Strafrecht - Seite 627

  • Vermeintlicher Oberstaatsanwalt vor Gericht

    … Vor dem Landgericht Essen muss sich ein 25-jähriger Mann wegen des Führens falscher Dienstbezeichnungen und wegen der Vergewaltigung seiner Ex-Freundin verantworten. Laut Staatsanwaltschaft hat der Mann sich als Polizist, Staatsanwalt oder Oberstaatsanwalt ausgegeben. Insbesondere richteten sich seine „Maßnahmen“ gegen den Ex-Freund seiner…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 104 Leser -
  • Obacht beim Zitieren

    … Das genaue Zitieren gehört zum „Handwerkszeug“ eines guten Juristen. So steht es im Hemmer-Skript Strafrecht AT II. Völlig zu Recht. Juristisches Arbeiten zeichnet sich generell durch Genauigkeit aus. Dazu gehört auch, dass Normen genau zitiert werden. Schade ist nur, dass sich die Autoren der Hemmer-Skripte selbst nicht daran halten. Ein…

    De lege latain Strafrecht- 107 Leser -


  • Anklage wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten

    … beweisen, da ein anderer Mann die Tat gestand. ( Quelle: Badische Zeitung online vom 11.05.2012 ) Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 84 Leser -
  • Wenn die Polizei ermittelt …

    … … kann man sich leider nicht darauf verlassen, dass man als Betroffener und Zeuge über seine Rechte aufgeklärt wird. Es erscheint der Mandant und teilt mit, eine Vorladung zur Beschuldigtenvernehmung wegen des Verdachts einer begangenen Unfallflucht erhalten zu haben. Es wird, wie in solchen Fällen üblich, verfahren, Akteneinsicht beantragt und…

    Kanzleien im Internetin Strafrecht- 415 Leser -
  • Verena Becker bestreitet Beteiligung an Buback-Attentat

    … ich so nicht stehen lassen kann", sagte Becker. "Ich war bis zu meiner Verhaftung im Mai 1977 nie in Karlsruhe gewesen", sagte sie. (Quelle: SZ) Welche Auswirkungen diese Äußerungen für den Fortgang und Ausgang des Prozesses haben werden, ist fraglich. Michael Buback wird - laut seinen Angaben - seinen Verdacht. Becker sei die Schützin auf dem Motorrad gewesen, dann fallenlassen, wenn Frau Becker eine plausible Erklärung / ein glaubhaftes Alibi nennt bzw. den wirklichen Schützen bezeichnet. …

    beck-blogin Strafrecht- 38 Leser -
  • Nicht geringe Menge “Spice”

    … © Sublimages - Fotolia.com Nach den den ein oder anderen sicherlich berauschenden Erfolgen des Wochenendes eröffnen wir die Woche mit dem Hinweis auf eine BtM-Entscheidung: Das LG Kleve hat vor kurzem die Frage beschäftigt, wann bei “Spice” von einer nicht geringen Menge auszugehen ist. Das LG Kleve, Urt. v. 06.02.2012 – 120 KLs 40/11 legt eine…

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 186 Leser -
  • Vergewaltigungs- und Untreuevorwurf

    … gelenkt habe. Ihm droht deshalb ein Verfahren wegen Untreue. ( Quelle: Märkische Allgemeine online vom 10.05.2012 ) Dieser Beitrag wurde eingestellt von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Böttner, Strafverteidiger aus Hamburg. Weitere aktuelle Entscheidungen zum Strafrecht und Strafprozessrecht finden Sie unter “aktuelles” und…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 38 Leser -
  • BGH: Zum Vermögensschaden beim Scheckbetrug

    … BGH, Beschluss vom 06.03.2012, Az.: 4 StR 669/11 Das Landgericht Bielefeld hat die vier Angeklagten unter Anderem wegen (versuchten) Betrugs in Tateinheit mit Urkundenfälschung in mehreren Fällen und wegen gewerbs- und bandenmäßig begangenen Betrugs in Tateinheit mit gewerbs- und bandenmäßig begangener Urkundenfälschung in mehreren Fällen zu…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 109 Leser -


  • Wuchtiger Kopfstoß

    … Aus der Rspr des KG: Ein wuchtig ausgeführter Kopfstoß kann nach den Umständen des Einzelfalles geeignet sein, eine Lebensgefährdung herbeizuführen (§ 224 Abs. 1 Nr. 5 StGB); so der KG, Beschl. v. 22.12.2011 – (4) 1 Ss 441/11 (315/11. Jedoch erfüllt nicht jeder Kopfstoß diese Voraussetzungen, so dass es konkreter tatrichterlicher Feststellungen…

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 125 Leser -
  • Waffenhändler wegen Insolvenzverschleppung verurteilt

    … gemacht. Die weiteren Anklagepunkten ließ das Gericht fallen. Das Gericht hatte festgestellt, dass die Firma bereits im Juni 2009 nicht mehr in der Lage war, ihre Verbindlichkeiten zu begleichen. Dies sei dem Angeklagten bekannt gewesen. Daher war er verpflichtet, spätestens drei Wochen nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag zu…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 107 Leser -
  • BGH: Keine Vergewaltigung heißt nicht, keine Körperverletzung

    … BGH, Urteil vom 20.03.2012, Az.: 1 StR 648/11 Am Tattag brach der Angeklagte mittels einer Scheckkarte in die Wohnung seiner schwerbehinderten Ex-Freundin ein. Zunächst würgte der Angeklagte die Geschädigte und fragte sie, wer das Türschloss ausgewechselt habe. Anschließend kam es zum Oral- und dann zum Geschlechtsverkehr. Dabei wehrte sich die…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 124 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK