Steuern - Seite 4

  • Selbst genutzte Zweit- oder Ferienwohnungen kann man steuerfrei verkaufen

    … Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren oder wenn die Wohnung ausschließlich für eigene Wohnzwecke genutzt wurde (§ 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 EStG). Doch was gilt bei Ferien- oder Zweitwohnungen, die zwischendurch an Dritte vermietet wurden? Dazu hat der Bundesfinanzhof (BFH) unlängst eine Entscheidung (Urt. v. 27.6.2017, IX R 37/16…

    Der Energieblog- 70 Leser -


  • BFH: Keine Trennung mehr von Vermögens- und Ertragsebene!

    … sollte, weil ein Forderungsausfall nicht als Veräußerung im Sinne des § 20 Abs. 2 Nummer 7 EStG gewertet werden kann. Entgegen der erstinstanzlichen Entscheidung stellt der BFH nun jedoch den Forderungsausfall einer Veräußerung gleich. Dies begründet er im Wesentlichen damit, dass mit der Einführung der Abgeltungssteuer eine vollständige…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 82 Leser -
  • Neues zu Transferkurzarbeitergeldern

    … Die vorzeitige Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist für die betroffenen Mitarbeiter meist sehr schmerzlich. Oftmals kommen die entlassenen Arbeitnehmer in einer Auffanggesellschaft – einer sog. “Transfergesellschaft” – zum Zwecke der Fortbildung unter und erhalten – ggf. neben der Abfindung – Transferkurzarbeitergeld von der Arbeitsagentur…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 34 Leser -
  • Sollen Roboter Steuern zahlen?

    … Vermehrt liest man in der letzten Zeit diese Frage. Grund dafür ist nicht zuletzt, dass es auch international prominente Befürworter einer solchen Robotersteuer gibt, wie beispielsweise Microsoft Gründer Bill Gates. Dennoch stellt sich die Frage, ob eine Steuer für Roboter nicht Augenwischerei ist. Der Grundgedanke hinter einer solchen…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 94 Leser -
  • Welche Unterlagen Sie im Jahr 2018 vernichten können

    …). Dabei sind die Fristen für die Steuerfestsetzungen zu beachten. Unterlagen dürfen nicht vernichtet werden, wenn sie von Bedeutung sind für eine begonnene Außenprüfung, für anhängige steuerstraf- oder bußgeldrechtliche Ermittlungen, für ein schwebendes oder aufgrund einer Außenprüfung zu erwartendes Rechtsbehelfsverfahren oder zur Begründung der…

    Der Energieblog- 113 Leser -
  • Willkommen im Zeitalter der Belegvorhaltepflicht

    … Die Digitalisierung hält auch mit großen Schritten im Steuerrecht Einzug. Dies auch der Grund, warum seit Anfang des Jahres statt der bisherigen Belegvorlagepflicht nun nur noch eine Belegvorhaltepflicht existiert. Aufgrund des Gesetzes zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens müssen ab dem 1.1.2018 für den Veranlagungszeitraum 2017 die…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 160 Leser -
  • Anhebung der GWG-Grenze: Inflationsbereinigung auch für andere Aufwandspauschalen?

    … Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 wurde der gesetzliche Höchstbetrag der Anschaffungskosten für geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG), welche im Jahr der Anschaffung im Wege des Sofortabzugs berücksichtigt werden können, von 410 EUR auf 800 EUR erhöht. Begründet wurde die Anpassung insbesondere mit der Inflation seit der Einführung des Sofortabzugs…

    NWB Experten Blog- 133 Leser -
  • Aufreger des Monats Dezember

    … Bislang war ich der Auffassung, dass für Verfügungen und Erlasse der Finanzverwaltung die Oberfinanzdirektionen, die Landesfinanzministerien und das Bundesfinanzministerium zuständig sind. Hin und wieder sind auch die Verlautbarungen des Bundeszentralamts für Steuern wichtig. Heimlich aber leise schiebt sich eine weitere Institution in der…

    Christian Herold/ NWB Experten Blog- 154 Leser -


  • Arbeitszimmer oder Betriebsstätte?

    …, wenn das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen bzw. beruflichen Betätigung bildet. Für eine häusliche Betriebsstätte gelten diese Beschränkungen nicht. Zu den Voraussetzungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) kürzlich eine Entscheidung gefällt. Danach sind betrieblich genutzte Räume, die in die häusliche Sphäre eingebunden sind…

    Der Energieblog- 88 Leser -
  • „Die ganz eigene Weihnachtsbotschaft der Finanzverwaltung“

    … Eine schöne Tradition ist der sogenannte Weihnachtsfriede der Finanzämter. Danach sollen belastende Verwaltungsakte und Mitteilungen, wie zum Beispiel die Ankündigungen von Betriebsprüfungen oder Vollstreckungsmaßnahmen, während des Weihnachtsfriedens nicht verschickt werden. Leider jedoch auch ein löchriger und bundesweit unterschiedlicher Friede…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 262 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK