§ 265a Stgb

  • Kontrollwahn bei der BVG

    … angetroffenen Nutzern. Wer 3x beim Schwarzfahren erwischt wird, muss seit einiger Zeit regelmäßig mit einer Strafanzeige und Einleitung eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens wegen Beförderungserschleichung nach § 265a StGB rechnen. Soweit die Kontrolldichte die notorisch klammen Kassen der öffentlichen Verkehrsanbieter erfreuen mag, ist sie für den…

    Rechtsanwalt André Stern/ strafrechtsblogger- 294 Leser -
  • Wird Schwarzfahren bald teurer?

    … Das Schwarzfahren in öffentlichen Verkehrsmitteln wird bereits mit einem erhöhten Beförderungsentgelt in Höhe von 40,00 € sanktioniert. Zudem wird das Schwarzfahren als Beförderungserschleichung nach § 265a StGB gern auch mal strafrechtlich verfolgt. Zumindest auf der Einnahmenseite geht da doch sicher noch mehr .. dachte und kann sich das…

    Rechtsanwalt André Stern/ strafrechtsbloggerin Strafrecht- 143 Leser -


  • Fahrgast ohne Ticket muss nicht unbedingt ein Schwarzfahrer sein

    … Das OLG Frankfurt hat im Sommer in seinem Beschl. v. 20.07.2010 – 1 Ss 336/09 noch mal zum “Schwarzfahren” Stellung genommen (§ 265a StGB). Nach Auffassung des OLG reicht es für eine vollendete Schwarzfahrt noch nicht aus, wenn der Fahrgast im Wagen ohne Fahrschein angetroffen wird. Maßgeblich für die Leistungserschleichung sei die Tatsache, dass…

    Burhoff online Blog- 309 Leser -
  • OLG Frankfurt: Ohne Ticket fahren = Schwarzfahren?

    … Leistungserschleichung“ sei nicht dann schon erfüllt, wenn der Fahrgast das Verkehrsmittel unberechtigt nutze, so das OLG Frankfurt. Er müsse vielmehr vortäuschen, dass er berechtigt sei, die Bahn zu benutzen. Damit folgt hier das OLG Frankfurt der h.M. im Schrifttum. (s.u.) Prüfschema für § 265a StGB I. Tatbestand des § 265a StGB 1. Objektiver Tatbestand…

    Juraexamen.infoin Strafrecht- 229 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK