Straßenverkehrsrecht

  • Sachverständigenkosten – wer muss im Verfahren was vortragen?

    Und die zweite zivilrechtliche Entscheidung, die ich heute vorstelle, ist das KG, Urt. v. 24.11.2016 – 22 U 93/15. In ihm geht es um die Darlegungslast, wenn es im Verfahren um die Freistellung von Sachverständigenkosten geht, die in Zusammenhang mit der Ermittlung des Sachschadens am Pkw des Geschädigten geht. Dazu sagt das KG in seinem Leitsatz zu der Entsche ...

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 38 Leser -


  • Verkehrsrecht – und der Zusammenhang zur Umwelt

    …Viele Autofahrer geben gerne mal mehr Gas, als erlaubt ist. Wer das Verkehrsrecht nicht beachtet riskiert nicht nur hohe Bußgelder, sondern auch einen möglichen Führerscheinentzug. Wenn Sie Hilfe bei dem Verkehrsrecht brauchen, weil Sie beispielsweise eine rote Ampel überfahren haben und auf Ihren Führerschein angewiesen sind, empfiehlt es sich…

    Umweltlupe- 33 Leser -


  • Schilderwirrwarr, oder: Absehen vom Fahrverbot?

    … © bluedesign – Fotolia.com Nimmt ein Kfz.-Führer ein Verkehrszeichen über die zulässige Höchstgeschwindigkeit (Zeichen 274) optisch war, ist er aber wegen eines darunter befindlichen Überholverbotszeichens (Zeichen 277) und hierzu angebrachter Zusatzschilder der Meinung, dies beziehe sich nicht auf ihn, unterliegt er keinem Tatbestandsirrtum…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blogin Verkehrsrecht- 74 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK