Aktuelles zum Thema Top

  • Gutes Klima mit dem Gericht

    … Dieses Mal geht es um einen Anwalt, der sich in eigener Sache vertritt. Die Terminsladung des Verwaltungsgerichts wurde wohl mit einem Antrag auf Terminverlegung beantwortet. Dieses Schreiben liegt leider (nur) in der Gerichtsakte. Die Antwort des Gerichtes ist mir jedoch bekannt und lautet: Für die Entscheidung über die…

    198 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Updaten oder nicht

    … Es gab eine Zeit, in der man eine Update-Strategie planen und umsetzen konnte. Da hat man für jeden Server festgelegt, wann man welche Updates einspielte. Damals hat man auch die Pattern-Files des Virenscanners vor dem Installieren mehrere Wochen getestet. Gerade bei Servern, die nicht mit dem Internet verbunden sind, hat man zu Gunsten…

    52 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Wer bitte unterschreibt solche Verträge II

    … © Liv Friis-larsen - Fotolia.com Das letzte Mal schrieb ich über einen etwas ungünstigen Einzelvertrag. Diesmal geht es sogar um ein Massengeschäft. Grundgedanke ist, dass Vertragsstrafen etwas Unanständiges sind. Es werden Dienstleistungen ausgeschrieben. Für Schlechtleistungen ist ein Stufenverfahren vorgesehen…

    423 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Dumpster Diving

    … Das BSI schreibt, dass ja die einfachen Angriffe manchmal die effektivsten sind: Guten Tag, IT-Sicherheit ist eine Kette von Massnahmen, und die ist nur so stark wie ihr schwaechstes Glied. Oft werden vorbildliche Schutzmassnahmen durch ganz banale Alltagsfehler entwertet. Ein Beispiel dafuer ist der Umgang mit…

    60 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz


  • Datenschutz als Verhinderung

    … die Zeit schreibt über das Thema “predictive policing“: In Kalifornien berechnet die Polizei voraus, wo Verbrechen geschehen werden und wartet dort auf Kriminelle. In Deutschland wäre das verfassungsrechtlich bedenklich. Das statistische Modell wurde eigentlich entwickelt, um vorhersagen zu können, wo es nach einem…

    21 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Staatliches Inkasso by Infoscore

    … Quelle: Fotolia Es wird immer wieder gerne diskutiert, wer der bessere Geldeintreiber ist: Das Inkassobüro oder der Anwalt. Die Inkassobüros versuchen es traditionell es gerne mit dem “lästigen” Weg. Viele Mahnungen, gerne auch mal Anrufe oder Hausbesuche. Der Anwalt mahnt außergerichtlich und kümmert sich dann um…

    240 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Das Dossier

    … Etliche meiner Kunden haben eine beachtliche Lebens-und Leidensgeschichte. Meistens ist diese geprägt von der Verfolgung durch allerlei staatliche und nichtstaatliche Organisationen wobei natürlich der Kunde selbst regelmäßig unschuldig ist (wie ein neugeborenes Lamm). Eine gewisse Egozentrik ist da meistens inklusive. Eine Ausnahme war…

    47 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Passwörter

    … Bevor Sie denken, dass jetzt eine “Paßwort-Policy” oder Ähnliches kommt, halten Sie einen Moment inne und überlegen Sie, was man mit Ihrem Passwort alles anstellen kann: Mails in Ihrem Namen verschicken (z.B. Ihrem Chef mal richtig die Meinung geigen und klar machen, dass Sie nur noch auf die Kündigung warten – wie schaffen Sie so…

    54 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Die russische Militärstaatsanwaltschaft

    … wurde mir angekündigt. Der Kunde (Typ IV.Reich) hatte mir ausführlich geschrieben, dass es ja nur eine BRD-GmbH gäbe. Auf mein Standard-Antwort-Schreiben mit Nachfristsetzung hat er angerufen. Er hat sich brav und artig bedankt, dass ich überhaupt geantwortet habe. Dann aber beklagt, dass ich ja nur “Schulbuchwissen” wiedergeben…

    227 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Wie wirtschaftlich ist Vollstreckung?

    … (c) Thorben Wengert / pixelio.de Gerade bei kleinen Forderungen muss man sich überlegen, ob es sich überhaupt lohnt, diese zu vollstrecken. Nicht selten sind die Kosten der Beitreibung höher oder zumindest gleich hoch wie die Forderung. Die Landeshaushaltsordnung Baden-Württemberg sieht das Niederschlagen der Forderung…

    117 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Wie können Sie nur so einen Job machen?

    … War eine Muster-Frage in einem Telefontraining für “Vollstrecker”. Die Teilnehmer waren alle relativ neu und die junge Dame, die die Frage spontan beantworten musste fühlte sich leicht überfordert. Rausgekommen ist dann die Antwort: Weil ich hier meine sadistische Ader ausleben kann! Die Lacher im Raum führten dann zu…

    317 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Abgänge III

    … Je höher die in der Öffentlichkeit verkündeten moralischen Werte sind desto tiefer ist der Fall, wenn die eigenen Schwächen an das Tageslicht kommen. Sehr gute Beispiele dafür sind die Fälle “Friedmann” und “Mixa“. In diese Reihe passt vermutlich auch dieser Fall: Tagsüber predigte er zu seiner Gemeinde und am Abend wurde…

    54 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Datenschutz ./. Facebook

    … Das ULD hat am Freitag mit der Veröffentlichung einer martialischen Ankündigung das Thema im Netz für das Wochenende gesetzt (beim ersten Entwurf des Artikels gab es bereits acht entsprechende Blogeinträge bei jurablogs.com). Im Kern werden Websitebetreiber darauf hingewiesen, dass sie für die Datenschutzprobleme, die durch die…

    17 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz


  • Weder “Blond” noch “Blöd” [4.Update]

    … Andreas Schwartmann hat mich auf Frau Judith Holfelder/Holofernes (Frontfrau der Band “Wir sind Helden”) aufmerksam gemacht. Ein Blick in die Wikipedia verrät, dass die Dame Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation studiert hat. Mit diesem Hintergrund ist ihr klar, dass das Medium die Botschaft ist. Wenn Promis auf großen Plakatwänden…

    275 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
  • Vertrauensbildende Maßnahmen

    … Vieles kann man vom Schreibtisch aus nicht wirklich sicher beurteilen, häufig muss man einfach den Angaben des Gegenübers bis zu einem gewissen Punkt vertrauen. Einer meiner Bußgeldkunden versuchte es jetzt mit zwei besonderen vertrauensbildenden Maßnahmen: Es gibt eine Gewerbeabmeldung zum 31.05. des Jahres. Da als Abmeldegrund “Wegen…

    36 Leser - Fragmente aus dem Datenschutz
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Top-Meldungen täglich zum Frühstück
Aktuelles aus der Online-Presse
  • Priester soll als Zuhälter gearbeitet haben
    Tagsüber predigte er zu seiner Gemeinde und am Abend wurde er anscheinend zum Sünder: Ein Priester aus Metz in Frankreich traf sich an einem "schwermütigen Abend" mit einer Prostituierten. Doch bei...
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK