Steuern

  • Privatgrundstücke verkaufen und keine Steuern zahlen

    … FG München sind grundsätzlich die Zeitpunkte maßgebend, in denen die schuldrechtlichen (notariellen) Verträge abgeschlossen wurden – also nicht die Eintragung ins Grundbuch und schon gar nicht der Ein- und Auszug. Wenn der Eigentümer das Objekt selbst bewohnt, muss er unter bestimmten Voraussetzungen keine Steuern auf den erzielten Gewinn zahlen…

    Der Energieblog- 196 Leser -
  • Ein Finanzrichter schläft niemals!

    … Lange Verhandlungen – sei es in der Politik, in der Wirtschaft oder bei Gericht – können ermüdend sein. Ich nehme an, dass 99,9 Prozent der Leser der Auffassung sind, dass sie bei großer Müdigkeit nicht mehr zu Top-Leistungen imstande sind. Nun wissen wir aber, dass der Berufsstand des Politikers von derartig menschlichen Regungen ausgenommen ist…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 177 Leser -


  • Bauchlandung der Bargeldretter

    … auch Amtshaftungsansprüche gegen das Finanzamt. Die Erfolgsaussichten dürften sich freilich in engen Grenzen halten. Weitere Infos: · Trinks, Kann ich meine Steuern bar bezahlen? (…und warum sollte ich das wollen?) · Hessisches FG, Az. 11 K 1497/16 (NWB-DokID: [MAAAG-71405]) Der Beitrag Bauchlandung der Bargeldretter erschien zuerst auf NWB Experten Blog. …

    Matthias Trinks/ NWB Experten Blog- 170 Leser -
  • Grunderwerbsteuer: Böses Erwachen für den Veräußerer

    … Die Grunderwerbsteuer kann manchmal zu fatalen Folgen führen. Es ist bekannt, dass sich die Höhe der Grunderwerbsteuer nach dem Kaufpreis des Grund und Bodens und der Baukosten bemisst, wenn ein so genanntes einheitliches Vertragswerk vorliegt, das Grundstück also im bebauten Zustand als Gegenstand des Erwerbs gilt. Mit anderen Worten: Wenn das…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 161 Leser -
  • Vollverzinsung verhindern!

    … andere Vorgehensweise sinnvoll, um Nachzahlungszinsen zu umgehen. In der Praxis könnte man teure Nachzahlungszinsen auch durch eine freiwillige Zahlung vor der Steuerfestsetzung verhindern. So sind Zinsen nach § 233a AO zwar grundsätzlich auch dann festzusetzen, wenn vor Festsetzung der Steuer freiwillige Leistungen erbracht werden. Schon der Anwendungserlass zur AO…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 135 Leser -
  • So funktioniert die Kassen-Nachschau

    … Heute erlaube mir, in meinem Blog ein wenig Werbung zu betreiben – nicht in eigener Sache, sondern für den BBK-Sonderdruck „Kassen-Nachschau ab 1.1.2018“, den die Herren Teutemacher und Dr. Bellinger erstellt haben. Ich selbst weise bereits seit Monaten unermüdlich darauf hin, dass die Kassen-Nachschau für viele Einzelhändler, Frisörbetriebe und…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 131 Leser -
  • Buchhalter dürfen keine Umsatzsteuervoranmeldungen erstellen! Oder?

    … Grundsätzlich ist nur ein enger Personenkreis zur Hilfe in Steuersachen berechtigt. Selbstverständlich gehören dazu Steuerberater. Nach § 6 StBerG gibt es jedoch auch Ausnahmen vom Verbot der Hilfeleistung in Steuersachen. Das Verbot gilt danach nicht für die Erstellung ist wissenschaftlich begründete Gutachten, die unentgeltliche Hilfeleistung…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 117 Leser -
  • Das Dienstfahrrad und seine steuerlichen Folgen

    … Immer öfter überlassen Arbeitgeber Mitarbeitern zusätzlich zum Firmenwagen – oder auch anstelle eines Firmenwagens – ein Fahrrad zur privaten Nutzung. Im Regelfall wird dabei ein Dienstleister eingeschaltet, der die Abwicklung übernimmt. Wie der geldwerte Vorteil aus der Überlassung eines Fahrrads an einen Mitarbeiter zu ermitteln ist, hat die…

    NWB Experten Blog- 115 Leser -
  • Das Transparenzregister: Wer muss melden, wer darf hineinschauen?

    … (c) BBH Der Gesetzgeber hat mit Novellierung des Geldwäschegesetzes die Einrichtung eines Transparenzregisters in Deutschland geregelt (wir berichteten). Hierbei handelt es sich um eine beim Bundesanzeiger geführte elektronische Plattform. In diesem Zusammenhang bestehen bereits seit dem 1. Oktober 2017 für alle inländischen juristischen…

    Der Energieblogin Verwaltungsrecht- 95 Leser -


  • Frühstück im Lichte des Steuerrechts

    … Bestimmung des Anwendungsbereichs des § 8 Abs. 2 S. 6 EStG im Hinblick auf das Vorliegen eines Frühstück bzw. einer Mahlzeit von grundsätzlicher Bedeutung ist. Weitere Informationen: FG Münster v. 31.05.2017 – 11 K 4108/14 BFH – VI R 36/17 Verfahrensverlauf – Status: anhängig (per 19.02.2018) Iser: Für ein steuerliches Frühstück muss Butter auf die Stulle (NWB Experten-Blog v. 09.11.2017) Der Beitrag Frühstück im Lichte des Steuerrechts erschien zuerst auf NWB Experten Blog. …

    NWB Experten Blog- 82 Leser -
  • Neues zum eigenkapitalersetzenden Darlehen

    … entschiedenen Fall hatte ein Alleingesellschafter im Jahr 2010 Bürgschaften für die Bankverbindlichkeiten seiner GmbH übernommen. Nachdem die GmbH Insolvenz anmeldete, wurde er von der Bank aus den Bürgschaften in Anspruch genommen. Sein Regressanspruch gegen die insolvente GmbH führte nicht zum Erfolg. Daher beantragte er die steuerliche…

    Der Energieblog- 71 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK