Täter

    • Die Top Ten für den August 2017

      https://anwaltsrecht-faq.de/2017/08/wann-darf-der-anwalt-das-mandat-kuendigen/ Was ist das Corpus Iuris Civilis? https://zpo-faq.de/2017/08/ist-das-gericht-an-rechtsausfuehrungen-der-beteiligten-gebunden/ Wann ist der Versorgungsausgleich unbillig? https://verwaltungsrecht-faq.de/2017/08/was-ist-der-unterschied-zwischen-einer-behoerde-und-eine ...

      Sie hören von meinem Anwalt!- 83 Leser -
  • Unerlaubte Einfuhr von Betäubungsmitteln – und die Mittäter

    … am Taterfolg, der Einfluss bei der Vorbereitung der Tat und der Tatplanung, der Umfang der Tatbeteiligung und die Teilhabe an der Tatherrschaft oder jedenfalls der Wille dazu, so dass die Durchführung und der Ausgang der Tat maßgeblich auch von dem Willen des Betreffenden abhängen. Entscheidender Bezugspunkt ist der Einfuhrvorgang selbst2. Das…

    Rechtslupe- 69 Leser -


  • Täterschaft und Teilnahme bei der BTM-Einfuhr

    … Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist es nicht erforderlich, dass der Täter der Einfuhr die Betäubungsmittel eigenhändig ins Inland verbringt. Vielmehr kann auch derjenige, der die Betäubungsmittel nicht selbst nach Deutschland transportiert, (Mit)Täter der Einfuhr des unmittelbar handelnden Täters sein. Voraussetzung ist aber, dass…

    Rechtslupe- 67 Leser -
  • Die mittäterschaftliche Verwirklichung der BTM-Einfuhr

    …Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist es für eine mittäterschaftliche Verwirklichung der Einfuhr gemäß § 30 Abs. 1 Nr. 4 BtMG nicht erforderlich, dass der Täter der Einfuhr das Rauschgift eigenhändig ins Inland verbringt. Vielmehr kann auch derjenige, der die Betäubungsmittel nicht selbst nach Deutschland transportiert, (Mit)Täter der Einfuhr des ……

    Rechtslupe- 24 Leser -
  • Grasimport – und die Täterschaft des Empfängers

    …Als Täter der Betäubungsmitteleinfuhr kommt nicht nur derjenige in Betracht, der das Rauschgift eigenhändig ins Inland verbringt. Vielmehr können Täter auch Tatbeteiligte sein, die die Betäubungsmittel nicht selbst nach Deutschland transportieren, wenn sie einen Tatbeitrag erbringen, der sich bei wertender Betrachtung nicht bloß als Förderung fremden Tuns, sondern als Teil ……

    Rechtslupe- 88 Leser -
  • BTM-Einfuhr – und die Strafbarkeit des Empfängers

    …Es ist nicht erforderlich, dass der Täter der Einfuhr das Rauschgift eigenhändig ins Inland verbringt. Vielmehr kann auch derjenige, der die Betäubungsmittel nicht selbst nach Deutschland transportiert, (Mit)Täter der Einfuhr des unmittelbar handelnden Täters sein, wenn er einen Tatbeitrag erbringt, der sich bei wertender Betrachtung nicht nur als…

    Rechtslupein Strafrecht- 77 Leser -
  • Einfuhr und Besitz von Betäubungsmitteln

    …Die täterschaftliche Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verdrängt den dazu tateinheitlich aus geurteilten Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge; der Besitz tritt in solchen Fällen als Auffangtatbestand hinter der vollendeten Einfuhr zurück1. Eine (mit)täterschaftliche Einfuhr von Betäubungsmitteln liegt nicht vor…

    Rechtslupein Strafrecht- 25 Leser -
  • Täter durch Erdbeertorte überführt

    … In Lörrach (Baden-Württemberg) wurde ein Täter letzten Samstag durch die Spur einer Erdbeertorte von der Polizei überführt. Der 28-Jährige war zuerst auf ein anderes Auto aufgefahren und entfernte sich anschließend mit dem Wagen unerlaubt vom Unfallort (§ 142 StGB). Eine Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Polizei konnte zwar den…



  • Einfuhr von Betäubungsmitteln – und die Täterschaft des Empfängers

    Es ist nicht erforderlich, dass der Täter der Einfuhr das Rauschgift eigenhändig ins Inland verbringt. Vielmehr kann auch derjenige, der die Betäubungsmittel nicht selbst nach Deutschland transportiert, (Mit)Täter der Einfuhr des unmittelbar handelnden Täters sein, wenn er einen Tatbeitrag erbringt, der sich bei wertender Betrachtung nicht nur als Förderung fremden Tuns, sonder ...

    Rechtslupe- 41 Leser -
  • Filesharing: Belehrungspflicht für Mitbewohner?

    …, sie sei weder Täterin noch Störerin der behaupteten Urheberrechtsverletzung, da sie die Verletzung nicht selbst begangen habe und ein Anschlussinhaber bei volljährigen Besuchern auch keine Belehrungspflicht treffe. Ihre in Australien lebende volljährige Nichte und deren Lebensgefährte hätten zum Verletzungszeitpunkt mithilfe des ihnen von der…

    Christopher A. Wolf/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 114 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK