Treubruchtatbestand

  • Betrug und Untreue durch unangemessene Gehaltserhöhung

    … ist darin zu sehen, dass der Angekl. F. die Voraussetzungen dafür schuf, dass dem Angekl. B. ein erhöhtes Nettogehalt entsprechend einem Bruttolohn von 270.000 € jährlich ausbezahlt wurde. „Ob er damit tatsächlich den Treubruchtatbestand i. S. des § 266 I Alt. 2 StGB erfüllt hat, könnte zwar zweifelhaft sein; denn die Regelungen der…

    Silke Wollburg/ examensrelevantin Strafrecht- 64 Leser -
  • Der Begriff der Vermögensbetreuungspflicht bei der Untreue

    … Nachdem wir vor kurzem den Begriff des Missbrauchs bei der Untreue erläutert haben, wollen wir heute passend dazu den Begriff der Vermögensbetreuungspflicht vorstellen. Nach ganz herrschender Ansicht wird eine solche sowohl für den Treuebruch- als auch für den Missbrauchstatbestand vorausgesetzt, um insbesondere der sonst uferlosen Ausdehnung…

    Konstantin Stern/ strafrechtsblogger- 47 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK