Telefonwerbung - Seite 3



  • Telefonwerbung für DSL-Produkte – und der Unterlassungsanspruch des Mitbewerbers

    … Auch Mitbewerber und Verbände können Verstöße gegen § 7 Abs. 2 Nr. 2 bis 4 und Abs. 3 UWG verfolgen. Eine Mitbewerberin ist für den von ihr geltend gemachten Unterlassungsanspruch nach § 8 Abs. 1, § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG gemäß § 8 Abs. 3 Nr. 1 UWG anspruchsberechtigt. Im Schrifttum wird allerdings die Ansicht vertreten, aus der Regelung in Art. 13…

    Rechtslupe- 13 Leser -
  • Unzulässige Telefonwerbung: Alternative Lösungswege

    … Dass Telefonwerbung lästig ist, wie eine Horde Wespen auf der Erdbeertorte, ist hinlänglich bekannt, aber was kann man gegen Sie tun, wenn man nicht mit der Fliegenklatsche gleich den ganzen Kuchen zerstören will? Wer hat es nicht schon erlebt, vornehmlich um die Mittagszeit oder auch am Sonntagmorgen klingelt das Telefon. Müde taumelt man zum…

    Datenschutzbeauftragterin Humor- 171 Leser -
  • Unwirksame AGB-Klauseln in Samsungs App-Store

    … 246/12 In dem Rechtsstreit Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. gegen Samsung Electronics GmbH hat die 24. Zivilkammer des Landgerichts Frankurt am Main durch ... auf Grund der mündlichen Verhandlung vom 25.04.2013 für Recht erkannt: Die Beklagte wird verurteilt, es bei Vermeidung eines für jeden Fall der Zuwiderhandlung festzusetzenden…

    kanzlei.bizin Wettbewerbsrecht- 21 Leser -
  • Nepper, Schlepper… Vodafone Kundenrückgewinnung?

    … Kunden” ein besonders Angebot, wenn der Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert wird. Das Angebot: “All Net Flat + SMS Flat” sowie 500MG Volumen für Mobiles Internet. Das alles für 29,99 EUR im Monat. Alles war man dafür tun muss: Nachdem die Vertragsverlängerung durch ist anrufen und 500MB Mobiles Internet dazu buchen sowie eine “Protect-App…

    Rechtsfokus- 85 Leser -


  • Einwilligung in Werbeanrufe II

    … 25.10.2012 Az.: I ZR 169/10 Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat auf die mündliche Verhandlung vom 25. Oktober 2012 für Recht erkannt: Die Revision gegen das Urteil des 5. Zivilsenats des Kammergerichts vom 31. August 2010 wird auf Kosten der Beklagten zu 1 zurückgewiesen. Von Rechts wegen Tatbestand: Die Klägerin, die Verbraucherzentrale…

    kanzlei.bizin Wettbewerbsrecht- 77 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK