mai ist es Unbekannten gelungen, die Daten von 50.000 Uber-Fahrern (Name, Führerscheinnummer), die bei dem umstrittenen Fahrdienst-Vermittler Uber in den USA angemeldet…

    Datenschutzticker.de- 22 Leser -
  • Uber sammelt unverhältnismäßig Daten

    … Uber sammelt unverhältnismäßig Daten Der Fahrdienstvermittler Uber hat sorgt mit seiner App nicht nur bei der Zunft der Droschkenfahrer für Aufsehen, sondern nun auch bei den Datenschützern. Joe Giron, ein us-amerikanischer Software-Experte, hatte festgestellt, dass die App für Android-Geräte nauffällig viele Daten sammelt, die in keinem…

    Datenschutzticker.de- 35 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK