Strafrecht Und Owirecht

    • BGH zur Frage strafbefreienden Rücktritts vom Totschlagsversuch

      Der Bundesgerichtshof verhandelt heute um 11 Uhr in Leipzig die Revision im Fall eines Rücktritts vom Totschlagsversuch. Das Landgericht Braunschweig hat den Angeklagten wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten verurteilt. Nach den Feststellungen des Landgerichts traf der Angeklagte am Tattag nach einer vorausgegangenen körperlic ...

      Liz Collet/ Jus@Publicum- 73 Leser -
  • „Ich stech‘ Dich ab!“…SAGT man nicht, TUT man nicht!

    … Sollte man meinen. Das Eine wie das Andere ist strafbar. Dass beides tagtäglich (scheint es bisweilen) gesagt und getan wird, dazu belehrt das Leben und die Medien mit Fällen, die das Gegenteil belegen, keines Besseren, aber anderer Erkenntnisse. Was banal und lakonisch klingend anmutet, ist es nicht. So schlicht wie die grundlegende Regel…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 111 Leser -


  • Heute ………..auf dem Terminplan

    … Oberlandesgericht München wird heute im Prozess um elf Songs der Popsängerin Rihanna zu Fragen der elterlichen Pflichten und Verantwortung für illegale Downloads ihrer Kinder entscheiden.Im aktuellen Fall haben die Eltern ausgesagt, sie hätten ihren Kindern ausdrücklich illegalen Download von Musik aus dem Internet verboten. Alle drei nutzen den…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 86 Leser -
  • “Der eine Arzt untersuche so, der andere eben auf seine Art…”

    … Man könnte den folgenden Beitrag auch mit der Frage titeln: “Auf Armlänge und im Schulterschluss mit dem Gynäkologen?” Auf Armlänge entfernt kann nur keine Patientin den Gynäkologen halten. Zumal diese auch heimliches Filmen kaum technisch verhindern würde. Umso befremdlicher daher prozessual wie verteidigungstaktisch mitnichten gebotener…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 261 Leser -
  • BALListische Fragen ? Da fragen wir doch einen Sportwissenschaftler!

    … darauf fielen zwei Schüsse. Die erste Kugel ging in die Luft, die zweite traf den Flüchtenden aus einer Entfernung von maximal zehn Metern tödlich zwischen Nacken und Hinterkopf. So weit das Geschehen und die Schilderung, die nun Gegenstand des Prozesses in Traunstein sind und höchst kontroverse Auffassungen bei Nebenklage-Vertreter für die…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 309 Leser -
  • Tragisch: Britzel- statt Brutzel-Beef {Ein Fall für …..das LKA}

    … Drehbuchkritzler mit Sinn für heitere Ironie und schwarzen Humor würden Matula einen neuen Fall ins Drehbuch schreiben aus dieser Geschichte. Ob sie ihn nun nach dem Abschied seines kongenialen anwaltlichen “Bello” Dr. Markus Lessing aka Paul Frielinghaus auf einer eigenen Urlaubsreise auf’s bayerische oder auf eine Tour durch’s hessische Land…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 165 Leser -
  • Mörderisch komplizierte Arbeitsgerichtsfragen

    … Sie erinnern sich möglicherweise an den Fall eines Mitarbeiters, der mit der (arbeitgeberseits behaupteten) Äusserung “Ich stech’ Dich ab!” den Eindruck hinterliess, dass ein gedeihliches Zusammenarbeiten weder zu erwarten, im Grunde auch von ihm selbst nicht für die Zukunft geplant und gewünscht sein könnte. Was den Arbeitgeber zum dem…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 219 Leser -
  • Anklage gegen Hebamme wegen versuchten Mordes

    … durch die Staatsanwaltschaft München I vor. Die Anklage lautet auf versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung in neun Fällen. Die seinerzeit bereits thematisierten Fragen des Umgangs der Klinik mit Warnungen des vorherigen Arbeitgebers, bei dem die Hebamme tätig war, sind im konkreten Beispiel wie generell über die strafrechtliche Beurteilung…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 223 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK