Teilbetriebsveräußerung

  • Die nicht umsatzsteuerbare Veräußerung eines Teilvermögens

    … Teilvermögensveräußerung in § 1 Abs. 1a UStG kommt die Heranziehung ertragsteuerrechtlicher Definitionen zum Vorliegen der Veräußerung eines Teilbetriebs i.S. des § 16 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 des Einkommensteuergesetzes nicht in Betracht. Deshalb ist es umsatzsteuerrechtlich unerheblich, dass ertragsteuerrechtlich eine Teilbetriebsveräußerung nur angenommen wird, wenn der…

    Rechtslupe- 57 Leser -
  • Von der Steuer begünstigte Veräußerung von Vermögensteilen bei Steuerberatern

    … Selbständigkeit des verkauften Vermögenteils, also des Teilbetriebs, auch dann möglich ist, wenn dieser in seinem anfänglich beim Kauf existierenden Zuschnitt bis zum Verkauf größtenteils unverändert weitergeführt worden ist. Die fehlende komplette räumliche Abgegrenztheit zwischen den zwei Teilbetrieben sei in diesem Fall dann unerheblich. Nun muss das Finanzgericht überprüfen, ob derartige Voraussetzungen gegeben sind. Quelle: Pressemitteilung des Bundesfinanzhofs vom 12. September 2012…

    rechtsanwalt.comin Steuerrecht- 17 Leser -


  • Übergang eines Betriebsteils

    … Die gesetzlichen Regelungen des § 613a BGB finden auch Anwendung, wenn nicht der gesamte Betrieb, sondern nur ein Betriebsteil durch Rechtsgeschäft erworben wird. Dies setzt voraus, dass die erworbenen Elemente schon beim Betriebsveräußerer eine Einheit dargestellt haben und diese vom Erwerber identitätswahrend fortgeführt wird. Damit ein…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 34 Leser -
  • Körperschaftsteuerliche Organschaft und die Fußstapfentheorie

    … Die Voraussetzungen einer körperschaftsteuerlichen Organschaft gemäß §§ 14 ff. KStG 2002 sind infolge der in § 12 Abs. 3 Satz 1 UmwStG 1995 angeordneten Gesamtrechtsnachfolge der übernehmenden Gesellschaft in die Position der übertragenden Gesellschaft auch nach einer vorangegangenen Ausgliederung eines Teilbetriebs zur Neugründung und einer…

    Rechtslupe- 37 Leser -
  • Steuerneutrale Abspaltung eines Teilbetriebs

    … Die Übertragung eines Teilbetriebs im Sinne des § 15 Abs. 1 Satz 1 UmwStG 1995 liegt nur vor, wenn auf den übernehmenden Rechtsträger alle funktional wesentlichen Betriebsgrundlagen des betreffenden Teilbetriebs übertragen werden. Daran fehlt es, wenn einzelne dieser Wirtschaftsgüter nicht übertragen werden, sondern der übernehmende Rechtsträger…

    Rechtslupe- 34 Leser -
  • Veräußerungsgewinn einer GmbH & Co. KG

    … Betriebsaufgabe ist regelmäßig zu verneinen, wenn wesentliche Betriebsgrundlagen, insbesondere Wirtschaftsgüter mit erheblichen stillen Reserven, ohne Realisierung dieser Reserven “in den neuen Betrieb überführt werden”. Davon ausgehend hat der Bundesfinanzhof den Gewinn aus einer Teilbetriebsveräußerung der Gewerbesteuer unterworfen, weil in dem dortigen…

    Rechtslupe- 165 Leser -
  • Firmenfortführung im Teilbetrieb

    … maßgebliche Bedeutung zu. Bundesgerichtshof, Beschluss vom 7. Dezember 2009 – II ZR 229/08 Diese Beiträge dürften Sie ebenfalls interessieren: Verlustvortrag und Teilbetriebsveräußerung Teilverpachtete Landwirtschaft Die Finanzverwaltung und das Ende der “finalen Entnahme” Das Windrad und die Teilbetriebsveräußerung Überführung von Wirtschaftsgütern in eine…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Das Windrad und die Teilbetriebsveräußerung

    … zu den Fallgestaltungen, in denen der BFH den Verkauf z.B. einzelner Busse eines Omnibusunternehmens, einzelner Schiffe bzw. eines Taxis mit Konzession nicht als Teilbetriebsveräußerung angesehen hat. In allen diesen Fällen ist eine Eingliederung in den Hauptbetrieb festgestellt worden, weil diese Betriebsteile sich nicht von der Organisation des…

    Rechtslupe- 51 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
2 Blogs zum Thema

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK