Strafrecht

    • Julian Reichelt: Wir werden das dann hier prüfen.

      Wenn man dem Vorsitzenden der BILD-Chefredaktion und Chef von BILD-Digital, Herrn Julian Reichelt, in seiner eigenen Sprache antwortet, ruft er die Polizei: Hören Sie dazu den Kommentar: In einem Interview auf Radio Eins zeigt Herr Reichelt deutlich, welchen Respekt er vor den Rechten Dritter hat – nämlich gar keinen: Das Recht am eigenen Bild ist dann verletzt, wenn der Betroffene sich .

      Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 888 Leser -
    • Dead or Alive – Die Straftäter bei der BILD

      Der Fahndungsaufruf der Bildzeitung mit den Fotos von Demonstranten aus dem Hamburger Schanzenviertel stellt nach einhelliger juristischer Ansicht einen klaren Rechtsbruch dar. Und zwar gleich unter mehreren Blickwinkeln. Die schäumende Bezeichnung der Abgebildeten als „Verbrecher“ und „Schwerkriminelle“, ohne genau zu wissen, was die denn da machen, stellt nicht nur einen Ver ...

      Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 771 Leser -
  • Intelligenzminderung bis zum Schwachsinn

    … Eine Intelligenzminderung ohne nachweisbaren Organbefund kann dem Eingangsmerkmal des “Schwachsinns” unterfallen und damit eine besondere Erscheinungsform schwerer anderer seelischer Abartigkeiten darstellen1, die zu einer erheblich verminderten oder sogar aufgehobenen Schuldfähigkeit führen kann. Die bloße Minderung der geistigen…

    Rechtslupe- 42 Leser -
  • Wenn das Springmesser klemmt…

    … Die Eigenschaft als Springmesser im Sinne des § 1 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. b WaffG i.V.m. Anl. 2 Abschn. 1 Nr. 1.04.01. entfällt, wenn das Springmesser aufgrund einer defekten Feder nicht mehr funktionstüchtig ist. Der Umgang mit Springmessern ist aufgrund von deren besonderer Gefährlichkeit durch die mittels einer Feder aus dem Griff…

    Rechtslupe- 74 Leser -


  • Das nicht mehr letzte Wort des Angeklagten

    … Jeder Wiedereintritt in die Verhandlung nimmt den Ausführungen des Angeklagten die rechtliche Bedeutung als Schlussvortrag und letztes Wort, so dass § 258 StPO nach jedem Wiedereintritt erneut zu beachten ist1. Diese Verpflichtung entfällt nur, wenn nach dem letzten Wort ausschließlich Vorgänge erörtert werden, die auf die gerichtliche…

    Rechtslupe- 68 Leser -
  • Rezension: Strafprozessrecht

    … Rezension: Strafprozessrecht Beulke, Strafprozessrecht, 13. Auflage, C.F. Müller 2017 Von Richter am Amtsgericht Carsten Krumm, Dortmund Was zuallererst auffällt, ist das sensationelle Preis-Leistungs-Verhältnis des Buches: Für 440 Buchseiten zahlt Leser lediglich knappe 24 €. Im Bereich der Praktikerliteratur wäre eine…

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensentenin Strafrecht- 40 Leser -
  • Kampf um Daten aus Telefonüberwachung

    … Seit Jahren herrscht ein reger Kampf um die Herausgabe der Audio-Daten von Telefonüberwachungen. Ist ist schier unglaublich, was sich die Strafjustiz alles hat einfallen lassen, um diese Informationen den Strafverteidigern vorzuenthalten. Arbeitsschonender für Richter ist es, die (für eine Verurteilung) notwendige und sinnvolle Zusammenstellung…

    Sascha Petzold/ Sascha Petzold | Rechtsanwalt & Mediator- 72 Leser -
  • Hauptstrafe Führerscheinentzug?

    … Mit Nach­druck scheint die ak­tu­el­le Bun­des­re­gie­rung das Ziel zu ver­fol­gen, den Füh­rer­schein­ent­zug zur Haupt­stra­fe zu ma­chen. Ak­tu­ell ist es den Ge­rich­ten nur mög­lich, Geld- oder Frei­heits­stra­fen zu ver­hän­gen. Le­dig­lich als so­ge­nann­te Ne­ben­stra­fe oder als Maß­re­gel sind Maß­nah­men mög­lich, die das Füh­ren…

  • Revision der Nebenklage – und die besonderen Anforderungen an ihre Begründung

    … Nach § 400 Abs. 1 StPO ist die Nebenklage nicht befugt, das Urteil mit dem Ziel anzufechten, dass eine andere Rechtsfolge der Tat verhängt wird oder dass der Angeklagte wegen einer Gesetzesverletzung verurteilt wird, die nicht zum Anschluss als Nebenkläger oder Nebenklägerin berechtigt. Deshalb bedarf es bei einer Revision der Nebenklage stets…

    Rechtslupe- 35 Leser -


  • Protokoll der mündlichen Prüfung zum 1. Staatsexamen – NRW vom Juni 2017

    … ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings. Prüfungsfach: Strafrecht Vorpunkte der Kandidaten Kandidat 1 2 3 4 5 Vorpunkte 25 – – – – Zivilrecht 6 – – – – Strafrecht 6 – – – – Öffentliches Recht 6 – – – – Endpunkte 50 – – – – Endnote 5 4,7 16 7,3 6,1 Zur Sache: Prüfungsstoff: aktuelle Fälle Prüfungsthemen: MInderjährigenrecht…

    examensrelevantin Strafrecht- 32 Leser -
  • Schemata: Beleidigung, §§ 185ff. StGB

    … Schemata: Ehrverletzungsdelikte § 185 StGB – Beleidigung I. Tatbestandsmäßigkeit ?1. Objektiver Tatbestand: Beleidigung?= Kundgabe eigener Missachtung, Geringschätzung oder Nichtachtung ……

    Juraexamen.info- 37 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK