Telefonwerbung - Seite 3

  • Unwirksame AGB-Klauseln in Samsungs App-Store

    …Eigener Leitsatz. In einem weiteren Verfahren hat die Verbraucherzentrale Bundesverband feststellen lassen, dass auch Samsung 12 verschiedene unzulässige AGB-Klauseln in seinen Apps-Servicebedingungen, Nutzungsbedingungen und der Endanwender-Lizenzvereinbarung für Applikationen verwendet. Das südkoreanische Unternehmen behielt sich unter…

    kanzlei.bizin Wettbewerbsrecht- 20 Leser -


  • Nepper, Schlepper… Vodafone Kundenrückgewinnung?

    … Kunden” ein besonders Angebot, wenn der Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert wird. Das Angebot: “All Net Flat + SMS Flat” sowie 500MG Volumen für Mobiles Internet. Das alles für 29,99 EUR im Monat. Alles war man dafür tun muss: Nachdem die Vertragsverlängerung durch ist anrufen und 500MB Mobiles Internet dazu buchen sowie eine “Protect-App…

    Rechtsfokus- 83 Leser -
  • Einwilligung in Werbeanrufe II

    … vorformulierten Erklärung abgegeben wurde, die der Kontrolle nach §§ 305 ff. BGB un-terliegt (im Anschluss an BGH, Urteil vom 16. Juli 2008 VIII ZR 348/06, BGHZ177, 253 Rn. 29, 33 PayBack; Aufgabe von BGH, Urteil vom 27. Januar 2000 I ZR 241/97, GRUR 2000, 818 = WRP 2000, 722 Telefonwerbung VI; Urteil vom 2. November 2000 I ZR 154/98, VersR 2001, 315). c…

    kanzlei.bizin Wettbewerbsrecht- 77 Leser -
  • Kommt das Amt zur Bekämpfung irreführender Vermarktungspraktiken?

    … (c) BBH Der Kampf um Marktvorteile wird gerade im Energiesektor mit besonderer Härte geführt. Die Anzahl der Verfahren wegen irreführender Haustürwerbung oder unzulässiger Telefonwerbung zeigen, dass gerade mittlere Unternehmen besonders häufig von unlauteren Werbepraktiken betroffen sind. Bislang war der entsprechende Rechtsschutz, den das…

    Der Energieblog- 44 Leser -
  • Unlautere Werbeanrufe: EUR 78.000.- Ordnungsgeld

    … den grundrechtlich geschützten Verbraucherinteressen auf ungestörte Privatsphäre hinreichende Beachtung. Nach der Rechtsprechung des Senats ist bei unerbetener Telefonwerbung in Rechnung zu stellen, dass ein massiver Angriff auf Verbraucherinteressen in Rede steht, welcher das - auch verfassungsrechtlich - geschützte allgemeine…

    kanzlei.bizin Wettbewerbsrecht- 76 Leser -
  • Marketing und Datenschutzrecht: Was ist erlaubt? TEIL I

    …Die Möglichkeiten des Internet haben auch das Marketing in eine neue Dimension katapultiert. Niemals zuvor war es möglich, das Kaufverhalten von potentiellen und bestehenden Kunden so exakt zu analysieren und diese Informationen gewinnbringend zu nutzen. Dabei ist die Entwicklung längst noch nicht abgeschlossen. Das Ziel ist die Perfektionierung…

    Das Blog für IT-Recht- 84 Leser -


  • Telefonwerbung – Dokumentation der Einwilligung erforderlich

    … wirksam Aber auch die ausdrücklichste Einwilligungserklärung ist wenig wert, solange sie nicht wirksam ist. Wirksame Einwilligungserklärungen formulieren mag schwierig sein, ist aber machbar, wie wir hier bereits gezeigt haben. Hierzu müssen unter dem Gesichtspunkt der Transparenz in der Einwilligungserklärung insbesondere folgende Fragen…

    Datenschutzbeauftragter- 113 Leser -
  • Unerlaubte Telefonwerbung bleibt Massenphänomen

    … Klauseln in Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) unwirksam sein, mit denen Teilnehmer an Gewinnspielen dazu veranlasst werden, in Telefonwerbung durch Partner des Gewinnspiels einzuwilligen. Dies haben diverse Gerichte in der Vergangenheit für unvereinbar mit dem geltenden Recht gehalten, da der Verbraucher nicht zu erkennen vermag, in welchem Umfang…

    Der Energieblog- 172 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK