Straßenbahnen

  • Schadensersatz gegen Schienenkartell: Schnelles Handeln ist gefragt

    … Verträge abgeschlossen hat, selbst bemühen. Mit dem ersten Teil der Bußgeldentscheidung hatte das BKartA nur festgestellt, dass es wettbewerbsbeschränkende Absprachen zu Lasten der DB AG gegeben hat. Für den Schaden, der ihr daraus entstanden war, Ersatz zu erklangen, war Sache der Bahn. Über Monate bemühte sie sich um eine Einigung im Vergleichswege…

    Der Energieblogin Verkehrsrecht- 73 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK