Steuerreform

  • Antiquierte Begriffe im Steuerrecht: der Hausgewerbetreibende

    … Vor kürzerer Zeit wurde hier im Experten-Blog unter der Überschrift „Mittelalter im digitalen Zeitalter“ bereits die gänzliche Abschaffung der Gewerbesteuer eingefordert. Im gleichen Atemzug wurde jedoch – zutreffend – darauf verwiesen, dass dafür derzeit kein ausreichender politischer Wille vorhanden ist. Dennoch gibt es einige Teile der…

    NWB Experten Blog- 66 Leser -
  • Mehrfleischsteuer – Müssen wir jetzt alle Vegetarier werden?

    … Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz ist seit jeher ein Einfallstor für Lobbyisten. Allzu präsent ist noch immer die Subventionierung für Hoteliers, obwohl die Steuerreform schon Jahre zurückliegt. Nun soll die Besteuerung von Lebensmitteln umgekrempelt werden. Muss das sein? Bisher konnte man Nahrungsmitteln noch verhältnismäßig gut den…

    Matthias Trinks/ NWB Experten Blog- 134 Leser -


  • Wahljahr 2017: Die Grundsteuer wird reformiert

    … Wahljahre sind ja bekanntlich auch Steuerreform-Jahre. Tatsächlich haben die zu erwartenden Änderungen bei der Grundsteuer allerdings nicht unbedingt etwas mit dem Wahljahr zu tun. Der Grund: Das Gesetzgebungsverfahren zur Grundsteuerreform ist bereits durch Gesetzesentwürfe des Bundesrats aus eingeleitet worden. Zudem wollen die Länder das…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 134 Leser -
  • 2016 – Ein steuerlicher Ausblick

    … Jedes Jahr erfreut uns der Gesetzgeber mit mehr oder weniger geglückten Steuerrechtsänderungen. Viele Anpassungen treten zum Jahreswechsel in Kraft. Da macht auch der 1. Januar 2016 keine Ausnahme. Die größte Breitenwirkung wird wohl der Erhöhung des Grundfreibetrags zukommen, der im kommenden Jahr 8.652 € (+180 €) beträgt. Parallel wird das…

    Matthias Trinks/ NWB Experten Blog- 76 Leser -
  • schön gerechnet: Steuerreförmchen ohne Bürgerversicherung

    …Dauerthema: die grüne Steuerreform. Inzwischen lässt sich das Ergebnis hier betrachten. Was bei der ganzen Rechnerei auffällt: alles halb so wild. Der Geringverdiener profitiert, der Top-Verdiener zahlt nur ganz bisschen mehr. Auch wenn die Frau nicht arbeitet. Man fragt sich ein wenig, wo dann die groß propagierten Mehreinnahmen für Schulen…

    rechtbrechung- 25 Leser -
  • Vertrauensschutz im heutigen Steuerrecht

    … Gesetze mit unechter Rückwirkung sind unter Beachtung der Grundsätze des Vertrauensschutzes und der Verhältnismäßigkeit grundsätzlich zulässig. Rückwirkende Änderungen des Steuerrechts für einen noch laufenden Veranlagungs- oder Erhebungszeitraum sind als Fälle unechter Rückwirkung nicht grundsätzlich unzulässig, stehen den Fällen echter…

    Rechtslupein Steuerrecht- 71 Leser -
  • 25 Euro im Monat mehr für Durchschnittsverdiener

    …. Allerdings müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer mehr Geld in die gesetzliche Pflegekasse zahlen, denn der Pflegebeitragssatz wird zum 1.1.2013 um 0,1 Prozent angehoben. Mit den Rund 1 Mrd. Euro Mehreinnahmen will die Bundesregierung die Pflege von Demenzkranken verbessern. In die Verkehrsinfrastruktur wird eine zusätzliche Summe von 1 Mrd. Euro investiert…

    Betriebsrat Blogin Arbeitsrecht Verkehrsrecht- 27 Leser -
  • Nur noch alle 2 Jahre zum Finanzamt? – Aktuell geplante Steueränderungen

    … 2 Nummer 3 EStG, Vereinfachung des Veranlagungsverfahrens insbesondere durch Wegfall der Einbeziehung der abgeltend besteuerten Kapitaleinkünfte in die Ermittlung der zumutbaren Belastung und des Spendenabzugsvolumens, § 2 Absatz 5b EStG, Gleichstellung von Stipendien aus unmittelbaren und mittelbaren öffentlichen Mitteln, § 3 Nummer 44 EStG…

    Rechtslupein Steuerrecht- 27 Leser -


  • Brennpunkte der Erbschaftsteuerreform

    … Besteuerung nicht nur am Erwerb von Todes wegen ansetzt. Auch lebzeitige Schenkungen werden der Besteuerung unterworfen. Vollständig heißt das Gesetz nämlich „Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz“ (ErbStG). Freibeträge Die gute Nachricht vorneweg: im Eltern-Kind-Verhältnis sowie unter Ehegatten sind die vom Gesetzgeber eingeräumten…

    Erbrecht Saarin Erbrecht- 13 Leser -
  • Umfassende Steuerreform in Liechtenstein

    … Der Landtag Liechtensteins hat einer Regierungsvorlage für eine umfassende Steuerreform zugestimmt und damit grünes Licht gegeben, damit das Gesetz wie vorgesehen am 1. Januar 2011 in Kraft treten kann. Hierzu führt das Presse- und Informationsamt Liechtensteins (PIA, Pressemitteilung v. 23.9.2010) weiter aus: Attraktive Besteuerung natürlicher…

    Steuerpraxis- 21 Leser -
  • Kommt die FDP zur Vernunft?

    … erreichen lassen, die zwar die steuerliche Gesamtbelastung kaum senkt aber das System wieder vom Kopf auf die Füße stellt – wenn auch um den Preis, das zahllose liebgewordene Privilegien hätten gestrichen werden müssen. Bei den “Großen” wie auch bei den “Kleinen”. Merkel dürfte noch weitaus zurückhaltender sein als Schröder, was die Bereitschaft zu Reformen angeht, die das Amt kosten können (siehe Agenda 2010). Um so mehr hätte frühzeitig dafür gekämpft werden müssen. Jetzt wird nur noch ausgebremst und hingehalten. …

    www.martin-neldner.de- 1 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK