Stalking

  • Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus – wegen Stalkings

    … Eine Straftat von erheblicher Bedeutung im Sinne des § 63 StGB in der seit 1.08.2016 geltenden Neufassung (n.F.) liegt nach den von der höchstrichterlichen Rechtsprechung entwickelten Grundsätzen, die die Gesetzesbegründung der Neufassung des § 63 StGB übernommen hat, vor, wenn sie mindestens der mittleren Kriminalität zuzurechnen ist, den…

    Rechtslupe- 32 Leser -


  • Vom Gericht vereitelter Gewaltschutz

    …Ständiges Nachhaken hilft, reicht aber nicht aus Es gibt Richter, denen ich wenigstens ein Mal einen #Stalker auf den Hals wünsche, weil ihnen Problembewusstsein fehlt. „Eine #Anordnung ist nur ein Stück Papier; gegen einen echten Angriff schützt sie nicht“, sagte kürzlich der eine. Immerhin hatte er sie zuvor erlassen und zugestellt. Eine…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 211 Leser -
  • Beharrliches Nachstellen

    …Tathandlung des § 238 Abs. 1 StGB ist das unbefugte Nachstellen durch beharrliche unmittelbare und mittelbare Annäherungshandlungen an das Opfer oder näher bestimmte Drohungen im Sinne des § 238 Abs. 1 Nr. 1 bis 5 StGB. Dabei wohnen dem Begriff der Beharrlichkeit objektive Momente der Zeit sowie subjektive und normative ……

    Rechtslupein Strafrecht- 73 Leser -
  • Wenn Polizisten Polizisten stalken

    …Versetzungsmarathon Auch Polizisten sind Menschen. Richter glauben das ja nicht und glauben (z.B.), dass Polizisten nie lügen, insbesondere, wenn sie Beschuldigte belasten. Dass aber auch – sogar leitende – Polizeibeamte „menscheln“, zeigt jetzt ein Verdacht in Wolfsburg. Polizeichef soll Kriminalbeamtin … Weiterlesen…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 232 Leser -
  • Meistbegünstigung, Rückwirkungsverbot und tolle, neue Gesetze

    …„Gilt das neue #Stalking-Gesetz nicht auch für mich?” und „Was der mir angetan hat, ist doch jetzt strafbar!” Es war zu erwarten - kaum gehen Meldungen über Strafrechts-Schärfungen um, steigen Anzeigebereitschaft und Beratungsbedarf. Merke auf: Nach Art. 103 Abs. 2 GG darf nur bestraft werden, was bei Tatbegehung schon strafbar war. Die neuen…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 66 Leser -
  • Reform des § 238 StGB - "Stalking", eine gute Idee?

    … Der erst 2007 ins StGB eingefügte Tatbestand der Nachstellung, § 238 StGB, soll nun, wie schon in der GroKo-Koalitionsabrede vereinbart, verschärft werden. Der vorgestern veröffentlichte Referentenentwurf des BMJV geht auf Anregungen der Gesetzesanträge der Länder Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen (Bundesratsdrucksache 193/14 und…

    Henning Ernst Müller/ beck-blogin Strafrecht- 178 Leser -
  • Heiko „stalkt/nervt“

    … „DER“ Stahl – bin ich auf die Nachricht einer vom BMJV geplanten Gesetzesänderung gestoßen. In der Meldung heißt es: „Bundesjustizminister will Stalking-Tatbestand verschärfen Um Stalking-Opfer besser zu schützen, plant Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) eine Verschärfung des Stalking-Tatbestandes (§ 238 StGB). Ein Referentenentwurf sieht…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blogin Strafrecht- 365 Leser -
  • Unterbringung in der Psychiatrie – und die Gefährlichkeitsprognose

    … Eine Unterbringung nach § 63 StGB kommt nur in Betracht, wenn eine Wahrscheinlichkeit höheren Grades dafür besteht, dass der Täter infolge seines Zustands in Zukunft Straftaten von erheblicher Bedeutung begehen wird, also solche, die eine schwere Störung des Rechtsfriedens zur Folge haben. Die Annahme einer gravierenden Störung des Rechtsfriedens…

    Rechtslupein Strafrecht- 103 Leser -
  • Beharrliche Nachstellung

    … Ist der tatbestandliche Erfolg einer Nachstellung gemäß § 238 Abs. 1 StGB bereits durch eine oder mehrere Nachstellungshandlungen eingetreten, sind weitere Nachstellungshandlungen, die jeweils das Merkmal der Beharrlichkeit erfüllen und mit den vorigen zeitlich und situativ zusammenhängen, Bestandteil einer tatbestandlichen Handlungseinheit, wenn…

    Rechtslupein Strafrecht- 150 Leser -
  • Waren Sie zufrieden?

    …Nein, jetzt nicht mehr! Es geht mir auf den Geist. Permanent und überall wird man gequält durch “Kundenbefragungen”, die ein Maß erreichen, dass die Grenze zum Stalking nicht weit entfernt ist. Zum Kotzen dabei die Kundenquäler von AUDI und Konsorten. … Weiterlesen →…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 98 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK