Tauschbörsen

  • Neues vom BGH zur Haftung wegen unerlaubtem Filesharing

    …, der volljährigen Mitgliedern seiner Wohngemeinschaft, seinen volljährigen Besuchern oder Gästen einen Zugang zu seinem Internetanschluss ermöglicht, trifft keine anlasslose Belehrungs- und Überwachungspflicht. Quelle: Mitteilung Nr. 087/2016 der Pressestelle des Bundesgerichtshofs vom 12.05.2016 Einsortiert unter:Abmahnrecht Tagged: Aichach, aktuell, BGH, Filesharing, Gegenstandswert, News, Rechtsanwalt, Rechtsauskunft, Sandmeier, Schadensersatz, Tauschbörsen, Unterlassung…

    RECHTSAUSKUNFT- 114 Leser -


  • Sharing Economy – auch datenschutzkonform ?

    … Vermittlungsplattformen unterliegen, sofern sie die Tauschbörse in deutscher Sprache und deutschen Interessenten anbieten, grundsätzlich dem Telemediengesetz (TMG). Strittig ist, ob das TMG auch dann noch gilt, wenn der Betreiber seinen Sitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland hat. So hat beispielsweise das Schleswig-Holsteinische…

    Dr. Uwe Schläger/ datenschutz-notizen.de- 131 Leser -
  • Haftung bei Filesharing

    …- und Beweislast des Anschlussinhabers Den Beklagten treffe zwar eine sekundäre Darlegungs- und Beweislast. Dieser genüge er jedoch dadurch, dass er vorträgt, ob und gegebenenfalls welche anderen Personen selbständigen Zugang zu seinem Internetanschluss hatten und als Täter der Rechtsverletzung in Betracht kommen. Insoweit ist der Anschlussinhaber…

    Martin Gerecke/ CMS Hasche Siglein Medienrecht- 170 Leser -
  • Keine Vermutung zu Lasten des faktischen Anschlussinhabers in Filesharing-Verfahren

    … In einer mündlichen Verhandlung vor dem Amtsgericht München wurde mir heute die – zutreffende – Auffassung bestätigt, dass die in Filesharing-Sachen von der Rechtsprechung angenommene Vermutung der Täterschaft zu Lasten des Anschlussinhabers nicht auch für den bloß “faktischen” Anschlussinhaber gilt, der den Anschluss mit Einverständnis des Inhabers ausschließlich nutzt. Dieser unterliegt folglich keiner sekundären Darlegungslast. Vielmehr ist der Rechteinhaber vollumfänglich beweisbelastet. Weiterlesen » …

    wekwerth.dein Medienrecht- 151 Leser -
  • Vermieter haftet nicht, wenn der Mieter Filesharing macht. Oder?

    … konnte hier auf den Mieter verweisen und war so "aus dem Schneider". Der Rechteinhaber konnte nämlich das Gegenteil - naturgemäß - nicht beweisen. - Vermieter ist auch kein Gehilfe Mindestvoraussetzung für eine Beihilfe durch Unterlassen wäre, dass die Vermieter mit vergleichbaren Rechtsverletzungen durch ihre Gäste rechneten und dennoch keine…

    kLAWtextin Medienrecht Abmahnung- 211 Leser -


  • Schatz, was machst Du gerade am Computer?

    … Urheberrechtsverletzung begangen hat, indem er ein urheberrechtlich geschütztes Werk in einer Tauschbörse zum Download angeboten hat, so setzt die Inanspruchnahme des verklagten Anschlussinhabers als Störer voraus, dass der Kläger die Umstände schlüssig darlegt, die eine Störerhaftung des Inanspruchgenommenen begründen." Sprich: Schatz, das geht Dich gar…

    kLAWtextin Medienrecht Abmahnung- 241 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
  • Urheberrecht: Wem gehören die Gedanken?Urheberrecht: Wem gehören die Gedanken?
    Erst waren es die Musiker, dann die Schriftsteller, die aufbegehrten gegen die Umsonstkultur im Netz. So berechtigt ihre Angst auch ist: Das Internet hat eine neue Rechtswirklichkeit geschaffen, ge...
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK