Straf-Fälle



  • Wer hat Grund, verärgert zu sein? Und warum kein sofortiger Freispruch?

    … Justiz sei überlastet. Aber wenn es um Wesentliches geht, dann werden weder Mühen noch Kosten gescheut, wie der vorliegende Fall zeigt. Wir sind erst einmal ohne den sicher geglaubten Freispruch wieder abgereist. Ich ärgere mich im Nachhinein ein wenig, die tatsächliche Fahrerin benannt zu haben. Auch wenn der nichts mehr passieren kann. Aber es wäre ja interessant gewesen zu erfahren, ob dann trotz der erdrückenden Freispruchlage noch ein gesichtsmorphologisches Gutachten oder Ähnliches veranlasst worden wäre. …

    Rainer Pohlen/ strafblogin Strafrecht- 408 Leser -
  • Ein sehr berechtigter Freispruch

    … Strafrechtlich war der Fall, in dem ich heute vor dem Mönchengladbacher Amtsgericht verhandelt habe, eigentlich eine Bagatelle. Dem Mandanten war´s aber wichtig, weil er bei einem öffentlichen Arbeitgeber beschäftigt ist und seine reine Weste behalten wollte. Der Vorwurf lautete auf einfache Körperverletzung. Der Anklage zufolge soll der Mann…

    Rainer Pohlen/ strafblogin Strafrecht- 494 Leser -


  • War das eine gute Zeugin? Ich denke, schon…

    … sind. Als Verteidiger haben wir in solchen Fällen die Aufgabe, das herauszuarbeiten. Manchmal gelingt das, in anderen Fällen nicht. Dann hören wir später, dass zur sicheren Überzeugung des Gerichts ein Sachverhalt feststeht, den wir bestenfalls für spekulativ halten. Potenzielle Fehlerquellen gibt es viele im Strafprozess, nicht nur Zeugen, sondern…

    Rainer Pohlen/ strafblogin Strafrecht- 386 Leser -
  • Der Zeuge an sich ist unkalkulierbar

    … – insgesamt nur wenig brauchbar für die Wahrheitsfindung. Es gibt aber Fälle, da ist es weniger offensichtlich, dass Zeugen fabulieren und sich Dinge zusammenreimen, die so nicht stattgefunden haben. Es ist tragisch, wenn darauf dann falsche Urteile gestützt werden. …

    Rainer Pohlen/ strafblogin Strafrecht- 455 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK