Sonstiges

    • allgemeine Empfangsbevollmächtigung

      Die Vorgeschichte: Einer Mieterin wurde zunächst außerordentlich fristlos wegen vermeintlichem Zahlungsverzug gekündigt. Wir wurden von der Mieterin beauftragt, sich gegen diese Kündigung zur Wehr zu setzen. Insoweit legitimierten wir uns also mit einer Vollmacht – als Gegenstand der Vollmacht angegeben war „Abwehr Kündigung Mietverhältnis“ – gegenüber den Vermietern.

      Kanzlei und Recht- 358 Leser -
    • Eine Einführung in das Vertragsrecht für Nicht-Juristen (Teil 2)

      Wie kommt ein Vertrag zustande (Teil 1)? I) Wissen Sie, wie ein Vertrag zustande kommt? Eigentlich ist das ganz einfach! Eine Person macht ein Angebot (das Gesetz sagt Antrag dazu, siehe § 145 BGB) und eine andere Person nimmt dieses Angebot an; also durch Angebot und Annahme. Doch wann liegt ein rechtlich bindendes Angebot vor? II) Wann liegt ein rechtlich bindendes Angeb ...

      Kai Riefenstahl / karief.com- 103 Leser -


  • 7,42 € zzgl. Kosten und Zinsen

    … Zugegeben, die Sache ist kompliziert (und hinsichtlich der Beträge einfach lächerlich, aber wenn man mal angefangen hat, muss man es auch durchziehen…): Die Gegenseite will 1.807,42 €, die der Mdt. nicht zahlen will, weil er einen Festpreis über 900,00 € vereinbart hatte. Er zahlt aber insgesamt nicht. Die Gegenseite beantragt also den Erlass…

    Kanzlei und Recht- 220 Leser -
  • #Abmahnanwälte oder: #Abmahnung wegen falschem Impressum

    … Ärgern Sie sich auch über einen Wettbewerber, der entgegen § 5 TMG kein richtiges Impressum hat und suchen dafür einen „Abmahnanwalt„? Oder möchten Sie selbst eine Abmahnung vermeiden und es richtig machen? Haben Sie eine Abmahnung erhalten? Es gibt vieles zu erklären, rund um die Abmahnung – hier am Beispiel des fehlerhaftes Impressums…

    Rechtsanwältin Stefanie Hagendorff- 110 Leser -


  • „Ich kann doch nichts dafür…“

    … Heute Termin in einer Untervollmachtssache. Die – extrem – chaotische Gegnervertretrin ließ sich dabei allen Ernstes zu folgendem Spruch hinreißen: „Ich kann doch nichts dafür, dass ich mir ständig widerspreche, wenn das Verfahren so lange dauert.“ Ohne Worte…

    Kanzlei und Recht- 167 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK