§ 2 Pangv



  • Grundpreis: „So nahe wie möglich“ zum Endpreis

    … anderes bedeuten können als „direkt dabei” oder „so nahe wie möglich”. Denn den Verbrauchern soll durch die Angabe des Grundpreises im Interesse der Preisklarheit eine leichtere Übersicht über die Preisgestaltung für vergleichbare Warenangebote und damit eine vereinfachte Möglichkeit zum Preisvergleich verschafft werden.“ Derartigen Anforderungen genüge das…

    CMS Hasche Siglein Wettbewerbsrecht- 93 Leser -
  • Grundpreisangabe bei kostenloser Zugabe („2 Flaschen GRATIS“)

    … Gratis-Flaschen. Folge hieraus wäre ein etwas höherer Grundpreis (0,67 Euro) gewesen (7,99 Euro : 12 = 0,67 Euro). Grundpreis ist unter Einbeziehung der zusätzlichen Einheiten zu berechnen Nach Auffassung des OLG Kölns hat die Beklagte den Grundpreis in der beanstandeten Werbung korrekt ausgezeichnet (das heißt Berechnung anhand der 14 Flaschen…

    CMS Hasche Siglein Wettbewerbsrecht- 83 Leser -
  • Beim Feierabendbier entfällt jetzt das Rechnen

    …), nicht aber den Grundpreis (hier: Preis/Liter, § 2 PAngV) aus. So geht das nicht,… …urteilte nun auch der BGH und bestätigte damit die Entscheidung der Vorinstanz (BGH WRP 2013, 182 – Traum-Kombi; Vorinstanz: OLG Köln, Urt. v. 1.6.2011 – Az. 6 U 220/10 – wir berichteten hier). Die Werbung wurde wegen Verstoßes gegen die Pflicht zur Grundpreisangabe…

    CMS Hasche Siglein Wettbewerbsrecht- 230 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK