Strafrecht - Seite 627

  • Augsburg: Erste Anklage erhoben

    … soll die Frau den beiden Hauptverdächtigen bei ihrer Tat Hilfe geleistet haben. Dabei soll sie insbesondere Waffen und die Beute in ihrer Wohnung gelagert haben. Die Ermittlungen gegen die beiden Hauptverdächtigen, welche im Dezember 2011 festgenommen wurden, sind hingegen noch nicht abgeschlossen. Sie sollen im Oktober 2011 einen 41-jährigen…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 26 Leser -
  • “Der fliegende Teppich”, oder: Mutti ist sauer

    … Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel in Afghanistan einen Teppich. So weit, ob so gut, ist eine andere Frage. Muss er selber wissen, ob es einen guten Eindruck macht, sich einen Teppichhändler in die Botschaft zu bestellen, auf mich jedenfalls nicht. Keinen “guten Eindruck” macht dann aber mit Sicherheit der Transport des guten Stücks. In einer Regierungsmaschine mit…

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 94 Leser -


  • Rezension Strafrecht: Gnadenrecht

    …Birkhoff / Lemke, Gnadenrecht, 1. Auflage, C.H. Beck 2012 Von RiAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl Etliche Jahre sind vergangen, seit das Standardwerk von Schätzler zum Gnadenrecht die letzte Auflage erfahren hat, sodass man gut daran tat, das Handbuch zum Gnadenrecht neu zu konzipieren und auf den aktuellen Stand des deutschen Rechtssystems zu…

    Die Rezensentenin Strafrecht- 24 Leser -
  • Kraftprobe im Straßenverkehr

    … der vorsätzlichen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit fahrlässiger Tötung in drei rechtlich zusammentreffenden Fällen schuldig ist, außerdem den Rechtsfolgenausspruch aufgehoben und insoweit an das LG zurückverwiesen. Entscheidend für den Ausgang des Verfahrens war die Frage der Zurechnung. Damit hatte das OLG keine Probleme. Diese…

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 147 Leser -
  • Wer den Cent nicht ehrt …

    … Aus dem Vermerk eines JobCenters: “Leistungen sind überzahlt in Höhe von 0,01 EUR. Es besteht der Verdacht einer Ordnungswidrigkeit oder Straftat. Weiteres ist zu veranlassen.” Ich möchte angesichts dieser schockierenden Überzahlung das Stichwort mit den Kanonen und den Spatzen bemühen. Dagegen möchte ich lieber nicht wissen, welcher Aufwand…

    Kanzlei und Rechtin Strafrecht- 241 Leser -
  • Totes Baby in Hessen: Vater verdächtigt

    … der ... Durchsuchung: Blutverschmierte Kleidung gefunden In Mannheim wurde ein 50-jähriger Mann festgenommen. Nach den Ermittlungen soll er einen 51-jährige Frau gewaltsam getötet haben. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler blutverschmierte Kleidung sowie blutverschmierte Handschuhe. Bisher bestritt der Mann die Tat. Er befindet…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 28 Leser -
  • BGH: Zu provozierten Auffahrunfällen

    … Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Böttner, Strafverteidiger aus Hamburg. Weitere aktuelle Entscheidungen zum Strafrecht und Strafprozessrecht finden Sie unter “aktuelles” und unserem neuen Anwalt & Strafverteidiger Blog sowie einen Überblick über die Tätigkeitsfelder der Kanzlei in den entsprechenden Rubriken. Ähnliche Beiträge: BGH…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 117 Leser -
  • Neue Beweismittel im Wiederaufnahmeverfahren

    … Ein Beweismittel, das unter Verstoß gegen § 261 StPO im Urteil verwertet worden ist, ist nicht allein aus diesem Grund “neu” im Sinne von § 359 Nr. 5 StPO. Für die Neuheit eines Beweismittels im Sinne des Wiederaufnahmerechts ist allein entscheidend, ob es bei der Entscheidungsfindung vom Gericht berücksichtigt worden ist. Das Beweismittel muss…

    Rechtslupein Strafrecht- 30 Leser -
  • Hinterlist

    … Überfall setzt voraus, dass der Täter seine Verletzungsabsicht planmäßig verbirgt (vgl. BGH, Beschluss vom 30. Oktober 2008 – 3 StR 334/08, NStZ-RR 2009, 77, 78; Fischer, StGB, 59. Aufl., § 224 Rn. 10). Eine solche Planmäßigkeit ist nicht belegt. Allein der Umstand, dass der Angeklagte den Angriff von hinten ausführte und dabei ein Überraschungsmoment…

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 49 Leser -
  • Geldstrafe: Kinderpornos beschafft und verbreitet

    … Das Amtsgericht Buxtehude hat einen 26-jährigen Mann wegen der Beschaffung und Verbreitung von kinderpornografischen Daten über das Internet zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je 35 Euro verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte sich im Internet Kinderpornos beschaffte. Über das von ihm genutzt Programm wurden…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 111 Leser -


  • Verteidigung und Staatsanwaltschaft einer Meinung

    … im Ermittlungsverfahren eingeräumt, wodurch dann eine umfangreiche gerichtliche Beweisaufnahme vermieden werden konnte. Angeklagt waren die Taten als vollendeter Betrug nebst Urkundenfälschung. Die Verhandlung begann dann wider Erwarten eher unschön. Das Gericht erteilte nämlich den rechtlichen Hinweis, daß die Taten auch als gewerbsmäßiger Betrug…

    Kanzlei und Rechtin Strafrecht- 249 Leser -
  • BGH: Zum Erziehungsgedanken im Jugendstrafrecht

    … hatten der Angeklagte und die Geschädigte zunächst einvernehmlichen Geschlechtsverkehr. Anschließend hielt der Angeklagte die sich wehrende Geschädigte mit den Händen fest, drückte sie auf das Bett und führte gegen ihren Willen den Analverkehr durch. Nach Ansicht der BGH hat das Landgericht zwar ausreichend dargelegt, warum die Verhängung einer…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 73 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK